Erfolgreiches IT-Outsourcing in die Private Cloud und Colocation Services im deutschen Rechenzentrum

Sollten Sie auf der Suche nach einem Stellplatz für Ihre Serverhardware oder nach einem eigenen virtuellen Rechenzentrum sein, bietet Ihnen die myLoc managed IT AG die perfekte Grundlage. Mit Colocation Services und Private Cloud Lösungen werden für jede Anforderung passende Lösungen für IT-Outsourcing im deutschen Rechenzentrum angeboten.

Nicht jedes Unternehmen hat die Möglichkeit Serverinfrastruktur im eigenen Gebäude unterzubringen und genau da setzen Colocation Lösungen an. Es besteht die Möglichkeit jegliche Hardwarekonfigurationen in eines der sechs ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren der myLoc managed IT AG in Düsseldorf unterzubringen. Peripherien wie Strom, Kühlung und Internet-Anbindungen mit bis zu 10 Gbit werden seitens der myLoc bereitgestellt und durch den eigenen 1.340 Gbit Backbone zu den wichtigsten Carriern realisiert. Auch komplexere Serverhardwarestrukturen finden in den Rechenzentren Platz und können beliebig nach den gegebenen Anforderungen intern ausgelegt bzw. verbunden werden. Entsprechend übernimmt die myLoc die Anbindung und Auslegung der Stellplätze für Ihre IT-Infrastruktur. Bei äußerst sensiblen Daten besitzen Interessenten die Option georedundante Colocation Lösungen aufzustellen, damit im Falle einer unvorhersehbaren Katastrophe eine weitere Sicherung existiert. Zudem sind individuelle Wünsche auf Basis von speziellen Anforderungen bezüglich der Hardware nachträglich umsetzbar. Aktuell bietet die myLoc kostenlose Colocation Racks in den eigenen ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren an um den Umzug in das neue Rechenzentrum zu erleichtern.

Sollte der Bedarf für eine eigene virtuelle Infrastruktur bestehen, bieten die Share Private Cloud Lösungen einen idealen Startpunkt. Kunden steht die Möglichkeit offen mit der Hardware der myLoc, in Zusammenarbeit mit Software seitens Virtuozzo, ein eigenes virtuelles Rechenzentrum zu realisieren. Aufgeteilt in drei Pakete finden sich beim kleinsten ? VIP Cloud S ? 20 vCores und 80 GB RAM mit denen mindestens 10 virtuelle Maschinen erzeugt werden können. Jede virtuelle Maschine kann innerhalb der Plattform jederzeit erstellt, verwaltet und, sofern sie nicht mehr benötigt wird, gelöscht werden. Die Handhabung wird durch eine übersichtliche Weboberfläche ermöglicht und mit diesem Werkzeug können die zur Verfügung stehenden Ressourcen verteilt, konzentriert und skaliert werden. Zusätzliche virtuelle Instanzen können in Windeseile erzeugt werden, ohne lästige Bereitstellungszeiten oder zusätzliche Kosten. Darüber hinaus verfügt jede Shared Private Cloud über dedizierte Hot- und Cold-Nodes, welche den Übertragungsweg der Daten in zweiteilt. Mit Hot-Nodes wird gewährleistet, dass wichtige Daten schneller abgerufen werden können und Cold-Nodes agieren als Datenspeicher für weniger kritische Informationen. Besteht der Bedarf für mehr Ressourcen außerhalb jener, welche innerhalb des festen Kostenrahmens zur Verfügung stehen, können binnen weniger Minuten besagte Kapazitäten erweitert werden. Als Einstiegsangebot in die Private Cloud bietet die myLoc diese innovative Cloud Lösung kostenlos an.

myLoc betreibt in Düsseldorf ISO 27001 zertifizierte Rechenzentren mit Platz für über 30.000 Server. In der weltweit größten Lampertz-Hochsicherheitszelle werden sensible Systeme von Großkunden, u.a. Banken, Versicherungen und ISPs vor äußeren Einflüssen geschützt. myLoc bietet Produkte unter den Marken myLoc (RZ Dienstleistungen, Racks, Hosting) und webtropia.com (Server Hosting) an.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis