First Mining meldet Bohrergebnisse seines Goldprojekts Pickle Crow

Vancouver (Kanada), 29. September 2020. First Mining Gold Corp. (TSX: FF, OTCQX: FFMGF, Frankfurt: FMG) (First Mining oder das Unternehmen) freut sich, die ersten Ergebnisse des Diamantbohrprogramms 2020 bekannt zu geben, das zurzeit bei seinem Goldprojekt Pickle Crow (Pickle Crow oder das Projekt) im Nordwesten von Ontario (Kanada) im Gange ist. Auteco Minerals Ltd. (ASX: AUT) (Auteco), der Partner von First Mining bei Pickle Crow, entwickelt das Projekt weiter, indem es ein 45.000 Meter umfassendes Bohrprogramm durchführt, um die Ressourcen zu steigern und mehrere Ziele zu erproben.

Bis dato wurden im Rahmen der Bohrungen in zahlreichen Gebieten bis zu 250 Meter außerhalb des aktuellen Ressourcengebiets hochgradige Goldmineralisierungen durchschnitten, wobei zusätzliche Ziele für weitere Bohrungen im Jahr 2020 identifiziert wurden.

Höhepunkte:
– Bohrloch AUDD0017 durchschnitt 99,35 g/t Au auf 0,6 m
o Einschließlich 181 g/t Au auf 0,3 m

– Bohrloch AUDD0019 durchschnitt 19,64 g/t Au auf 1,6 m
o Einschließlich 59,5 g/t Au auf 0,5 m

– Bohrloch AUDD0013 durchschnitt 24,45 g/t Au auf 1,7 m
o Einschließlich 122,0 g/t Au auf 0,3 m

Wir sind begeistert von den ersten Ergebnissen, die im Rahmen des laufenden Bohrprogramms unseres Partners durchschnitten wurden, sagte Dan Wilton, CEO von First Mining. Das Bohrprogramm von Auteco bei Pickle Crow hat erste Erfolge gezeigt, vergrößert weiterhin die Gebiete mit bekannter Mineralisierung und verdeutlicht das Ressourcenerweiterungspotenzial des Projekts.

Auteco begann im Mai dieses Jahres mit seinem ersten Bohrprogramm bei Pickle Crow. Bis dato wurden 19 Bohrlöcher auf insgesamt 4.464 Metern abgeschlossen, wobei für neun Bohrlöcher die Analyseergebnisse sowie für weitere sechs Bohrlöcher partielle Analyseergebnisse vorliegen. Die Bohrungen waren bei der Durchschneidung einer oberflächennahen, hochgradigen Mineralisierung erfolgreich und diese Ergebnisse werden mit einer erweiterten, 45.000 Meter umfassenden Ressourcendefinition sowie einem Entdeckungsprogramm weiterverfolgt, das nun vor Ort durchgeführt wird. Zur Unterstützung der Explorationsarbeiten wurde vor Ort ein ganzjähriges Lager für 24 Personen eingerichtet.

Um das Ressourcenwachstum zu beschleunigen und Explorations-Ausfallbohrungen zu ermöglichen, wird in den kommenden Wochen im Rahmen des erweiterten Bohrprogramms ein drittes Bohrgerät mobilisiert werden.

Der Schwerpunkt der Explorationen liegt zurzeit auf der Definition potenzieller zusätzlicher Ressourcen innerhalb des Core Trend, in dem sich die aktuelle abgeleitete Ressource sowie der historische Bergbau und die Infrastruktur befinden. Aus historischen Bohrdatensätzen wurden zahlreiche Bohrziele im Schatten des Fördergerüsts identifiziert und die aktuellen Bohrungen verleihen den bedeutsamen historischen Abschnitten zusätzliches geologisches Vertrauen, um die Umwandlung zu Mineralressourcen gemäß JORC und NI 43-101 zu ermöglichen.

Auteco kann eine Beteiligung von bis zu 80 Prozent an der 100-Prozent-Tochtergesellschaft PC Gold Inc. (PC Gold) erwerben, die das Projekt besitzt, und sein intensives Bohrprogramm ist nach der jüngsten Kapitalbeschaffung von 30,4 Millionen australischen Dollar nun vollständig finanziert.

Eine Plankarte mit dem mineralisierten Abschnitt von Pickle Crow sowie den neuesten Bohrergebnissen und kürzlich identifizierten Mineralisierungszonen finden Sie hier:
https://www.firstmininggold.com/_resources/news/2020-09-FF-Pickle-Crow-Drill-Results.pdf

Ausgewählte Analyseergebnisse der ersten 19 Bohrlöcher des Bohrprogramms 2020 von Auteco sind im Folgenden angegeben.

Bohrloch Von (m) Bis (m) Länge (m) Au g/t
ID

AUDD0001 61 64,05 3,05 3,35

AUDD0003 124,4 132 7,6 2,24
Inkl. 127,7 132 4,3 3,36
und 137 141,5 4,5 2,87
AUDD0004 292 301 9 2,91
AUDD0010 43,7 45,2 1,5 6,2
und 237,55 241,9 4,35 2,31
und 261 264 3 7,37
AUDD0013 95,7 97,4 1,7 24,45
inkl. 96 96,3 0,3 122
AUDD0014 147 151,5 4,5 1,75
AUDD0015A 377,5 380,7 3,2 1,77
AUDD0017 167,4 168 0,6 99,35
inkl. 167,4 167,7 0,3 181
AUDD0019 350,15 355 4,85 4,4
und 372 373,6 1,6 19,64
inkl. 372,35 372,85 0,5 59,5

Anmerkungen:
· Die Untersuchungen für das Auteco-Bohrprogramm
wurden von den AGAT-Laboratorien in Thunder Bay,
Ontario, abgeschlossen.

Vorbereitete 30-g-Proben wurden mittels einer
Bleifusionsbrandprobe mit einem

atomabsorptionsspektrometrischen Aufschluss auf Gold
analysiert. Proben mit mehr als 5 g/t Au wurden
mittels einer 50-g-Brandprobe mit gravimetrischem
Aufschluss erneut untersucht. Alle Proben mit einem
Gehalt von mehr als 0,2 g/t Au wurden zusätzlich
auf Zellstoffmetalle (1000 g) untersucht, wobei
einige Ergebnisse noch ausstehen. Die gemeldeten
Abschnitte für die Bohrlöcher AUDD0001, AUDD0003,
AUDD0004 und AUDD0013 enthalten nicht alle
Neuuntersuchungsergebnisse, da diese zum Zeitpunkt
dieser Pressemitteilung noch
ausstehen.

· Bei den angegebenen Breiten handelt es sich um
gebohrte Kernlängen; die tatsächlichen Breiten sind
zum jetzigen Zeitpunkt
unbekannt.

· Cutoff-Gehalt von 1 g/t Au unter Berücksichtigung
einer internen Verdünnung von 1
m

Eine vollständige Liste der bisherigen Bohrergebnisse 2020, einschließlich der Bohrlochdetails, kann hier aufgerufen werden:
https://www.firstmininggold.com/_resources/news/2020-09-29-FF-NR-Auteco-2020-Drill-Results.pdf

Entdeckung der Erweiterung von Erzgang 5

o 1,7 m mit 24,5 g/t Au ab 95,7 m in AUDD0013 (einschließlich 0,6 m mit 65,2 g/t Au ab 96 m und 0,3 m mit 122,0 g/t Au ab 96 m)

o 0,6 m mit 99,4 g/t Au ab 167,4 m in AUDD0017 (einschließlich 0,3 m mit 181,0 g/t Au ab 167,4 m)

Eine Ausfallbohrung auf 210 Metern in Richtung Ostnordost des aktuellen Drahtgitters von Erzgang 5 führte zu einem oberflächennahen Abschnitt von 1,7 Metern mit 24,5 Gramm Gold pro Tonne in AUDD0013. Mehrere Vorkommen von sichtbarem Gold innerhalb des Intervalls führten zu Folgebohrungen. Weitere vier Bohrlöcher wurden nun gebohrt, wobei die Untersuchungsergebnisse noch ausstehend sind.

Erste Analyseergebnisse wurden auch von AUDD0017, 80 Meter neigungsabwärts von AUDD0013, gemeldet, wobei bis zu 181,0 Gramm Gold pro Tonne in einem Intervall von 0,6 Metern mit durchschnittlich 99,35 Gramm Gold pro Tonne durchschnitten wurden.

Die Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einem Quarz-Turmalin-Gold-Abscherungserzgang in Serizit-Braunspat-alterierten Hochdruck-Basalten.

Die ersten Ergebnisse sind äußerst vielversprechend, wobei AUDD0013 und AUDD0017 auf eine vertikale Beständigkeit in der hochgradigen Erzgangkomponente der Mineralisierung hinweisen. Die Bohrungen weisen nach wie vor einen großen Abstand auf (80 mal 80 Meter) und sind oberflächennah. Schmale, hochgradige Abschnitte von bis zu 0,31 Metern mit 61 Gramm Gold pro Tonne in Bohrloch 1-26-27 wurden bei Erzgang 5 in historischen Bohrungen durchschnitten, weitere 550 Meter unterhalb des Abschnitts in AUDD0017 (710 Meter unterhalb der Oberfläche). Obwohl diese Abschnitte schmal erscheinen, wurde bei den historischen Bohrungen nur der Erzgang selbst erprobt, wobei alteriertes und mineralisiertes Mauergestein entfernt wurde.

In Verbindung mit den historischen Hinweisen auf hochgradiges Gold bei Erzgang Nr. 5 in der Tiefe sind die Bohrungen von Auteco äußerst vielversprechend für weitere Ausfallbohrungen sowohl in Richtung Ostnordost als auch in Richtung Westsüdwest und weisen auf weiteres Ressourcenpotenzial im Erweiterungsziel von Erzgang 5 hin. Erzgang 5 ist weiterhin in alle Richtungen offen.

Entdeckung der Erweiterung von Erzgang 11 und Erzgang 11 FW

o 4,85 m mit 4,4 g/t Au ab 350,15 m in AUDD0019

o Erzgang 11 FW: 1,6 m mit 19,6 g/t Au ab 372 m in AUDD0019 (einschließlich 0,5 m mit 59,5 g/t Au ab 372,35 m)

Bohrloch AUDD0019 wurde bis in eine Tiefe von 423 Metern durch das Ziel der Erweiterung von Erzgang 5 gebohrt. Das Bohrloch durchschnitt mehrere Zonen mit subparallelen, hochgradigen Mineralisierungen im Liegenden von Erzgang 5.

Erzgang 11 wurde mit mehreren Vorkommen von sichtbarem Gold innerhalb eines Intervalls von 4,85 Metern mit 4,4 Gramm Gold pro Tonne ab 350,15 Meter durchschnitten. Dies stellt eine 120 Meter umfassende Ausfallbohrung des aktuellen Ressourcendrahtgitters von Erzgang 11 dar, wobei weder in der Vergangenheit noch in jüngster Zeit Bohrungen in irgendeiner Richtung in das Erweiterungsziel durchgeführt wurden.

Bohrloch AUDD0019 durchschnitt auch mehrere 20 bis 30 Zentimeter große Quarz-Turmalin-Gold-Erzgänge auf 372 Metern, wobei die ersten Analyseergebnisse bis zu 59,5 Gramm Gold pro Tonne innerhalb eines Intervalls von 1,6 Metern mit 19,6 Gramm Gold pro Tonne ergaben. Dies stellt eine bis dato nicht entdeckte mineralisierte Zone dar, die subparallel zum Verlauf von Erzgang 11 außerhalb der aktuellen Ressourcen verläuft. Die Mineralisierung ist weiterhin in alle Richtungen offen.

Angesichts des Erkundungscharakters der bisherigen Bohrungen bei den Erweiterungen von Erzgang Nr. 11 und der Mineralisierung im Liegenden stellt dies für das Unternehmen eine interessante Möglichkeit dar, zusätzliche Ressourcen in der Nähe der bestehenden Mineninfrastruktur zu beschreiben.

Ziel Erzgang 112
– 3 m mit 7,4 g/t Au ab 261 m in AUDD0010

Die Entdeckung von Erzgang 112 wurde in Bohrloch AUDD0010 durchschnitten, wobei drei Meter mit 7,4 Gramm Gold pro Tonne mit einem Gehalt von 7,4 Gramm Gold pro Tonne in einer Tiefe von 261 Metern im Hochdruckkontakt zwischen dem mafischen Vulkangestein der Pickle-Crow-Anhäufung und den Konglomeraten des späten Temiskaming-ähnlichen Beckens durchschnitten wurden. Die Mineralisierung ist von mehreren einen bis 30 Zentimeter großen Quarz-Braunspat-Pyrrhotit-Pyrit-Gold-Erzgängen geprägt, mit einer weit verbreiteten Fuchsit-Serizit-Braunspat-Alteration am Rand. Die Mineralisierung ist entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen.

Bohrlochstandorte
Bohrloch Azimuth Neigung Finale UTM Ost UTM Nord
ID Tiefe
(m)

AUDD0001 223 -60 114.3 704983 5710808
AUDD0002 200 -60 192 705018 5710874
AUDD0003 199 -58 261 705050 5710908
AUDD0004 200 -60 378 705127 5710888
AUDD0005 205 -59 222 705186 5710974
AUDD0006 200 -60 96.7 705119 5710996
AUDD0007 205 -61 387 705102 5710999
AUDD0008 148 -57 204 704735 5710698
AUDD0009 161 -60 225 704783 5710757
AUDD0010 160 -60 309 704755 5710818
AUDD0011 158 -64 107.97 704743 5710857
AUDD0012 161 -58 71.6 704294 5709842
AUDD0013 175 -61 108 704315 5709573
AUDD0014 305 -56 321.2 705038 5710633
AUDD0015A282 -60 438 705276 5710822
AUDD0016 180 -61 186 704244 5709543
AUDD0017 174 -61 258 704301 5709629
AUDD0018 174 -58 161.5 704390 5709613
AUDD0019 182 -58 423 704212 5709677

Anmerkung: Kragen-Koordinaten in UTM NAD 83 z15

Erkundungs-Explorationsbohrungen haben auch zur Identifizierung dreier neuer hochgradiger Goldentdeckungen/Erweiterungen geführt, wobei eine bedeutsame Ausfallmineralisierung von den Erweiterungen von Erzgang 5 und Erzgang 11 (einschließlich einer neuen Entdeckung im Liegenden) sowie eines neuen Erzgangs 112 vorgefunden wurde.

Weitere Details

Eine Karte mit dem Standort von Pickle Crow und regional bedeutsamen Projekten finden Sie hier:
https://www.firstmininggold.com/_resources/news/2020-09-FF-Pickle-Crow-Regional-Map.pdf

Es wurden weitere kaum erkundete, mineralisierte Abschnitte innerhalb des Konzessionsgebiets und außerhalb des Ressourcengebiets identifiziert. Diese Gebiete werden zurzeit vor den geplanten regionalen Explorationsbohrungen, die im Winter, wenn die Zielgebiete besser zugänglich sind, durchgeführt werden müssen, einer ersten geologischen Feldbewertung durch Feldgeologen von Auteco unterzogen.

Eine Karte mit den identifizierten regionalen Scherzonen und Bohrzielen innerhalb des Konzessionsgebiets finden Sie hier:
https://www.firstmininggold.com/_resources/news/2020-09-FF-Pickle-Crow-Targets.pdf

Über Pickle Crow

Die Goldlagerstätte Pickle Crow ist eine hochgradige, in einer Abscherung enthaltene, mesothermale Erzgang-Goldlagerstätte aus dem Archaikum. Die Lagerstätte kommt vorwiegend innerhalb von mafischem Vulkangesteins- und gebänderten Eisenformationseinheiten (BIFs) in der Pickle-Crow-Anhäufung des Pickle-Lake-Grünsteingürtels vor, der sich in der Unterprovinz Uchi Lake aus dem Oberen Kraton des Kanadischen Schildes befindet.

Die Mineralisierung ist auf steil nach Nordwesten abfallende, regional begrenzte Scherzonen konzentriert. Im Konzessionsgebiet wurden mehrere Mineralisierungsarten identifiziert, einschließlich Quarz-Gold-Wolfram- (+/-Turmalin)-Abscherungserzgänge, die im Mittelpunkt der aktuellen Exploration stehen, sowie eine gebänderte Eisenformationsmineralisierung (BIF-Stil), die strukturell begrenzte, bedeckte Erzganganordnungen innerhalb der BIFs umfasst.

Pickle Crow ist eine der hochgradigsten historischen Goldminen Kanadas. Sie war von 1935 bis 1966 in Betrieb und produzierte in dieser Zeit Berichten zufolge fast 1,5 Millionen Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 16,14 Gramm pro Tonne. Das Konzessionsgebiet umfasst eine Fläche von etwa 190 Quadratkilometern (19.000 Hektar), die sich über eine große Goldprovinz erstreckt. Auteco hat kürzlich seinen Landbesitz in der Nähe des Projekts vergrößert, indem es weitere 130 Quadratmeter (13.000 Hektar) an Land neben Pickle Crow absteckte und somit das Landpaket des kombinierten Konzessionsgebiets auf über 320 Quadratkilometer (32.000 Hektar) steigerte (siehe Pressemitteilung vom 18. Februar 2020). First Mining hat das Projekt im November 2015 durch die Übernahme von PC Gold Inc. erworben.

Der Schwerpunkt der Erschließungen von Auteco liegt auf der Rückkehr zu den ersten Prinzipien, dem Abschluss einer neuen geologischen Überprüfung sowie der Anwendung moderner Explorationstechnologien bei der Weiterentwicklung des Projekts. Auteco richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entdeckung und Erschließung neuer hochgradiger, oberflächennaher Goldressourcen auf Projektebene.

QS/QK-Verfahren
Das QS/QK-Programm für das Bohrprogramm von Auteco besteht aus der Einreichung von Doppelproben und dem Hinzufügen von zertifizierten Referenzmaterialien (CRMs), einschließlich niedrig-, mittel- und hochgradiger Standard- sowie grobkörniger Leerproben, in regelmäßigen Abständen zum Probenstrom. Ein Satz der vier QS/QK-Probentypen wurde allen 25 Proben hinzugefügt, bestehend aus einer grobkörnigen Doppelprobe, einer geviertelten Felddoppelprobe, einem CRM (abwechselnd niedrig-, mittel- und hochgradige Standardproben) sowie einer Leerprobe. Die AGAT-Labors führen auch ihr eigenes internes QS/QK-Programm durch, um eine ordnungsgemäße Probenaufbereitung und Gerätekalibrierung zu gewährleisten.

Qualifizierter Sachverständiger
Hazel Mullin, P.Geo., Director, Data Management und Technical Services von First Mining, ist eine qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) im Sinne des National Instrument 43-101 Stundards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) und hat den wissenschaftlichen und fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über First Mining Gold Corp.

First Mining ist ein kanadisches Golderschließungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung des Goldprojekts Springpole im Nordwesten von Ontario mit Einholung der entsprechenden Genehmigungen konzentriert. Springpole ist eines der größten noch nicht erschlossenen Goldprojekte in Kanada, in dem nach jetzigem Stund eine Mineralressource von 4,67 Millionen Unzen Gold in der Kategorie Angezeigt und 0,23 Millionen Unzen Gold in der Kategorie Abgeleitet lagert. Eine Vormachbarkeitsstudie, die bereits im Gange ist, soll Anfang 2021 abgeschlossen sein; auch der Genehmigungsprozess ist bereits initiiert, wobei die Einreichung der Umweltverträglichkeitserklärung für 2021 geplant ist. Außerdem hat das Unternehmen eine umfangreiche Beteiligung an Treasury Metals Inc., die das Goldprojekt Goliath-Goldlund zur Konstruktion bringt. First Minings Liegenschaftsportfolio im Osten Kanadas umfasst auch die Goldprojekte Pickle Crow (das in Partnerschaft mit Auteco Minerals Ltd. vorangebracht wird), Cameron, Hope Brook, Duparquet, Duquesne und Pitt.

First Mining wurde 2015 von Herrn Keith Neumeyer, Gründer, President und CEO von First Majestic Silver Corp., gegründet.

FÜR FIRST MINING GOLD CORP.
Daniel W. Wilton
Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Spiros Cacos | Vice President, Investor Relations
Direktwahl: +1 604 639 8825 | Gebührenfreie Rufnummer: 1 844 306 8827 | E-Mail: info@firstmininggold.com
www.firstmininggold.com

Anmerkung:
1.-Diese Zahlen stammen vom unabhängigen technischen Bericht mit dem Titel Preliminary Economic Assessment Update for the Springpole Gold Project, Ontario, Canada vom 5. November 2019, der von SRK Consulting (Canada) Inc. gemäß den NI 43-101 erstellt wurde und im SEDAR-Profil von First Mining unter www.sedar.com verfügbar ist. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass es sich bei der PEA um eine vorläufige Bewertung hundelt, in der auch abgeleitete Mineralressourcen enthalten sind, welche aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es ist nicht sicher, ob die Ergebnisse der PEA tatsächlich erzielt werden.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die im Einklang mit den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen – einschließlich dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 – stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung gültig. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie erwarten, voraussehend, glauben, planen, herausragend, beabsichtigt, schätzt, sieht vor, möglich, eventuell, Strategie, Ziele oder Variationen davon kenntlich gemacht oder besagen, dass bestimmte Hundlungen, Ereignisse oder Ergebnisse auftreten oder erreicht werden können, könnten”, würden oder werden, oder das Negative eines dieser Begriffe und ähnlicher Ausdrücke.

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen bezüglich zukünftiger Ereignisse wider und beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf: (i) die Mobilisierung eines dritten Bohrgeräts bei Pickle Crow in den kommenden Wochen; (ii) den Zeitplan für den Erhalt ausstehender Untersuchungsergebnisse des aktuellen Bohrprogramms bei Pickle Crow und die Interpretation der Ergebnisse dieser Untersuchungsergebnisse; (iii) die Bekanntgabe von Untersuchungsergebnissen und Höhepunkten des aktuellen Autecos-Bohrprogramms bei Pickle Crow in zukünftigen Pressemitteilungen des Unternehmens; (iv) das Potenzial, die Menge der Mineralressourcen im Kerntrend bei Pickle Crow durch das aktuelle Bohrprogramm zu erhöhen; (v) das Potenzial für weitere Step-out-Bohrungen bei Pickle Crow; (vi) den Zeitplan für den Abschluss einer Vor-Machbarkeitsstudie für Springpole; (vii) den Zeitplan für die Einreichung einer Umweltverträglichkeitserklärung für Springpole; (viii) Konzentration des Unternehmens auf die Weiterentwicklung seiner Vermögenswerte in Richtung Produktion; und (ix) die Realisierung des Wertes der Goldprojekte des Unternehmens für die Aktionäre des Unternehmens. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Einschätzungen von First Mining oder seinen Beratern sowie auf verschiedenen Annahmen, die von diesen getroffen wurden, und auf Informationen, die ihnen derzeit zur Verfügung stehen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten unterscheiden. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Äußerung wider und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von den jeweiligen Parteien als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, und die Parteien haben Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter underem: die Geschäfts-, Betriebs- und Finanzlage des Unternehmens, die möglicherweise durch den Ausbruch von Epidemien, Pundemien oder underen Gesundheitskrisen, wie z.B. COVID-19, und durch Reaktionen von staatlichen und privaten Akteuren auf solche Ausbrüche wesentlich nachteilig beeinflusst wird; Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter infolge des Ausbruchs von Epidemien, Pundemien oder underen Gesundheitskrisen, wie z.B. COVID-19, die zu einer Verlangsamung oder vorübergehenden Einstellung des Betriebs auf einigen oder allen Mineralgrundstücken des Unternehmens sowie in seiner Hauptverwaltung führen können; Schwankungen des Kassa- und Terminpreises von Gold, Silber, Basismetallen oder bestimmten underen Rohstoffen; Schwankungen auf den Devisenmärkten (wie etwa des kanadischen Dollars gegenüber den USA). Dollar); Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und des Bergbaus (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfälle, ungewöhnliche oder unerwartete Formationen, Druck, Einstürze und Überschwemmungen); das Vorhundensein von Gesetzen und Vorschriften, die dem Bergbau Beschränkungen auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden, indigenen Bevölkerungsgruppen und underen Interessengruppen; Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung; Eigentumsrechte an Grundstücken. sowie die zusätzlichen Risiken, die im Jahresinformationsformular des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr beschrieben sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden im Rahmen des SEDAR-Profils des Unternehmens unter www.sedar.com eingereicht wurde, sowie im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 40-F, der bei der SEC auf EDGAR eingereicht wurde.

First Mining warnt, dass die vorliegende Liste von Faktoren, die die zukünftigen Ergebnisse beeinflussen können, keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Wenn Anleger und undere Personen auf unsere zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen, um Entscheidungen betreffend First Mining zu treffen, sollten sie die oben genannten Faktoren und undere Unsicherheiten sowie mögliche Ereignisse sorgfältig berücksichtigen. First Mining verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, ob in schriftlicher oder mündlicher Form, die von Zeit zu Zeit von der Gesellschaft oder in unserem Auftrag getätigt werden, zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Vorsorglicher Hinweis für Anleger in den Vereinigten Staaten

Diese Pressemeldung wurde im Einklang mit den Bestimmungen der in Kanada geltenden Wertpapiergesetze erstellt, welche sich von den Bestimmungen der in den USA geltenden Wertpapiergesetze unterscheiden Sofern nicht unders angegeben, wurden alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Ressourcen- und Reservenschätzungen in Übereinstimmung mit den NI 43-101-Stundards für die Offenlegung von NI 43-101 und den Definitionsstundards für Mineralressourcen und Mineralreserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy, und Petroleum von 2014 erstellt. NI 43 101 ist ein Regelwerk, das von der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde entwickelt wurde und Richtlinien für alle von Emittenten veröffentlichten wissenschaftlichen und technischen Informationen zu Mineralprojekten vorgibt. Nach US-amerikanischen Stundards darf die Mineralisierung nicht als Reserve klassifiziert werden, es sei denn, es wurde festgestellt, dass die Mineralisierung zum Zeitpunkt der Bestimmung der Reserven wirtschaftlich und legal produziert oder abgebaut werden könnte. Insbesondere, und ohne die allgemeine Gültigkeit des zuvor Erwähnten einzuschränken, ist der Begriff Ressourcen nicht mit dem Begriff Reserven gleichzusetzen. Nach US-Normen kann eine Mineralisierung nur dann als Reserve eingestuft werden, wenn festgestellt wurde, dass die Mineralisierung zum Zeitpunkt der Reservenbestimmung aus wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht förderbar ist. Die Offenlegungsvorschriften der SEC erlauben für gewöhnlich nicht, dass Informationen zu gemessenen Mineralressourcen, angezeigten Mineralressourcen oder abgeleiteten Mineralressourcen oder undere Beschreibungen von mineralisierten Mengen in den Lagerstätten, die nach US-Maßstäben keine Reserven darstellen, in den bei der SEC eingereichten Unterlagen angeführt werden. Anleger dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Minerallagerstätten dieser Kategorien, oder auch nur Teile davon, jemals in Reserven umgewundelt werden. US-Anleger sollten auch bedenken, dass abgeleitete Ressourcen mit großen Unsicherheiten hinsichtlich ihrer Existenz sowie ihrer Förderbarkeit aus wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht behaftet sind. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder auch nur Teile davon, jemals in eine höhere Kategorie aufgewertet werden können. Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nur in sehr seltenen Fällen als Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien dienen. Die Anleger dürfen nicht annehmen, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder auch nur Teile davon, existieren bzw. wirtschaftlich oder rechtlich abbaubar sind. Bei einer Veröffentlichung der enthaltenen Unzen hundelt es sich um eine Veröffentlichung, die aufgrund der kanadischen Bestimmungen zulässig ist. Die SEC hingegen erlaubt Emittenten für gewöhnlich nur, über Mineralisierungen zu berichten, bei denen es sich nicht um Reserven im Sinne der SEC-Vorschriften hundelt, und zwar in Form von Pro-Forma-Mengen und Erzgehalten und ohne Bezugnahme auf Maßeinheiten. Die Anforderungen von NI 43-101 zur Identifizierung von Reserven entsprechen nicht den Anforderungen der SEC. Die Reserven, die vom Unternehmen in Übereinstimmung mit NI 43-101 ausgewiesen werden, gelten möglicherweise nicht als Reserven im Sinne der SEC-Stundards. Dementsprechend können Informationen über Minerallagerstätten, die hierin aufgeführt sind, möglicherweise nicht mit den veröffentlichten Informationen von SEC verglichen werden, die nach US-Stundards ausgewiesen sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis