Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Eutelsat Communications: Feste Erlöse im 1. Quartal 2012-2013

.
Feste Quartalsergebnisleistung:
Umsatzanstieg um 6.5% auf 314,4 Mio. ? (+3,8% zu festen Wechselkursen)
– TV-Dienste verzeichnen durch Inbetriebnahme neuer Satelliten in 2011-12 ein Plus von 9,1%
– Daten- und Mehrwertdienste wuchsen um 2,5% bei einem starken Anstieg der Mehrwertdienste (+43,7%)
– Multiple Nutzungen gingen infolge begrenzter Kapazitäten in Regionen mit der höchsten Nachfrage um 5,8% zurück
Abgeschlossene Übernahme des EUTELSAT 172A (vormals GE-23) erhöht Abdeckung in Regionen mit hohem Wachstum
Ausblick: Gegenwärtige und 3-Jahres Ziele für organisches Wachstum einschließlich der Konsolidierung des EUTELSAT 172A bestätigt
Die Erlösziele der Gruppe berücksichtigen die Konsolidierung des EUTELSAT 172A ab dem 25. September 2012 und stehen nun bei +5-6% für 2012-13 mit einem durchschnittlichen Anstieg von 6-7% bis zum Juni 2015 (versus +3-4% und 5-6% vor der Übernahme).
Eutelsat Communications (ISIN: FR0010221234 – Euronext Paris: ETL), einer der weltgrößten Satellitenbetreiber, hat jetzt seine Ergebnisse für das 1. Quartal zum 30. September 2012 gemeldet.
Michel de Rosen, CEO Eutelsat, kommentierte die Ergebnisse des 1. Quartals wie folgt:
„Eutelsat erzielte im 1. Quartal 2012-2013 einen festen Erlösanstieg. In der starken Leistung des Bereichs TV-Dienste zeigt sich die rapide Zunahme zusätzlicher Kapazitäten, die im letzten Jahr verfügbar wurden, um die dynamischen Regionen im Mittleren Osten und Nordafrika zu bedienen. Der Bereich Daten- und Mehrwertdienste wurden durch einen steigenden Beitrag der Mehrwertdienste gestützt, die sich im Quartal um 44% erhöhten. Die Übernahme des EUTELSAT 172A wurde gegen Ende September abgeschlossen und erhöhte unsere Abdeckung der Region Asien-Pazifik, für die anhaltend hohes Wachstum erwartet wird, signifikant.
Wir konzentrieren uns nun auf die Starts der Satelliten EUTELSAT 21B im November und EUTELSAT 70B im Dezember. Beide Raumfahrzeuge befinden sich bereits an den ihren vorgesehenen Startplätzen und die laufenden Vorbereitungen liegen im Zeitplan. Diese beiden Satelliten werden unsere Ressourcen in den Märkten Mittlerer Osten, Afrika und Asien signifikant erhöhen, die sich durch eine feste Nachfrage für Datendienste und Multiple Anwendungen auszeichnen.
Mit der Übernahme von EUTELSAT 172A haben wir unseren Erlösausblick angepasst und zielen nun auf ein Topline-Wachstum von 5-6% für das laufende Geschäftsjahr sowie ein durchschnittliches Wachstum für die kommenden drei Geschäftsjahre bis Juni 2015 von 6-7% ab.“
Erlösanalyse 1. Quartal 2012-2013
Die Erlöse im 1. Quartal beliefen sich auf 314,4 ?, ein Anstieg um 6,5%. Zu festen Wechselkursen hätte der Erlösanstieg ein Wachstum von 3,8% verzeichnet.
TV-Dienste (Erlösanteil 69,4%)
Die Erlöse aus TV-Diensten stiegen, gestützt auf die anhaltend starke Leistung von vier führenden TV-Positionen der Gruppe, um 9,1% auf 216,3 Mio. ?.
Das Wachstum auf 7°/8° West und 16° Ost wurde durch die Inbetriebnahme zusätzlicher Kapazitäten im Vorjahr befeuert.
– Die TV-Position 7°/8° West adressiert den Mittleren Osten sowie Nordafrika und bleibt eine der dynamischsten Positionen im Portfolio der Gruppe. Die Zahl der TV-Sender in den vergangenen zwölf Monaten um 37% auf 587 (+157). Nach dem Start von EUTELSAT 7 West A im September 2011 erhöhten sich dort die Kapazitäten. Ein weiterer Ausbau erfolgt im Jahr 2013 durch die Umgruppierung eines existierenden Satelliten auf die Position 8° West.
– 16° Ost profitierte vom Ausbauprogramm nach dem Start des Satelliten EUTELSAT 16A im Oktober 2011. Die Senderanzahl auf dieser Position, die prinzipiell Märkte in Mitteleuropa und die Inseln im Indischen Ozean bedient, wuchs innerhalb eines Jahres um 23% auf 591. Die Zunahme ist stark, aber durch den anhaltenden Wettbewerbsdruck in den Balkanländern im Vergleich zu 7°/8° weniger fest.
HD nimmt über alle TV-Positionen hinweg, insbesondere auf 36° Ost und 13° Ost, weiter zu:
– 36° Ost bedient die führenden Pay-TV Plattformen in Russland und in Afrikas südlich der Sahara. Beide Regionen verzeichneten im Jahresvergleich einen festen Anstieg an HD-Sendern um 90% auf 59. Die Gesamtzahl der Sender auf diesen TV-Positionen wuchs um 5% auf 723.
– 13° Ost ist die größte TV-Position der Gruppe, besteht aus die leistungsstarken Satelliten und bildet das stärkste Satellitenübertragungssystem in Europa, in Nordafrika und im Mittleren Osten. Der HD-Anteil auf dieser Position liegt mit 13,1% (versus 8,2% im Vorjahr) einer Gesamtheit von 1.102 Sendern über dem Durchschnitt der Gruppe.
Zum 30. September 2012 lag die Gesamtzahl der von Eutelsat-Satelliten übertragenen Sender bei 4.403. Im Jahresvergleich ist dies ein Anstieg von 11% (+451 TV-Sender). 379 dieser Sender übertragen in HD (+239, oder +59%). Der HD-Anteil an der Gesamtzahl der Sender liegt damit inzwischen bei 8,6%, verglichen mit 6% zum 30. September 2011.
Die Erlöse aus professionellen Übertragungsdiensten im Quartal profitierten von der zusätzlichen Kapazitätsnachfrage durch TV-Sendeanstalten und Dienstleistern für die Übertragung der Olympischen Sommerspiele London 2012. Zudem begann im Quartal die Markteinführung professioneller TV-Aktivitäten über den Satelliten KA-SAT.
Mit Blick nach vorne wird sich das Wachstum im TV-Bereich durch den Kapazitätsausbau in rasch wachsenden Märkten und durch die weiter steigende Zahl an HD-Sendern, insbesondere auf den Premiumpositionen, fortsetzen.
Daten- und Mehrwertdienste (Erlösanteil 19,6%)
Datendienste verzeichneten einen Erlösrückgang um 7,1% auf 44,9 Mio. ?. Darin zeigen sich die Auswirkungen von Faktoren im Geschäftsjahr 2011-2012, insbesondere die limitierten Kapazitäten für diesen Bereich auf etablierten Orbitalpositionen bis zum Start von zwei neuen Satelliten gegen Ende des laufenden Kalenderjahres.
Die zwei neuen Satelliten EUTELSAT 21B und EUTELSAT 70B sowie die zusätzliche Kapazität von EUTELSAT 172A sollten den Bereich Datendienste durch die Adressierung von Anwendungen mit der höchsten Nachfrage in schnell wachsenden Märkten wie etwa Unternehmensnetze und mobile Dienste unterstützen.
Erlöse aus Mehrwertdienste wuchsen um 43,7% auf 16,2 Mio. ?.
Beim Wachstum im Bereich Mehrwertdienste spiegelt sich die beschleunigte Annahme des Breitbanddienstes Tooway durch Endverbraucher und SOHOs wider, die im Juni 20111 auf KA-SAT starteten. Andere professionelle Dienste für Unternehmen werden nun in den Markt gebracht.
Die Breitbanddienste IP Easy starteten im Mai 2012 und adressieren SOHOs in Afrika und steigern die Leistung im unteren Angebotsbereich der D-Star Dienste. Zudem nahmen im Markt für mobile Dienste die Umsätze im maritimen Bereich für GSM und Internetzugänge für Passagiere und Bordbesatzungen rapide zu.
Multiple Anwendungen (Erlösanteil 10,9%)
Die Erlöse aus Multiplen Anwendungen sanken um 5,8% auf 34,1 Mio. ?. Wie im vorigen Quartal zeigen sich hierin zwei Faktoren: schwächere Vertragserneuerungen im Februar / März 2012 infolge limitierter Kapazitäten in Gegenden mit höchster Nachfrage und die hohe Vergleichsbasis im Ganzjahresvergleich.
Multiple Anwendungen profitieren von den bevorstehenden Starts der Satelliten EUTELSAT 21B und EUTELSAT 70B und die Aufnahme von EUTELSAT 172A in die operative Flotte.
Andere Erlöse
„Andere Erlöses“ resultieren im Wesentlichen aus Beiträgen aus Dienstverträgen mit Partnern und dem Fremdwährungs-Hedging-Programm der Gruppe. Diese Erlöse beliefen sich auf insgesamt 3,0 Mio. ? im Vergleich zu 1,3 Mio. ? ein Jahr zuvor. In diesem Quartal sind zudem die zwischen dem 25. und 30. September generierten Erlöse aus dem Betrieb des Satelliten EUTELSAT 172A enthalten. Künftig werden diese den jeweiligen Anwendungsbereichen zugeordnet.

Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 29 Satelliten. Deren Abdeckung erstreckt sich über den gesamten europäischen Kontinent, den Mittleren Osten, Afrika, Indien und wichtige Teile Asiens sowie Nord- und Südamerikas. Die Gruppe ist gemessen am Umsatz weltweit einer der drei größten Satellitenbetreiber. Eutelsat übertrug zum 30. September 2012 mehr als 4.400 TV-Kanäle an über 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika, Die Satelliten der Gruppe stellen darüber hinaus fixe und mobile Telekommunikationsdienstleistungen, TV-Zuführdienste, Unternehmensnetze und Breitbanddienste für Internet Service Provider, das Transportwesen, maritime Anwendungen und aufstrebende Märkte bereit. Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic vermarktet und betreibt Dienste für Hochgeschwindigkeits-Internet über Teleports in Frankreich und Italien für Unternehmen, Kommunen, Behörden und Hilfsorganisationen in Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat mehr 750 Mitarbeiter in Vertrieb, Technik und Betrieb aus 30 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com; www.eutelsat.de

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis