Enge Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Kindergeldmissbrauchs: Zoll und Bundesagentur für Arbeit vereinbaren Grundsätze

Der Vizepräsident der Generalzolldirektion, Hans Josef Haas, und
der Leiter der Direktion der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit, Karsten
Bunk, vereinbarten am 18. Dezember 2019 eine noch engere Zusammenarbeit bei der
Bekämpfung des ungerechtfertigten Kindergeldbezugs. “Damit bündeln wir unsere
Kräfte und werden noch schlagkräftiger” betonte Vizepräsident Haas. Für den
Leiter der Familienkasse Karsten Bunk stellt die künftige intensive
Zusammenarbeit mit dem Zoll einen wesentlichen Fortschritt dar: “Wir bekommen so
Informationen und Unterstützung, die uns helfen werden, Missbrauch wirksam
einzudämmen”.

Mit dem neuen Gesetz gegen illegale Beschäftigung und Sozialleistungsmissbrauch
bekam die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls (FKS) die Befugnis, im Rahmen
ihrer Prüfungen festzustellen, ob Anhaltspunkte für ungerechtfertigten
Kindergeldbezug bestehen und diese für weitere Maßnahmen an die zuständige
Familienkasse weiterzuleiten. Darüber hinaus kann die FKS nun an Prüfungen der
Familienkassen mitwirken und diese vor Ort zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zoll-stoppt-schwarzarbeit.de und
www.zoll.de.

Pressekontakt:

Generalzolldirektion
Pressestelle
Klaus Salzsieder
Telefon: 0221/22255-3828
pressestelle.gzd@zoll.bund.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/120080/4472854
OTS: Generalzolldirektion

Original-Content von: Generalzolldirektion, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis