Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Gebrauchtsoftware-Pionier PREO feiert 10-jähriges Jubiläum und etabliert ein eigenes Sicherheitssystem

Mehr als 4.200 Kunden und 850.000 gehandelte Lizenzen mit einem Neuwert von rund 100 Millionen Euro sprechen für die fundierten Kenntnisse, die sich die Experten der PREO Software AG innerhalb der letzten 10 Jahre in punkto Lizenztransfers angeeignet haben. Fokus des Unternehmens mit Niederlassungen in Hamburg und Niedersachsen sind faire Preise und allerhöchste Kundensicherheit.

„Unsere Kunden sind seit Firmengründung grundsätzlich an zwei Dingen interessiert: Erstens: Sie möchten Software gemäß ihres Bedarfs kostengünstig erwerben – und nicht auf neueste und teure Updates oder Cloudlösungen der Softwarehersteller angewiesen sein. Und zweites: Die bei uns erworbene Gebrauchtsoftware muss jedes Software-Audit ohne Beanstandung bestehen.“ so Boris Vöge, Gründer und Vorstand der PREO.

Dynamisches Marktwachstum

Die Dynamik, mit der gebrauchte Software als Tool erkannt wird, um das IT-Budget eines Unternehmens zu entlasten, hat seit der europarechtlichen Regelung durch das EuGH im Jahr 2012 an Fahrt aufgenommen. „Kunden aus anderen europäischen Ländern und in anderer Größenordnungen entdecken die Vorteile. Während Mitte der Zweitausender in erster Linie der deutsche Mittelstand profitierte, kommen nun große DAX-Konzerne aber auch kleine Betriebe, wie Agenturen oder Architekturbüros hinzu. Das eingesparte Budget verschafft ihnen wichtige Wettbewerbsvorteile, denn mit dem freien Kapital lassen sich neue Projekte oder Arbeitsplätze finanzieren.“ führt Boris Vöge aus.

Neues Sicherheitssystem für alle Kunden

Die Aspekte der Kundensicherheit unterliegen bei PREO einem ständigen Optimierungsprozess. „Kundensicherheit steht für uns an erster, zweiter und dritter Stelle“, so Boris Vöge. „In den letzten zwei Jahren kommen nicht nur neue Interessenten sondern auch immer mehr unseriöse Anbieter auf den Markt. Wir geben unseren Kunden eine verlässliche Orientierung und sorgen mit unserem neuen Safe-3-System für mehr als nur rechtliche Sicherheit.“ Über die Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung (Offenlegung der Rechtekette und Audit-Sicherheit) geht das Safe-3-System noch einen Schritt hinaus: Es sichert PREO Kunden ab sofort im Falle möglicher Vermögensschäden bis zu einer Höhe von 10 Millionen Euro ab. Eine einzigartige Zusatzleistung in der Branche.

Die Übererfüllung rechtlicher Voraussetzungen hat bei PREO Tradition: Kurz nach Firmengründung etablierten die Gründer eine hausinterne Rechtsabteilung und als erster Gebrauchtsoftwarehändler lassen sie regelmäßig seit 2008 ihre Transferprozesse nach ISO 9001 überprüfen. Außerdem hinzugekommen ist die rechtliche Überprüfung der Übertragungsprozesse durch die renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

Um das hohe Qualitäts- und Sicherheitsversprechen auch nach außen zu kommunizieren, wurden im Jubiläumsjahr Firmenlogo und Website überarbeitet. Die neue Website ist klar gegliedert – unterteilt je nach Anliegen in einen Käufer- und Verkäuferbereich, bietet eine schnelle Anfragenliste, eine Übersicht über die Top-Produkte, ein umfangreiches Glossar sowie viele FAQ“s zum Thema Sicherheit.

Mehr Informationen unter http://www.preo-ag.com

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis