Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Erneut zugelegt


 

18. April 2015 durchgeführte Bildungsmesse Heilbronn lockte erneut tausende Besucher ins Intersport Messe- und Eventcenter redblue sowie ins anliegende Bildungs- und Technologiezentrum in den Böllinger Höfen. Fast 170 Unternehmen und Institutionen präsentierten auf der größten Messe ihrer Art in Baden-Württemberg ihr Ausbildungs- und Studienangebot für den Raum Heilbronn, Schwäbisch Hall, Öhringen sowie das Jagst- und Kochertal.
Mit rund 4000 Schülern wurde ein neuer Besucherrekord erreicht. Bereits in den Schulen wurden viele dieser Schüler vor Beginn der Messe in ihren Klassen gezielt auf die Messe vorbereitet und diese dann auch gemeinsam im Klassenverbund besucht. An den Messeständen selber setzten die beteiligten Unternehmen wiederum vorwiegend ihre Azubis ein. Dies hat einen großen Vorteil, wie Dietmar Niedziella, Leiter Berufsbildung der IHK Heilbronn-Franken, verdeutlicht: „Wenn Azubis an den Messeständen stehen, ist die Hemmschwelle wesentlich niedriger, um den Jugendlichen auf Augenhöhe zu erklären, was das entsprechende Berufsbild ausmacht und welche Fähigkeiten gefragt sind.“ Kerstin Lüchtenborg, HWK-Leiterin Berufsbildung ergänzt: „Zudem können die Jugendlichen an zahlreichen Messeständen selbst Hand anlegen, sich in der Praxis erproben und den Messebesuch so zu einem nachhaltigen Erlebnis machen.“
Praxisgerechtes Training und Berufsorientierungsunterricht
Über 2.000 Schüler haben auch in diesem Jahr wieder an dem speziell für die Bildungsmesse Heilbronn entwickelten Berufsorientierungsspiel (BomSuS-Berufsorientierung mit Spiel und Spaß) teilgenommen und konnten so ein praxisgerechtes Training für Berufswahl, Bewerbung und Vorstellungsgespräch absolvieren. Mit dem Programm unterstützen IHK und Handwerkskammer den Berufsorientierungsunterricht an den Schulen, der, so Ministerialdirektor Dr. Jörg Schmidt vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, durch das neue Fach „Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung“ weiter ausgebaut wird. Die Grundzüge dieses neuen Unterrichtsfachs skizzierte Dr. Schmidt anlässlich der Begrüßungsveranstaltung den interessierten Ausstellern und Schulvertretern.
Flüchtlingen eine berufliche Perspektive bieten
Erstmals gab es auf der Bildungsmesse Heilbronn auch eine Anlaufstelle für Flüchtlinge. Deren Ziel war es, jungen Ausländern einen ersten Einblick in das Arbeitsleben und die duale Ausbildung zu verschaffen sowie Berührungsängste von Firmen zu Flüchtlingen abzubauen. Gemeinsam mit Asylbewerbern besuchten die Präsidenten der IHK und Handwerkskammer Heilbronn-Franken Prof. Dr. Dr. h.c. Harald Unkelbach und Ulrich Bopp sowie die Hauptgeschäftsführerin der IHK Elke Döring und Ralf Schnörr, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, einige Stände auf der Bildungsmesse. Schon in seiner Begrüßung sagte Unkelbach:
„Wir haben dieses Jahr erstmals junge Asylbewerber, die bereits in Deutschklassen sind, auf die Messe geholt, damit diese Kontakte zu Firmen knüpfen können. Ich appelliere an die Aussteller offen auf diese zuzugehen. Denn jedes Jahr brauchen wir mehr Azubis in den Betrieben und zugleich steigt die Zahl der Asylbewerber. So werden voraussichtlich etwa 300.000 Asylbewerber, die teilweise bereits über eine – bei uns bisher allerdings nicht anerkannte – berufliche Qualifikation verfügen, in diesem Jahr nach Deutschland kommen. Es macht keinen Sinn diese oder Asylanten, die in Deutschland ausgebildet werden, abzuschieben und gleichzeitig in Spanien nach Azubis zu suchen. Daher ist es notwendig, die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Zuwanderung nach Deutschland besser zu regeln.“ Und Bopp ergänzt: „Die Betriebe brauchen Rechtssicherheit in der Form, dass ein Asylbewerber nach Abschluss seiner Ausbildung in Deutschland auch ein Bleiberecht bekommt und dem Betrieb erhalten bleibt. Jemanden nach Abschluss seiner Ausbildung wieder abzuschieben, macht keinen Sinn.“
Ebenfalls Premiere hatte eine Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem türkischen Elternverein Heilbronn, in der türkische Elternvertreter über Ausbildung und Beruf informiert wurden.
Umfangreiches Vortrags- und Veranstaltungsprogramm
Ein neuer Rekord wurde auch bei der Anzahl an angebotenen Vorträge und Veranstaltungen erzielt. In rund 80 Veranstaltungen wurden zusätzliche Informationen beispielsweise zu schulischen Bildungsangeboten und zu den Themen Bewerbung und Vorstellungsgespräche angeboten. Auch die Vorträge der Aussteller wurden gut angenommen.
Gut besucht war auch in diesem Jahr wieder die Last-Minute-Börse am Samstag. Viele Jugendliche nutzten die Chance sich über aktuell noch unbesetzte Ausstellungsplätze zu informieren oder sich gleich direkt bei einem der Last-Minute-Aussteller vorzustellen.
Ilse Münch von der Werkrealschule Neckarsulm ist überzeugt: „Wenn die Azubis von den Ständen sagen, –du musst für die Ausbildung gut in Mathe sein–, dann hat das natürlich mehr Wirkung, als wenn ich das als Lehrerin sage.“
Gerade weil Schüler auf der Messe mit Gleichaltrigen sprechen können, kommt auch Abiturient Nick Lackmann aus Bad Friedrichshall hierher: „Letztes Jahr war ich auch schon da, man kann hier mit den Leuten reden, die gerade erst den Job angefangen haben. Außerdem entdeckt man neue Unternehmen.“
Zufrieden mit dem Messeverlauf ist auch Nadine Zimmermann, gelernte Industriekauffrau bei Multi Packaging Solutions GmbH aus Obersulm: „Ich war vor Jahren selbst hier auf der Messe und habe mich informiert und dann beworben. Jetzt bin ich 25 und in der Personalabteilung tätig. Wir bekommen viele Bewerbungen in denen steht, dass unser Stand auf der Messe entdeckt wurde.“ Andrea Ziegler ist mit ihrem Sohn auf die Messe gekommen: „Hier hat er die Chance, sich frühzeitig zu orientieren. Wenn einer sicher weiß, was er machen will, ist das einfach. Für alle anderen ist die Messe super, um zu sehen, was es alles an Berufen gibt. Ob man mal gut verdient, ist dabei nicht alleine wichtig, die Arbeit muss vor allem Spaß machen.“
www.bildungsmesse-heilbronn.de
Impressionen zur Bildungsmesse gibt es auf der Facebook-Seite der IHK Heilbronn-Franken unter
https://www.facebook.com/ihkheilbronnfranken

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis