Fibank wird bis zu 25 Millionen neue Aktien ausgeben

Die neuen Aktien werden jeweils einen Nennwert von 1 BGN und einen Ausgabewert von 8 BGN haben. Die Ausgabe der neuen Aktien wird es der First Investment Bank ermöglichen, neue Finanzmittel anzuziehen und gleichzeitig bis zu 200 Millionen BGN hochwertiges Kapital zu beschaffen. Die Bank beabsichtigt, die Kapitalerhöhung zu nutzen, um die Umsetzung ihrer Strategie zum Ausbau ihrer Marktpräsenz im Privatkundengeschäft und bei der Kreditvergabe an KMU sicherzustellen.

Nach der Ausgabe der neuen Aktien wird sich das gesamte Aktienkapital der Bank von 110 Millionen BGN auf 135 Millionen BGN erhöhen. Zum 31. März 2020 belief sich das aufsichtsrechtliche Eigenkapital der Bank auf 1.365 Millionen BGN.

Der Emissionspreis wurde nach einer umfassenden Analyse festgelegt, bei der die Interessen aller Aktionäre der Bank berücksichtigt wurden, unter anderem:

– Der Buchwert je Aktie als Schlüsselfaktor bei der Preisbestimmung; – Marktdaten und Schätzungen der jüngsten Übernahmen von anderen Banken in Bulgarien; – Finanzielle Indikatoren, Marktstellung und Größe der Bank; – Erwartete Entwicklung unter Berücksichtigung des Innovationsprofils der Bank; – Risikofaktoren und Maßnahmen zu deren Beseitigung; – Der ausgezeichnete Zustand des bulgarischen Bankensystems insgesamt und die positiven Aussichten für die bevorstehende WKM-II-Mitgliedschaft.

Der Buchwert der Aktien basiert auf den geprüften Jahresabschlüssen der Bank zum Ende des Jahres 2019 und beträgt 8,57 BGN pro Aktie auf individueller Basis und 8,87 BGN pro Aktie auf konsolidierter Basis. Um ein größeres Interesse bei den Investoren zu wecken, enthält der Ausgabepreis der neuen Aktien einen Abschlag von 10 % gegenüber dem Buchwert je Aktie auf konsolidierter Basis. Ende März erhöhte sich der Buchwert der Aktien der Bank weiter auf 8,63 BGN je Aktie auf individueller Basis und auf 8,90 BGN auf konsolidierter Basis. Der Gewinn je Aktie für 2019 belief sich auf 1,25 BGN. Diese Kapitalerhöhung gilt als erfolgreich, wenn mindestens 2.500.000 Aktien gezeichnet und eingezahlt werden.

Im Rahmen ihrer Strategie zur Diversifizierung ihrer Finanzierungsquellen hat die First Investment Bank Ende letzten Jahres erfolgreich eine Anleiheemission in Höhe von 30 Mio. EUR aufgelegt. Der kurze Zeitraum, in dem die Emission realisiert wurde, deutete auf das große Interesse der Investorengemeinschaft an der Bank hin. Die Investition in eine der größten Banken des Landes ermöglicht den direkten Einstieg in die bulgarische Wirtschaft, die Nachhaltigkeit zeigt und kurz vor dem Beitritt zur Eurozone steht. Gleichzeitig hat die Bank im vergangenen Jahr eine umfassende Bewertung nach den Kriterien der Europäischen Zentralbank (EZB) bestanden, einschließlich einer Überprüfung der Qualität der Aktiva und Belastungstests.

Im Jahr 2019 stiegen die Vermögenswerte der Fibank um mehr als 1 Milliarde BGN und erreichten auf konsolidierter Basis 10.660 Millionen BGN. Das aufsichtsrechtliche Kapital erreichte im gleichen Zeitraum 1.284 Mio. BGN, mit einem Anstieg um 176 Mio. BGN. Im Laufe des Jahres stiegen die Einlagen der Fibank um 761 Mio. BGN und die Gesamtaufnahme von Krediten über 9.104 Mio. BGN. Im Jahr 2019 emittierte die Bank erfolgreich ein Fremdkapitalinstrument in Höhe von 30 Millionen EUR, das nach Genehmigung durch die BNB in das Tier-1-Kapital aufgenommen wurde. Der konsolidierte Gewinn für 2019 vor Wertminderung betrug 257,7 Millionen BGN, der einbehalten und dem Kapital der Bank hinzugefügt wurde. Bis Ende 2019 schuf die Bank durch Kapitalbeschaffung und risikomindernde Maßnahmen einen zusätzlichen Kapitalpuffer von mehr als 197 Millionen EUR.

Im ersten Quartal 2020 wurde die Kapitalposition der Fibank weiter gestärkt, nachdem der Gewinn von 2019 mit Genehmigung der BNB in ihr Eigenkapital aufgenommen wurde. Zum 31. März 2020 betrug die gesamte Kapitaladäquanzquote der Fibank 19,09 %, die Tier-1-Kapitaladäquanzquote 19,03 %, die CET1-Kapitaladäquanzquote 15,48 % und die regulatorischen Eigenmittel beliefen sich auf 1.365 Millionen BGN. Für das erste Quartal 2020 betrug der Gewinn vor Wertminderung 30,9 Millionen BGN. Der Liquiditätsdeckungsgrad betrug 273,87 %, was auf eine stabile Liquiditätsposition hinweist. Das berichtete Wachstum des KMU-Kreditportfolios der Bank für das erste Quartal 2020 betrug 13,8 Millionen BGN oder 7,2 % im Jahresvergleich, und das des Privatkundenkreditportfolios 47,3 Millionen BGN oder 10,4 % im Jahresvergleich.

Mit der Platzierung der Neuemission wird die Bank die jüngste Empfehlung der Europäischen Zentralbank zu 100 % erfüllen. Der Beitritt Bulgariens zur Europäischen Bankenunion und zum WKM II wird dem Land sowohl die finanzielle Sicherheit der strengen Kontrolle durch die EZB als auch den Zugang zu den Privilegien und Fazilitäten verschaffen, die den Mitgliedstaaten des Euroraums zur Verfügung stehen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1134349/Fibank_Head_Office_Bulgaria.jpg

Pressekontakt:

Ivailo Alexandrov
Fibank (First Investment Bank)
pr@fibank.bg
+359 2 800 2753

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/135136/4573168
OTS: Fibank

Original-Content von: Fibank, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis