Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Durch zukunftsfähige Beschaffungsmodelle optimieren moderne Unternehmen die Liquidität und ihren Cashflow

Im Geschäftsumfeld haben sich bereits unterschiedliche Beschaffungsszenarien durchgesetzt – wie sich am Beispiel der KFZ-Flotte zeigt. Bedarfsspitzen werden durch die Hinzunahme von Mietwagenanbietern mühelos reguliert. Der feste Fuhrpark wird wiederum durch Kauf- oder Leasingverträge abgedeckt. Dabei kommen auch sogenannte Wartungs- & Verschleiß-Vereinbarungen (W&V) zum Einsatz, wodurch auch die Serviceleistungen bequem durch vertragsgebundene Werkstätten übernommen werden.

Solche Beschaffungs-, Finanzierungs- und Servicemodelle geben Unternehmen vollumfängliche Flexibilität, was auch die eigene Finanzstrategie positiv beeinflusst. Beim Kauf geht es darum, Investitionen zu tätigen. Leasing oder Miete unterstützen dabei, die Liquidität dauerhaft zu erhöhen. Und externen Serviceleistungen schonen die eigenen Ressourcen.

Doch in der IT zeigt sich ein anderes Bild. Viele Unternehmen scheuen die hohen IT-Anschaffungskosten in empfohlenen 3-Jahres-Intervallen. Geräte (Devices) werden teils über weitaus längere Zeiträume genutzt. Häufig entsprechen diese dann nicht mehr den aktuellen Technologie- und Sicherheitsstandards. Hinzu kommt eine ungewollte Gerätevermischung unterschiedlichster Anbieter, was es der internen IT erschwert, hier die gewohnten Funktionalitäten sowie ein ausfallsicheres Arbeiten zu gewährleisten. Der administrative Aufwand für die interne IT erhöht sich signifikant.

Wäre es für Unternehmen nicht auch interessant, neuartige Beschaffungs- und Finanzierungs-modelle für die komplette IT-Ausstattung zu nutzen?

Die IT-HAUS GmbH bietet ihren Geschäftskunden seit 2020 zusätzliche Mietmodelle für die komplette Client-IT-Ausstattung (Notebooks, Monitore, Headsets, Tastaturen, PCs uvm.) auf Basis unterschiedlicher Anforderungsszenarien. Diese richten sich je nach Art der Arbeitsweise an unternehmensrelevante Bereiche wie Travel, Homeoffice und Office. Neben dem Versicherungsschutz profitieren Kunden von weiteren Inklusiv-Leistungen, wie einer 3-jährigen Garantie oder Security-Mechanismen zur Abwehr von Cyber-Attacken. Auch können jederzeit optionale Leistungen in Form von Services in Anspruch genommen werden. Proaktive Services wenden Geräteausfälle ab, wodurch Ausfallzeiten der Mitarbeiter vermieden werden. Auf Wunsch kann zudem das komplette IT-Lifecycle abgedeckt werden. Sei es vom Deployment, über Rollouts und Rollbacks bis hin zur zertifizierten Datenlöschung.

Device as a Service! Eine Lösung für Ihre IT, das Controlling, Supply Chain Management, HR und CEOs.

Die Finanzierungsmodelle werden mit unterschiedlichen Laufzeiten angeboten. Neuanschaffungen sind damit keine einmaligen hohen Investitionen, sondern können monatlich kalkulierbar auch in abteilungsrelevante Kostenstellen fließen.

Die IT profitiert von einer einheitlich homogenen Gerätelandschaft, die optimal auf die Anforderungen im Unternehmen abgestimmt ist und eine stabile Funktionalität gewährleistet. Um interne Ressourcen verstärkt zu schonen, kann als Option zusätzlich ein Deployment-Service greifen. Bereits vor Auslieferung, werden die Devices durch IT-HAUS mit userspezifischer Software ?betankt? und direkt an den Endanwender geliefert. Aber auch ein modernes Deployment mit Windows Autopilot ist umsetzbar. Bei beiden Varianten sind die Geräte unmittelbar nach Erstanmeldung einsatzbereit. Zudem bietet IT-HAUS Rollout-Services an, um die Geräte direkt vor Ort beim User einsatzfähig am Arbeitsplatz einzurichten.

Auch für die Supply Chain ergeben sich dadurch völlig neue Möglichkeiten und Optimierungen. In Form eines geschlossenen Systems steht ein länderübergreifender Onlineshop mit fest definierten Warenkörben zur Verfügung. Relevante Bestellungen können dadurch individuell durchgeführt und erst durch einen internen Freigabeprozess geordert werden. Abrechnungen in Landeswährung, die Kostenzuordnung je Standort und ein zeitsparender Workflow schaffen ein Maximum an Transparenz.

Durch die Skalierbarkeit eines solchen Servicemodells, ermöglicht IT-HAUS seinen Kunden die globale Adaption in bis zu 170 Länder der Welt. Inklusive dazugehöriger Services, wie beispielsweise Helpdesk in Landessprache, Break & Fix-Services oder proaktiver Leistungen. Bei einem zentral gehaltenen Einkaufsprozess können künftig Einkaufsvolumen länder- und standortübergreifend gebündelt und höhere Rabattierungen angestrebt werden.

Laut der Studie ?Arbeitsplatz der Zukunft? der IDG Research Services, ist ein moderner Arbeitsplatz ein Faktor bei der Entscheidungsfindung für einen künftigen Arbeitgeber. Und gerade im War for Talents könnte eine neuwertige IT-Ausstattung final punkten. Ihre Mitarbeiter sind motiviert und neue Technologien (wie bspw. Videotelefonie, Microsoft Teams etc.) lassen sich schneller über alle Bereiche einführen, um die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten und die Produktivität zu verbessern. Ihr Unternehmen bleibt dadurch wettbewerbsfähig.

Ein jedes Finanzierungsmodell ist denkbar.

Ob Sie Ihre IT-Ausstattung mieten, leasen oder kaufen, das IT-HAUS-Konzept zeigt sich in der Bereitstellung und Betriebsphase sehr flexibel und kann auf die individuellen Anforderungen angepasst werden. Unterstützung erhalten Geschäftspartner durch ein abschließendes End-of-Life Konzept, was die ordnungsgemäße Rückholung sowie zertifizierte Datenlöschung zusichert.

Auch ein Remarketing und der damit verbundene Wiederverkauf ist denkbar, dessen Ertrag in ein Folgeangebot fließt und eine regelmäßige Geräteerneuerung zulässt.

„Gerade unsere Großkunden wünschten sich mehr Flexibilität bei der Beschaffung, der Finanzierung und der Sicherstellung des laufenden Betriebes ihrer IT-Gerätelandschaft. Entwickelt haben wir ein zukunftsweisendes und länderübergreifendes Praxiskonzept, was in dieser Form derzeit einmalig auf dem Markt ist.? erläutert Dominik Feilen, Team Leader Enterprise bei IT-HAUS. Mit der Praxistauglichkeit und Zukunftsfähigkeit dieser Baustein-Konzepte stellt IT-HAUS sein Know-how unter Beweis und zeigt seinen Kunden neue Möglichkeiten in der Zusammenarbeit auf. ?

Die IT-HAUS GmbH ist eines der TOP 25 IT-Systemhäuser in Deutschland. Kunden aus dem B2B-Geschäftsumfeld partizipieren von umfangreichen Full-Service-Konzepten und -Lösungen, um die IT sowie deren anhängende Prozesse – im Hinblick auf die unternehmensweite Wachstumsstrategie – zukunftsfähig auszurichten. Diese reichen von Managed Print Konzepten über Cloud-Lösungen bis hin zu Digital Signage Anwendungen am Point-of-Sale. Dabei stellen proaktive technische Services eine essenzielle Ausrichtung im Hinblick auf Industrie 4.0 und die digitale Transformation dar. Durch ein flächendeckend globales Netzwerk ermöglicht IT-HAUS seinen Kunden die Integration weltweiter Beschaffungsstrategien und Kostenvorteile durch optimierte Prozesse.

Auch in 2020 wurde die IT-HAUS GmbH zu einem der Besten Systemhäusern gekürt und 2021 wiederholt als Top-Managed-Service-Provider ausgezeichnet.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis