#flattenthecurve: mailo beschließt präventive Maßnahmen wegen COVID-19

Turbulente Zeiten: Kein anderes Thema beschäftigt die Welt derzeit so massiv, wie das am 11. März 2020 von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) zur Pandemie erklärte Corona-Virus (COVID-19). Das Ziel, die Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die Ausbreitung so weit wie möglich zu verzögern, steht an oberster Stelle. Auch der digitale Gewerbeversicherer mailo ergreift präventive Maßnahmen: Ab sofort und auf unbestimmte Zeit arbeiten alle Mitarbeiter von Zuhause aus.

“Priorität haben unsere Mitarbeiter, Partner und Kunden. Aus diesem Grund sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir vorerst von Zuhause aus arbeiten, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren und damit der gesamtgesellschaftlichen Pflicht nachzukommen, die Ausbreitung drastisch zu verlangsamen”, sagt Armin Molla, Vorstand IT und Vertrieb der mailo Versicherung AG. “Das beginnt bei der Hygiene und endet zum Schutz aller in isolierter Umgebung. Durch die Reduzierung von sozialen Kontakten wollen auch wir dazu beitragen, die Pandemie einzudämmen – deswegen verzichten wir vorerst auch auf persönliche Termine und Reisetätigkeiten”, fügt Molla hinzu.

Für den betrieblichen Ablauf soll diese Entscheidung, die der Vorstand der mailo Versicherung AG gemeinschaftlich beschlossen hat, keinerlei Auswirkungen haben. Der Gewerbeversicherer ist rein digital. Um Partnern und Kunden weiterhin als verlässlicher Partner zur Verfügung zu stehen, greift mailo auf verschiedene Maßnahmen zurück, die die Handlungsfähigkeit gewährleisten. “Aufgrund der guten IT-Infrastruktur und -Arbeitsweise sind wir optimal auf Homeoffice vorbereitet. Abgesehen von fehlenden persönlichen Kontakten zu Kollegen, erfahren wir keine Belastung in unserem Arbeitsablauf. Wir hosten zu 100 Prozent in der Cloud und nutzen als Startup schon immer digitale Kommunikations-Tools für Besprechungen und Meetings. Darüber hinaus hatten unsere Mitarbeiter schon zuvor die Möglichkeit, von Zuhause aus zu arbeiten”, so mailo-Vorstand Molla. “Das hilft uns, den Be- und Vertrieb für unsere Kunden und Partner gewährleisten zu können. Jetzt ist es wichtig, dass wir zum Schutz aller sämtliche Maßnahmen umsetzen, die eine weitere Ausbreitung verlangsamen. Bitte bleiben Sie gesund!”

Über die mailo Versicherung AG – http://www.mailo.ag

Die mailo Versicherung AG ist die digitale Versicherung für Unternehmer, Selbständige und Freelancer. Das auf Gewerberisiken spezialisierte Versicherungsunternehmen bietet eigene, auf diverse Gewerbe-Zielgruppen zugeschnittene, Betriebshaftpflicht-, Vermögensschadenhaftpflicht- und Sachinhalt-Versicherungsprodukte an.

mailo bietet seinen Kunden passgenaue Versicherungslösungen, die sie zur Absicherung ihrer beruflichen Existenz brauchen. Dafür arbeitet mailo partnerschaftlich mit Versicherungsmaklern, Assekuradeuren und Plattformen zusammen. Die mailo-Versicherungslösungen können für ausgewählte Gewerbemakler und Assekuradeure auch als White-Label-Produkte entwickelt werden.

Die mailo Versicherung AG wurde im Dezember 2017 gegründet und ist seit Februar 2019 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zum Geschäftsbetrieb als Versicherer in Deutschland zugelassen. Hinter mailo stehen neben den Gründern Armin Molla, Sten Nahrgang und Dr. Matthias Uebing auch starke Rückversicherer, Partner und Kapitalgeber, darunter die Munich Re und Deutsche Rück, STS Ventures oder Hevella Capital.

Kontakt:

Armin Molla Vorstand Vertrieb, IT und Marketing

mailo Versicherung AG Riehler Str.1 50668 Köln E-Mail: armin.molla@mailo.group Telefon: +49 221 429 14 00

Weitere Informationen unter http://www.mailo.ag

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/135793/4549378 OTS: mailo Versicherung AG

Original-Content von: mailo Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis