Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

F5 unterstützt Finanz Informatik

München, 29.10.2012 – F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN) implementiert BIG-IP LTM erfolgreich bei der Finanz Informatik und rüstet diese damit für die Zukunft.
Ein wachsender Kundenstamm und das steigende Arbeitsvolumen stellten die Mitarbeiter der Finanz Informatik vor immer größere Herausforderungen. Und auch der schnelle Wandel vom Schalterbetrieb hin zum Internet- und Selfbanking brachte eine große Wende für das IT-Unternehmen mit sich. Gesucht wurde deshalb nach einer Lösung, die den Datenstrom im Netzwerk von den OSPlus-Applikationen gezielt zum Anwender steuert.

F5″s BIG-IP LTM optimiert das Anwendungsdeployment und sorgt für eine konsolidierte Plattform

Durch die Entscheidung für F5″s BIG-IP® Local Traffic Manager? (LTM) konnte das Anwendungsdeployment optimiert werden, was eine wichtige Rolle für das Geschäft der Finanz Informatik spielt. Die Lastverteilung und Ausfallsicherheit ist für den Betrieb der Geldautomaten, SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker unerlässlich. Die Lösung bietet eine schnelle und sichere Nutzung des Internet-Banking mit SSL-Verschlüsselung und entlastet die Anwendungsserver. Um auch für die Zukunft und den weiteren Wandel der Internetanforderungen gewappnet zu sein, ist die IPv6-Fähigkeit sehr wichtig, diese wird durch die Umstellung auf die F5 BIG-IP LTM gewährleistet.
Durch die Implementierung des BIG-IP Local Traffic Managers wurde eine einheitliche Umgebung eines Herstellers geschaffen, wodurch der administrative Aufwand signifikant vermindert und auch eine Entlastung der Systemressourcen durch SSL-Offload erreicht wurde. Eine Reduzierung der zuständigen Betriebseinheiten von drei auf eine Abteilung war durch die Plattform-Konsolidierung möglich.

Vielfach erhöhtes Datenaufkommen nach Fusion

Durch die Fusion der Sparkassen Informatik und der FinanzIT zur Finanz Informatik (FI) im Jahr 2008 kam ein vielfach erhöhtes Datenaufkommen auf. Um dieses Datenvolumen effizient verarbeiten zu können, benötigte das Unternehmen eine Lösung, die gleichzeitig den Daten-Verkehr steuert und die Ausfallsicherheit der OSPlus-Anwendungen für Kunden und Mitarbeiter der Sparkassen gewährleistet.

Die Finanz Informatik setzt bundesweit Zeichen

„Mit der Gesamtbanklösung OSPlus (One System Plus) setzt die Finanz Informatik bundesweit Zeichen: Seit Juli 2011 nutzen die deutschen Sparkassen eine einheitliche, auf einer modernen Architektur basierende, zukunftsfähige Gesamtbanklösung. F5″s BIG-IP LTM unterstützt den sicheren, hochverfügbaren und wirtschaftlichen Betrieb von OSPlus. Diese einheitliche Application Delivery Plattform macht eine schnelle und sichere Nutzung der über 24.000 Selbstbedienungs-Geräte unserer Kunden sowie die störungsfreie Verwendung des Online-Banking der Sparkassen möglich“, so Dr. Jens Fricke, Abteilungsleiter Loadbalancing und Proxy, Finanz Informatik.

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.hbi.de/kunden/f5-networks/

Weitere Informationen unter:
http://www.hbi.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis