Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Europas höchster Konzertsaal

Weit über 100 m hoch ist der „Konzertsaal“ im SWR Funkturm auf der Hornisgrinde. Einzigartige Spärenklänge schweben von oben herab aus der gewaltigen Höhe und umfangen das Publikum im runden Fußraum des Turms in einmaliger Weise. Da keine Statistik von Konzertsaal-Raumhöhen bekannt ist, beansprucht das Musikfestival Sasbachwalden den höchsten Saal zumindest Europas. „Wer uns überbieten kann, darf sich gerne melden“, meint Kurgeschäftsführer Alexander Trauthwein. Drei Konzerte finden im Funkturm statt, eines am 19. und zwei am 21. Juli 2012. Vom Mittelalter mit gregorianischen Klängen von Hildegard von Bingen und anderen – ein nicht zu überbietendes Erlebnis bei dieser Akustik – über die Klassik bis zur Moderne reicht der Musikbogen, mit Werken von Vivaldi, Mozart, Clara Schumann, Brahms und anderen. Einen weiteren grandiosen Klanghöhepunkt bildet das Solofagott.
„TON:arten“ nennt sich das gesamte Festival, das vom 17. bis zum 22. Juli 2012 dauert, und nicht nur oben im über 1000 m hoch gelegenen SWR Funkturm auf der Hornisgrinde stattfindet, sondern auch unten im malerischen Schwarzwald-Weindorf Sasbachwalden, bekannt für seine Fachwerkhäuser und das Meer an Blumen. Organisiert wird das Ganze von den noch jungen Musikern Michael Balke und Gregor Dierck. Balke, der in Cincinetti, USA, studiert und bereits dort mehrere Opern dirigiert hat, wirkt am Theater Magdeburg. Dierck ist Geiger in mehreren Ensembles, wie Modern Orchestra, Integrales, Anima Eterna Sinfonieorchester, beim Freiburger Barockorchester und anderen, ferner fungiert er als 1. Konzertmeister der Hamburger Kammeroper Allee Theater.
„TON:meister“ heißen die Geschichten, Lieder und Gedichte über die Liebe, die am 20. Juli bei schönem Wetter Open Air im Kurpark (andernfalls im Kurhaus) von der sizilianischen Sängerin Etta Scollo sowie dem Schauspieler Olivier Urbanski vorgetragen werden. „TON:bilder“ nennt sich die Vernissage der drei Künstlerinnen, Eva Degenhardt sowie Anne und Charlotte Nettesheim, die das Festival am 17. Juli im „Alten E-Werk“ eröffnen.
„Dreieckbeziehungen“ lautet das Motto des diesjährigen Festivals, die stets als spannungsreich gelten und daher für Musik und Kunst viel hergeben, wie Balke betont. Als Schirmherr fungiert der als „Der Landarzt“ bekannte Schauspieler Christian Quadflieg. Auch die Kinder kommen nicht zu kurz: Zwei Kinderkonzerte „TON:i & TON:ika“ werden geboten, am 20. und 21. Juli, auf die Organisator Michael Balke besonders stolz ist: „Kinder entwickeln ein erstaunliches Gefühl für Musik, und man muss sie früh heranführen. Dass dies unter anderem die Entwicklung der Intelligenz fördert, ist schon lange bekannt.“ Den stimmungsvollen Abschluss der fünf Festivaltage bildet der Opernabend „TON:gala“ am 22. Juli mit der israelischen Sängerin Noa Danon und Lucia Cervoni (Kanada/Italien) mit Werken von Mozart, Rossini, Johann Strauss, Bizet und Bellini, ebenfalls Open Air im Kurpark (andernfalls im Kurhaus). Nicht zuletzt wird für das kulinarische Wohl gesorgt. Das Kurhaus „Zum Alde Gott“ bietet zum Abschluss am 22. Juli ein festliches Menü. 2007 fand das erste Musikfestival Sasbachwalden statt, das sich inzwischen großer Beliebtheit weit über Mittelbaden hinaus erfreut. Das Team „TON:arten“ mit Balke und Dierck sowie der Kurverwaltung Sasbachwalden haben sich echt gefunden.
Weitere Informationen liefert die Kurverwaltung Sasbachwalden, Tel. 07841 / 1035 oder Fax 07841 / 23682; eMail: info@sasbachwalden.de . Über die Kurverwaltung kann auch gebucht werden kann: Drei Übernachtungen ab 205 ?, vier Übernachtungen ab 249 ? und sechs Übernachtungen ab 335 ? pro Person mit Frühstück inklusive Eintrittskarten zu den Festivalveranstaltungen, die auch einzeln gebucht werden können.

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis