Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Flughafen Muscat installiert weltweit erstes voll funktionsfähiges Drohnendetektionssystem „AARTOS“

Airport Muscat, Oman
 

Die Regierung des Oman hat das System der in Deutschland ansässigen Aaronia AG in Zusammenarbeit mit R & N Khimji LLC als die geeignete Lösung für die Drohnendetektion am internationalen Flughafen genehmigt. Mit einem Auftragsvolumen von 10 Millionen Euro wurde das System bereits vor Ort demonstriert und ermöglicht es, Drohnen und andere Geräte, die auf der Basis von Hochfrequenz arbeiten, je nach Spezifikation mit einer Reichweite von bis zu 50 km zu orten. Dabei ist es möglich, mehrere Drohnen auf verschiedenen Frequenzen zu erkennen und mit hochentwickelten Weitwinkelkameras zusätzlich zu überwachen. Seit 15 Jahren spezialisiert sich Aaronia auf High-End-Hochfrequenz- und Mikrowellensysteme, wobei sowohl die dazugehörige Hardware als auch Software exklusiv in Deutschland entwickelt werden.

Wie die erst kürzlich zurückliegenden Vorfälle an den britischen Flughäfen Gatwick und Heathrow gezeigt haben, kann der Einsatz von kommerziellen Drohnen zu empfindlichen und weitreichenden Störungen des Flugbetriebs führen. Drohnendetektion an Flughäfen ist somit zu einer unverzichtbaren Maßnahme geworden. Der Flughafen in Muscat ist seit einiger Zeit auf der Suche nach einer absolut zuverlässigen Lösung, um die Sicherheit seiner Passagiere und Reisenden gewährleisten zu können. Die HF-basierte Technik des Aaronia-Systems setzte sich hier aus mehreren Gründen durch: Radarbasierte Systeme weisen gerade bei kleinen Drohnen eine niedrige Erkennungsrate auf, lösen häufig Fehlalarme aus und beeinträchtigen noch dazu die vorhandenen Flughafensysteme. Das System des Herstellers Aaronia verwendet hingegen eine neuartige KI-basierte Funkerkennung und sendet dabei selbst keine Signale aus. Die technische Infrastruktur des Flughafens bleibt somit unbeeinträchtigt. Neben der Drohne selbst lokalisiert das System zusätzlich den Standort des Drohnen-Piloten und gibt Einsatzkräften somit zusätzlichen Handlungsspielraum. Eine neuartige Software kombiniert eine dreidimensionale Karte des Flughafens und seiner Umgebung mit der Echtzeit-Abbildung aller Drohnenflüge und des aktuellen Flugverkehrs.

Aaronias „AARTOS“-Drohnendetektionssysteme kommen bereits bei mehreren Regierungsbehörden zum Einsatz, insbesondere bei Polizei und Militär. Dabei wird es vorrangig zum Schutz hochrangiger Personen aus Politik und öffentlichem Leben genutzt, aber auch zur Bewachung nationaler kritischer Infrastruktur oder strategisch wichtiger Standorte wie Nuklearanlagen, Justizvollzugsanstalten, Grenzen sowie Militärflughäfen erfolgreich eingesetzt.
Das Counter-UAV-System „AARTOS“ kam im Jahr 2015 auf den Markt und befindet sich derzeit in der dritten Produktgeneration. Die Markteinführung der vierten Generation ist für Sommer 2019 geplant.

Im Jahr 2017 wurden weltweit über 50 AARTOS-Systeme installiert, im Jahr 2018 erhielt Aaronia mehr als 300 neue Aufträge.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis