first tuesday Januar: Verpflegung als konzeptioneller Ansatz

Man ist, was man isst – das gilt natürlich auch für pflegebedürftige Menschen. Die Verpflegung spielt in der Versorgung und Pflege eine wichtige Rolle. Um Verpflegung als konzeptionellen Ansatz geht es deshalb beim kommenden Online-Treffen der Initiative first tuesday am Dienstag, 5. Januar von 10:00 – 11:00 Uhr. Die Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist ab sofort möglich auf der Website www.first-tuesday.online.

Nach einem einführenden Impuls durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung formuliert Martina Feulner von ?H wie Hauswirtschaft? Bedürfnisse und Anforderungen aus der Perspektive von Pflege und hauswirtschaftlicher Versorgung. Feulner will Menschen befähigen und fördern, damit sie die Aufgaben des Alltags so eigenständig wie möglich selbst erledigen können. Ihr Grundsatz lautet ?Betreuung, Hauswirtschaft und Pflege: Das eine ohne das andere funktioniert nicht!?.

Erste Lösungsideen tragen Olga Graf und Anastasia Eggers von den Food Kompanions bei. Das Unternehmen versteht sich als Agentur für Forschung, Design und Beratung, die Unternehmen, Stiftungen, Regierungs- und nicht Regierungsorganisationen in der Lebensmittelbranche in Zeiten des Wandels berät und Lösungen für die Zukunftsfähigkeit von Lebensmittelsystemen erarbeitet. Ein weiterer Lösungsimpuls kommt von dem Full-Service-Anbieter Transgourmet.

An jedem ersten Dienstag (?first tuesday?) im Monat kommen Akteure aus der Pflege mit Unternehmen, Start-ups und der Designwirtschaft digital zusammen, um praxisnahe Lösungen zu entwickeln. Jede Veranstaltung stellt je zwei Innovator*innen von Angeboten und Nachfrage vor. Ergebnisse sollen 2021 bei den Veranstaltungen Munich Creative Business Week (MCBW) in München sowie der Altenpflege-Messe in Nürnberg gezeigt werden.

Die Initiative first tuesday will gemeinwohlorientierte Innovationen in Pflege, Altenhilfe und Sozialwirtschaft nachhaltig verankern, damit pflegebedürftige Menschen und Pflegende über die besten Ideen aus Design und Start-ups verfügen. Damit dies gelingen kann, schafft First Tuesday eine transdisziplinäre Plattform, mit deren Hilfe innovationsbereite Akteure aus Pflegebranche, Unternehmen, Start-ups und Designwirtschaft die Herausforderungen der Pflege kreativ und kollegial bearbeiten. Die Aktivitäten von first Ttesday werden getragen von einer Kooperation des C&S-Institut, des Institut für Universal Design, dem Vincentz Network und bayern design.?Weitere Informationen gibt es unter www.first-tuesday.online.

Weiterführende Links: https://buxtehude.ks-gruppe.de/residenz/ | http://krx.one/ | https://www.hs-coburg.de/news-detailseite/ein-interaktiver-trainer-fuer-parkinsonkranke.html

Die C&S Computer und Software GmbH ist als Systemhaus ausschließlich in der Sozialwirtschaft tätig und arbeitet in den Bereichen Alten-, Behinderten-, Jugendhilfe, offene Sozialarbeit sowie Vorsorge und Rehabilitation. Neben Beratungsleistungen, werden Software und Servicedienstleistungen angeboten.

Seit 1983 wurden mehr als 6000 Installationen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien durchgeführt.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis