Gauland: Die CSU ist auf den grünen Mainstream eingeschwenkt

Zur Aussage des CSU-Politikers Manfred Weber,
Schwarz-Grün sei ein Zukunftsmodell, sowie zur Ankündigung von
Innenminister Horst Seehofer, Deutschland werde künftig ein Viertel
der von privaten Schiffen nach Europa gebrachten
Mittelmeerflüchtlinge aufnehmen, teilt der Vorsitzende der
AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland, mit:

“Die CSU rückt jetzt endgültig von allem ab, was sie je vertreten
hat. Früher war die CSU das Korrektiv für die immer weiter nach links
rückende CDU und der Garant für eine bürgerlich-konservative Politik.
Doch nun will die CSU uns Schwarz-Grün als Zukunftsprojekt verkaufen
und vollzieht in der Migrationspolitik einen Kurswechsel.

Statt für einen effektiven Schutz der deutschen Grenzen und die
konsequente Abschiebung abgelehnter Asylbewerber zu sorgen, bereitet
Innenminister Horst Seehofer mit der Ankündigung, Deutschland werde
künftig ein Viertel der per Schiff nach Europa kommenden Einwanderer
aufnehmen, den Boden für die nächste Flüchtlingswelle.

Damit ist die CSU voll und ganz auf den grünen Mainstream
eingeschwenkt. Die CSU ist nicht mehr die Partei von Franz Josef
Strauß.”

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 22757225

Original-Content von: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis