Ein Grundeinkommen für Kreative ? PATREON macht es möglich

? PATREON launcht deutschsprachiges Angebot für Kreative und Künstler
? Die Mitgliedschaftsplattform setzt sich zum Ziel, eine neue Kreativwirtschaft zu etablieren, die Künstler in den Mittelpunkt stellt
? Lokales Team unterstützt Künstler und Kreative aus Berliner Büro
? Mitgliedschaft funktioniert: Sechs Millionen “Patrons” unterstützen weltweit über 200.000 Kreative auf PATREON
Die 2013 von Musiker Jack Conte gegründete Mitgliedschaftsplattform PATREON ist für viele Kreative und Künstler weltweit zu einer elementaren Möglichkeit geworden, sich auf unabhängige Weise zu finanzieren. Die Plattform steht für einen Wandel in der Wertschätzung von Kreativität und hilft Künstlern, ein regelmäßiges monatliches Einkommen zu erwirtschaften. Ab sofort ist das bisher ausschließlich englischsprachige Angebot auch auf deutsch verfügbar. Nach Großbritannien ist Deutschland bereits jetzt der zweitgrößte europäische Markt. ?Mit dem heutigen Launch in deutscher Sprache geht PATREON konsequent den nächsten Schritt, um die weltweite Vernetzung von Kreativen und deren Fans weiter zu fördern und auszubauen?, freut sich Ronny Krieger, General Manager Europe.

?PATREON hat für Kreative jeglicher Kunstform bereits vor Covid-19 zwingend Sinn gemacht. Vergleichbar mit einem nach oben offenen Grundeinkommen, erlaubt die monatliche Unterstützung planbare Freiräume für das kreative Schaffen, unabhängig von Gigs und Veröffentlichungen?, erklärt Krieger.

Das aktuell 12-köpfige Berliner Team wird in den kommenden Monaten auch die Lokalisierung weiterer europäischer Märkte vorantreiben. Zum Team gehören neben Marketing-Experten vor allem auch Mitarbeiter, die sich um die Anliegen der Kreativen auf PATREON kümmern und diese bei allen Fragen begleiten. So z.B. auch Sarah Kockler, die als Hauptansprechpartnerin für Creator im deutschsprachigen Raum fungiert.

Vor allem in den letzten Monaten wurde deutlich, wie wichtig und notwendig ein zuverlässiges Einkommensmodell für Künstler unterschiedlicher Genre ist. Mittlerweile unterstützen mehr als sechs Millionen Patrons ihre Lieblingskünstler mit einem monatlichen Beitrag und erhalten dafür im Gegenzug exklusive Inhalte oder spezielle Angebote. Mehr als 200.000 Kreative weltweit sind auf PATREON aktiv, darunter aus Deutschland zum Beispiel die Musikerin Judith Holofernes, die Comedian Hazel Brugger, die Band ?Einstürzende Neubauten? sowie die Erklärfilm-Experten von ?Kurzgesagt? ? letztere zählen weltweit zu den erfolgreichsten Kreativen auf der Plattform. Ganz neu dabei ist auch die Musikerin, Filmemacherin und Designerin Mogli. ?PATREON gibt mir mehr kreative Freiheit?, erklärt die Berliner Künstlerin. ?Die Arbeit, die Creator leisten wird von ihren Fans wertgeschätzt, aber nicht von der Industrie. Ich möchte auf PATREON eine stärkere und ehrlichere Community aufbauen.?

Bereits seit Februar dieses Jahres konnten Kreative, die sich neu für einen PATREON-Account entschieden, auch auf die Währungen Euro und britische Pfund zugreifen und ihr kreatives Geschäft in der jeweiligen Landeswährung führen. Seit August können auch alle anderen auf PATREON ihren Account nach Wahl in Euro (), britischen Pfund (?) oder US-Dollar ($) anbieten. Darüber hinaus können Patrons nun wählen, in welcher Währung sie ihre Lieblingskünstler unterstützen wollen – auch unabhängig von dessen Standardwährung. Aktuell noch begrenzt auf Euro (), britische Pfund (?) oder US-Dollar ($), werden in den kommenden Monaten weitere Währungen folgen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis