Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„Flaggschiff für Büros und externe Standorte“

Noch bis vor wenigen Jahren hatte ein Büroarbeitsplatz üblicherweise einen einzigen Bildschirm. Inzwischen arbeiten immer mehr Mitarbeiter mit zwei Bildschirmen gleichzeitig. Der Vorteil: Auf einem Display kann das Mailsystem geöffnet bleiben, während am anderen Bildschirm an Dateien oder Datenbanken gearbeitet wird. Mit dem neuen leistungsstarken ThinClient 1688 von openthinclient kann nun sogar ein dritter Bildschirm angeschlossen werden, auf dem sich beispielsweise der Webbrowser öffnen lässt. 4 GB RAM bieten auch für rechenintensive Anwendungen ausreichend Performance.

Ein Thin Client ist im Prinzip nur ein Ein-/Ausgabegerät, die eigentliche Anwendung läuft auf einem Server im zentralen Rechenzentrum. ?Häufig wird Kritik an Thin Clients laut, dass sie vom Nutzer-Feeling nicht so flüssig laufen würden, wie ein PC?, weiß Alexander Stecher, Geschäftsführer der openthinclient gmbh. Die mangelnde Leistung vieler Geräte ist zum Teil dadurch begründet, dass in Thin Clients keine so starke Prozessoren oder Grafikkarten verbaut werden. ?Mit dem 1688 schließen wir diese Lücke.?

Der openthinclient® 1688 L ist mit einem Intell®Celeron® N3160 QuadCore ausgestattet und garantiert große Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch. Dank der verbauten Flashkarte mit 8 GB kann der Thin Client nach entsprechender Konfiguration auch lokal gebootet werden, beispielsweise in Filialen, Lagern oder an einem zusätzlichen Produktionsstandort. Der Thin Client ist lüfterlos und damit geräuschlos und wartungsarm. ?Ab dieser Modellgeneration funktioniert auch der Einschalter nicht mehr mechanisch, sondern durch bloßes Berühren der Schaltfläche, sodass es auch hier keine beweglichen Teile mehr gibt, die kaputt gehen könnten.?

Ausstattungsmerkmale des openthinclient® 1688 L – 4 GB RAM im Überblick

– 1.60 GHz CPU Intell®Celeron® N3160 QuadCore

– lüfterlos, passiv gekühlt

– 4 GB RAM, DDR3L SO-DIMM (max. 8 GB)

– Intel® HD Graphics 400

– 1x HDMI, 2x DP

– Auflösung: max. 3840 × 2160

– interner Flashspeicher 8 GB eMMC onboard

– LAN 10/100/1000 MBit/s

– 2× USB (3.0), 1× USB (2.0) vorne, 2× USB (2.0) hinten, 2× USB (2.0) im Standfuß

– 1× Line-Out, 1× Mikrofon, eingebauter 2-W-Lautsprecher

Mit robustem Gehäuse, Lautsprecher und diversen USB-Anschlüssen ausgestattet, ist der Client universell als Büroarbeitsplatz oder im Produktionsumfeld nutzbar. Da er das digitale Diktat oder Kartenleser unterstützt, ist die Lösung auch für Krankenhäuser interessant.

Der Thin Client wird ohne Betriebssystem und Management Software ausgeliefert. Für den Betrieb und die zentrale Verwaltung wird die lizenzkostenfreie, plattformunabhängige Software openthinclient OS Version 2.2 Pales empfohlen.

Weitere technische Informationen, Preise und Mengenstaffel im Webshop unter http://www.openthinclient.net/openthinclient-Modell-1688-L-4-GB-RAM?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=30-01-2018+openthinclient+news+02-2018&utm_content=Mailing_12152689

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis