Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Expertise rund um den Wirtschaftsstandort Schweiz – Der Swiss Business Hub Germany unterstützt bei Gründungen, Investitionen und Geschäftskontakten (FOTO)


 


Die Schweiz gilt als innovativ, modern und in vielerlei Hinsicht
unternehmerfreundlich. Kein Wunder also, dass sich immer mehr
deutsche Unternehmen für den Standort interessieren – trotz hoher
Löhne und vermeintlich hoher Produktionskosten. Denn die Schweiz hat
viele andere Vorteile: hochqualifizierte Arbeitnehmer, herausragende
Lebensqualität, lebendige Universitäten und andere praxisrelevante
Bildungseinrichtungen, Erfinderreichtum und nicht zuletzt kurze Wege
und eine kooperative Verwaltung. Die Schweiz steht für Präzision,
Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit. Wer sich für den Standort
Schweiz interessiert, bekommt Beratung und praktische Unterstützung
beim Swiss Business Hub Germany.

Der Swiss Business Hub Germany ist integraler Bestandteil des
Schweizerischen Außenministeriums und die offizielle Anlaufstelle für
deutsche Unternehmen bei allen Fragen zur Unternehmensgründung in der
Schweiz. Kostenfrei und unverbindlich hilft er in sämtlichen Fragen
der Expansion und der Gründung. Sitz des Swiss Business Hub ist das
Schweizerische Generalkonsulat in Stuttgart, von wo aus er ein großes
Netzwerk zu Experten und Wirtschaftsakteuren unterhält. „Wir sehen
uns als offizieller Wegbegleiter in die Schweiz“, erklärt die
Leiterin Britta Thiele-Klapproth. Mit persönlichen
Beratungsgesprächen, individuellen Lösungen und Netzwerken sowie
gezielten Informationsveranstaltungen ist der Swiss Business Hub die
Drehscheibe für Geschäftskontakte für deutsche und schweizerische
Business-Entscheider. „Wir sehen uns sowohl als Wirtschaftsförderung
als auch als Servicestelle“, so Thiele-Klapproth, die mit ihrem Team
jährlich rund 75 Unternehmen aus Deutschland auf ihrem Weg in die
Schweiz begleitet und am jeweiligen Gründungsort vernetzt. „Wir
kennen Vertriebswege, Lieferanten, offizielle und inoffizielle
Netzwerke und pflegen einen engen Kontakt zu den Kantonen und
Gemeinden“, macht sie deutlich. „Für uns endet die Unterstützung
nicht, wenn die Entscheidung für einen neuen Standort in der Schweiz
getroffen ist, sondern erst dann, wenn alles erfolgreich läuft“, so
ihr Anspruch.

Auf der anderen Seite unterstützt der Swiss Business Hub Germany
kleine und mittlere Unternehmen aus der Schweiz und aus Liechtenstein
dabei, ihre Marktpräsenz in Deutschland zu stärken. „Es bestehen enge
Verbindungen zu Schweizer Unternehmen, Universitäten, Fakultäten und
anderen Institutionen“. Für viele schweizerische Unternehmen sei
Deutschland ein unverzichtbarer Markt. Deswegen, so Thiele-Klapproth,
sei es wichtig, auch grenzüberschreitende Dialoge und Kooperationen
zu pflegen. Das Verständnis füreinander sei wichtig. Dabei gehe es um
weit mehr als um Steuern und Abgaben. Genauso wichtig seien Faktoren
wie Kultur und Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Mobilität,
Innovationskraft und menschliche Potenziale. „Nur im Austausch und im
Dialog lassen sich wertige Geschäfte machen und strategische
Entscheidungen treffen“, macht die Wirtschaftsförderin deutlich.

Wer mehr über den Wirtschaftsstandort Schweiz oder die Tätigkeit
des Swiss Business Hub erfahren möchte, hat am 17. Oktober
Gelegenheit dazu. Dann nämlich findet das „Turmgespräch mit Blick auf
die Schweiz“ in Stuttgart statt. Beginn ist um 17.45 Uhr.
Veranstaltungsort ist der Fernsehturm in Stuttgart. Neben Referenten
aus der Wirtschaft stehen an diesem Abend auch Vertreter
verschiedener Kantone für Gespräche zur Verfügung. Anmeldungen nimmt
der Swiss Business Hub unter stu.sbhgermany@eda.admin.ch entgegen.

Weitere Informationen über den Wirtschaftsstandort Schweiz und
dessen Vorteile, die Service- und Beratungsleistungen des Swiss
Business Hub Germany sowie viel wertvolles Know-how rund um die
Themen Investitionen, Expansion, deutsch-schweizer
Wirtschaftsbeziehungen und Export gibt es unter
https://www.s-ge.com/de.

Hintergrund

Der Swiss Business Hub Germany als integraler Bestandteil des
Schweizerischen Außenministeriums ist die offizielle Anlaufstelle für
deutsche Unternehmen bei allen Fragen zur Unternehmensgründung in der
Schweiz. Kostenfrei und unverbindlich hilft er in sämtlichen Fragen
der Expansion.

Der Swiss Business Hub Germany mit Sitz im Schweizerischen
Generalkonsulat in Stuttgart unterhält ein großes Netzwerk zu
Experten und Wirtschaftsakteuren und ist daher der ideale und
offizielle Wegbegleiter in die Schweiz.

Der Swiss Business Hub bietet interessierten Unternehmen
individuelle und persönliche Beratungsgespräche an und vernetzt
kurzfristig mit den entsprechenden Experten.

Darüber hinaus werden attraktive Informationsveranstaltungen als
Plattform für Gedankenaustausch und Expertengespräche als Drehscheibe
für Geschäftskontakte für deutsche und schweizerische
Business-Entscheider angeboten.

Jährlich werden rund 75 Unternehmen aus Deutschland auf ihrem Weg
in die Schweiz begleitet und am jeweiligen Gründungsort gut vernetzt.

Auf der anderen Seite unterstützt der Swiss Business Hub Germany
kleine und mittlere Unternehmen aus der Schweiz und aus Liechtenstein
dabei, ihre Marktpräsenz in Deutschland zu stärken. Es bestehen enge
Verbindungen zu Schweizer Unternehmen, Universitäten und zu den
Kantonen.

Weitere Informationen unter https://www.s-ge.com/de.

Kontakt

Swiss Business Hub Germany
c/o Schweizerisches Generalkonsulat
Hirschstrasse 22
70173 Stuttgart
Deutschland

Tel.: +49 711 22 29 43 28
Fax: +49 711 22 29 43 19
Mail: stu.sbhgermany@eda.admin.ch
Web: https://www.s-ge.com/de
Web: https://www.eda.admin.ch/swiss-business-hub-germany

Pressekontakt:
Für redaktionelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an Falk S.
Al-Omary unter post@al-omary.de oder der Rufnummer +491712023223.

Original-Content von: Swiss Business Hub Germany, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis