Gefahr von oben: Felsstürze im Land. „Zur Sache Baden-Württemberg!“, SWR Fernsehen Baden-Württemberg (VIDEO)

Das landespolitische Magazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ live am 25. Juni 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Moderation: Stefanie Germann

Wenn sich tonnenschwere Felsbrocken plötzlich lösen und teilweise hunderte Meter hinabstürzen, besteht Gefahr für Leib und Leben. Bei Felsstürzen nahe Todtnau im Schwarzwald landeten mehrere Steine auf der Straße, wenige Kilometer weiter sogar in den Gärten von Wohnhäusern. Im vergangenen Jahr kollidierte ein Autofahrer auf der A81 mit einem hinabgestürzten Felsbrocken. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Auch in der Wutachschlucht im Schwarzwald – einem beliebten Ausflugsziel gerade in Corona-Zeiten – herrscht Steinschlaggefahr. Wie können Felsstürze verhindert werden? „Zur Sache Baden-Württemberg!“ berichtet am 25. Juni 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung.

Weitere geplante Themen:

Krawalle in Stuttgart – drohen nun Alkoholverbot, Sperrzonen und Videoüberwachung?

Verletzte Polizistinnen und Polizisten, zerstörte Geschäfte, demolierte Einsatzfahrzeuge: Die Spuren der Verwüstung in der Stuttgarter Innenstadt sind nach der Krawallnacht vom Wochenende kaum noch zu sehen. Geblieben ist das ramponierte Image der bisher eher friedlichen Landeshauptstadt. Was ist jetzt zu tun? Mehr Polizeistreifen, Alkoholverbote, Sperrzonen und Videoüberwachung? Gast im Studio ist Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz.

Vor Ort – am Eckensee

Ausgerechnet im repräsentativen Zentrum Stuttgarts liegt offenbar ein sozialer Brennpunkt, der Eckensee am Landtag. Dort treffen sich immer wieder Gruppen junger Menschen, um laut Musik zu hören und sich zu betrinken. Vielfach sind auch Drogen im Spiel. Am Eckensee nahmen die Krawalle vom Samstag ihren Anfang. Reporter Sebastian Schley ist vor Ort auf Spurensuche.

Corona-Lockerungen – Altenheime bleiben weitgehend abgeschirmt

Während sich die Menschen in Biergärten und Kaufhäusern wieder drängeln, als hätte es das Corona-Virus nie gegeben, leiden die Pflegeheimbewohner und ihre Angehörigen noch immer unter strengen Regeln des Gesundheitsschutzes. Besuchsboxen mit Plexiglasscheiben wurden eigens gebaut. Die Besucherstühle sind so weit voneinander entfernt, dass für viele Schwerhörige kein Gespräch mehr möglich ist. Eine Tochter berichtet: „Meine Mutter leidet jeden Tag und will so nicht mehr leben!“

Leere Versprechungen? Keine Prämie fürs Krankenhauspersonal

Krankenpflegerinnen und -pfleger gelten als Helden des Alltags und bekommen viel Applaus – aber kein zusätzliches Geld. Dabei hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dem Pflegepersonal eine Bonusprämie von 1.500 Euro für ihren besonderen Einsatz in Corona-Zeiten versprochen. Jetzt stellt sich heraus, Spahn meinte nur die Altenpflegerinnen und -pfleger. „Eine Frechheit“, heißt es in der Klinik am Eichert in Göppingen. Das Krankenhauspersonal findet, es hätte mehr verdient als nur Applaus.

„Zur Sache Baden-Württemberg!“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek : Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 25. Juni 2020 bis 25. Juni 2021 unter http://www.ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter http://www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg .

Pressefotos unter http://www.ARD-foto.de .

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/zur-sache-bw-felsstuerze

Newsletter „SWR vernetzt“: http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter .

Pressekontakt:

SWR Presse Stuttgart, Tel. 0711 929 11030, kommunikation@SWR.de.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7169/4633539
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis