Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„Female Shift“ bei Plansecur / Finanzberatung will Frauen stärker in den Fokus rücken

Die Finanzberatungsgruppe Plansecur will in der neuen Dekade
Frauen verstärkt in den Fokus rücken. Damit soll dem zunehmenden Einfluss von
Frauen in der Gesellschaft deutlicher als bisher Rechnung getragen werden. Der
„Female Shift“ drückt sich bei Plansecur in zwei Richtungen aus: Erstens möchte
das Unternehmen mehr Beraterinnen an sich binden, und zweitens verstärkt
Finanzprodukte anbieten, die Frauen-spezifischen Anforderungen besser genügen.

„Frauen legen bei der Finanzplanung häufig Wert auf andere Kriterien als
Männer“, erklärt Plansecur-Beraterin Birgit van Aken. Sie fährt fort: „In der
Beratungspraxis bedeutet dies, dass Beraterinnen in der Begleitung ihrer Kunden
teilweise andere Maßstäbe anlegen als ihre männlichen Kollegen. Daher ist es
folgerichtig, wenn moderne selbstständige Frauen eher von einer Beraterin als
einem Berater in Finanzfragen begleitet werden. Darüber hinaus fühlen sich auch
Paare häufig bei einer Beraterin gut aufgehoben, weil Frauen oftmals als
empathischer empfunden werden, besser zuhören und sich besser in
Lebenssituationen einfühlen können.“

Darüber hinaus will Plansecur den „weiblichen Faktor“ auch stärker in seine
Beratungskonzepte einfließen lassen. Birgit van Aken erläutert: „Eine Beratung
für berufstätige Frauen hat Aspekte wie Babypause oder Familienteilzeit, auch
für den Vater, zu berücksichtigen. Es liegt in der Natur der Sache, dass eine
Frau hierfür in der Regel mehr Verständnis aufweist als ein Mann.“ Birgit van
Aken weiß aus ihrer Beratungspraxis, dass der Bruch im Berufsleben häufig kommt,
wenn die Phase der Familiengründung beginnt. Trotz immer besser werdender
Rahmenbedingungen ziehen Frauen sich dann oft in Übereinstimmung mit ihren
Partnern aus Führungsaufgaben oder von ihrem begonnenen Karriereweg ganz oder in
Teilzeit zurück.

Aufgrund dieser Beobachtungen stellt Birgit van Aken heraus: „Die heutige
Frauengeneration ist ambitionierter als je zuvor. Für die modernen Frauen
bedeutet Emanzipation konkret Freiheit der Wahl, aktive Teilhabe, gleiche
Chancen, gleiche Entlohnung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“

„Wir erleben eine zunehmende Feminisierung unserer Gesellschaft und es ist daher
konsequent für uns bei Plansecur, diesem Megatrend künftig stärker Rechnung zu
tragen“, resümiert Birgit van Aken.

Plansecur ist eine konzernunabhängige Unternehmensgruppe für Finanzplanung und
Vermittlung, die Wert auf hohe ethische Grundsätze legt. Die Gruppe gehört
mehrheitlich ihren Beratern, die am Unternehmen beteiligt sind; daher
unterliegen sie keinen Absatz- oder Provisionsvorgaben. Kundenberatungen
erfolgen über den Einzelberater hinaus anonymisiert in einem Expertenteam, um
höchste Beratungsqualität zu gewährleisten. Plansecur hat das „Vordenker Forum“
ins Leben gerufen, das Menschen auszeichnet, die maßgeblich an der Zukunft
unserer Gesellschaft mitwirken. Preisträger sind Norbert Walter (2008), Bischof
Wolfgang Huber (2009), Paul Kirchhoff (2011), Jean-Claude Juncker (2014), Nicola
Leibinger-Kammüller (2015), Frank-Jürgen Weise (2016), der Sachverständigenrat
zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Situation („Wirtschaftsweisen“,
2018) und Bassam Tibi (2019).

Pressekontakt:

Weitere Informationen: Plansecur, Druseltalstraße 150, 34131 Kassel,
Tel. +49(0)561/9355-0, E-Mail: info@plansecur.de,
Web: www.plansecur.de und www.facebook.com/plansecur

Presse: euromarcom public relations, Tel. +49(0)611/973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de und
www.facebook.com/euromarcom (like if you like-:)

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/16062/4538329
OTS: Plansecur KG

Original-Content von: Plansecur KG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis