Europäische Krankenversicherung – Ausweg für Nicht-Versicherte

Untersuchungen zeigen: Mehr als 100.000 Menschen in Deutschland haben keine Krankenversicherung. Ohne Krankenversicherung zu leben, hat man sich in den seltensten Fällen selbst ausgesucht. In der Regel sind es die hohen Beiträge für Selbständige, aber auch Kündigungen wegen falscher Beratung beim Abschluss die Versicherungsgesellschaft werden vielen Menschen zum Verhängnis.
Doch neben dem gesundheitlichen Risiko, den der Rauswurf aus der Krankenkasse mit sich bringt, ist auch die Rückkehr in das deutsche Versicherungssystem äußerst schwierig. Ist die persönliche finanzielle Krise einmal überwunden und der Wunsch nach einem Wiedereinstieg da, steht der Versicherungswillige vor dem nächsten Problem: Deutsche Kassen verlangen einen lückenlosen Versicherungsschutz. Das bedeutet, dass Beitragslücken nachträglich, also rückwirkend, geschlossen werden müssen. Eine solche Strafzahlung können sich aber nur die wenigsten Wiedereinsteiger leisten.
Endlich wieder krankenversichert
Wer keinen Kredit aufnehmen möchte, nur damit seine Krankenkasse ihn wieder aufnimmt, hat allerdings nun eine echte Alternative. Die europäische Krankenversicherung (EUKV) im EU-Ausland unterliegt nicht den gesetzlichen Bestimmungen der deutschen Gesundheitsreformen. Darum ist hier der Beitritt ohne Strafbeiträge jederzeit möglich. Der Effekt für den Versicherten: ein umfänglicher Schutz ohne Vorbedingung und die Erfüllung der in Deutschland geltenden Versicherungspflicht (gemäß § 193 Abs. 3 VVG).
Keine nachträglichen Zahlungen, Eintritt sofort – das sind nur zwei Vorteile, die eine europäische Krankenversicherung zu bieten hat. Für alle Versicherten vermutlich das entscheidende Kriterium: der günstige Beitrag. Anders als deutsche Kassen müssen sogenannte EWR-Dienstleister aus EU-Nachbarländern keine Altersrückstellungen bilden. Der demografische Wandel in Deutschland hat dafür gesorgt, dass der Gesetzgeber den privaten Kassen hierzulande vorgeschrieben hat, Rücklagen zu bilden, um die immer älter werdenden Patienten weiterhin ausreichend versorgen zu können. Die europäische Krankenversicherung ist nicht mit der Überalterung ihrer Kunden konfrontiert. Sie agiert europaweit, teilweise sogar weltweit. Dadurch steigt die Anzahl der jungen Versicherten im Verhältnis zu den älteren. Die Jungen kosten weniger – das verringert die Beitragssätze.Maßgeschneiderte Angebote von erfahrenen Experten
Renommierte Anbieter für europäische Krankenversicherungen heißen zum Beispiel Morgan Price International Healthcare oder ALC Global Health Insurance, jeweils mit Sitz in UK. Die Versicherungsgesellschaften müssen beim Bundesaufsichtsamt für Finanzdienstleistungen (BaFin) als EWR-Dienstleister registriert und zugelassen sein.
Die FinanzSchneiderei Versicherungsmakler in Kempten und Friedberg/Bayern berät als erfahrener Experte zu den günstigen EU-Versicherungen und bietet leicht verständliche Angebote und vollständig ins Deutsche übersetzte Versicherungsdokumente. Eine Police bei Morgan Price oder ALC lässt sich so auf die persönlichen Bedürfnisse zu schneidern.
Oft günstiger als die gesetzliche Krankenkasse und bei den Leistungen so gut wie die Private – die europäische Krankenversicherung setzt sich auch bei deutschen Selbstständigen oder bislang Nicht-Versicherten immer mehr durch. Die erfahrenen Berater der FinanzSchneiderei helfen bei der Gestaltung individueller Verträge bei englischen Versicherern wie Morgan Price und Co. Details unter http://www.europaeischekv.de/

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis