Einzigartige Technologie, vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Mit ihrer innovativen Technologie ist die Interactive Scape GmbH ein echter First Mover am Markt. Denn das Unternehmen stellte seine neuentwickelte Objekterkennung 2016 gemeinsam mit dem Partner 3M zum weltweit ersten Mal auf der ISE vor. Inzwischen haben sich die Anwendungsgebiete der smarten Technologie weiterentwickelt, wie die bevorstehenden Messeauftritte von Interactive Scape zeigen.

Im Museumsbereich etabliert

Spätestens mit der Eröffnung einer Sonderausstellung des Technikmuseums in Berlin hat sich Interactive Scape als verlässlicher Partner im Museumsbereich etabliert. Nun zeigt der Digital-Pionier auf der diesjährigen Exponatec in Köln, warum das so ist. Denn dank der neuartigen Technologie des Berliner Unternehmens können Museumsbesucher Exponate ganz genau unter die Lupe nehmen. Möglich machen dies die Multi-Touch-Lösungen mit präziser Objekterkennung. Diese erlaubt es Besuchern, in digitalisierte Objekte oder Digitalisate einzutauchen und jedes Detail zu erkennen und genau zu untersuchen.

Wie dieses Zusammenspiel aus physischen Objekten und einzigartiger Objekterkennungs-Technologie funktioniert, erfahren Interessierte vom 20. bis 22. November auf der Exponatec in Köln. Besucher haben in Halle 3.2 an Stand A-080 die Möglichkeit, die Multitouch Hard- und Software im Livebetrieb zu testen.

Objekterkennung in der Datenanalyse

Für Interactive Scape ist dies aber nicht genug. Denn das Unternehmen hat die Anwendungsgebiete seiner Objekterkennung seit der Markteinführung in 2016 weiterentwickelt. Neben dem Einsatz in Museen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen eignet sich die fortschrittliche Technologie auch für die Darstellung und Analyse komplexer Datenströme.

Immer größere Datenmengen erfordern neue Formen der Visualisierung, um gemeinsam datenbasierte Entscheidungen treffen zu können. Und das Easireâ Smart City Framework ermöglicht genau das. Mit diesem lassen sich verschiedenste Datenquellen in Echtzeit darstellen und aggregieren.

Die Lösung ist damit prädestiniert für das Präsentieren von Forschungsdaten oder das Darstellen von Urbanisierungsprozessen und Infrastruktursystemen. Deshalb stellt Interactive Scape seine neue Lösung vom 19. bis 21. November auf der Smart City in Barcelona vor. Interessenten erhalten in Halle 2 an Stand A141 Einblicke, wie sie mit Magnify unterschiedlichste Datenströme an einem Gerät analysieren und das Framework als Planungstool einsetzen können.

Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der innovativen Technologie unter https://www.interactive-scape.com/referenzen.html.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis