Gemeinsam durch die Krise

Unternehmen sind vielen substanziellen Gefährdungen ausgesetzt ? eine Gefährdung besonderer Art ist die Corona-Krise. Unternehmer müssen jetzt wichtige strategische Entscheidungen treffen, die gravierende Folgen für das Unternehmen und die Mitarbeiter haben können. Um gerade angesichts der Corona-Krise vom gegenseitigen unternehmerischen Rat zu profitieren, sind Unternehmerboards ein bewährtes Format. 

Herausforderungen gemeinsam angehen

Ob es um anstehende Notfallregelungen wie jetzt in der Corona-Krise geht oder die grundsätzliche strategische Ausrichtung der Firma, um Personalthemen, den Vertrieb oder die Nachfolge: Unternehmer treffen wichtige Entschlüsse nicht gern als ?einsamer Wolf?. Um Fehlentscheidungen zu vermeiden, lassen sie sich vielmehr von externen Experten beraten. Unternehmensberater waren hier ? neben verschiedenen Fachberatern – über Jahrzehnte das Mittel der Wahl. Inzwischen gehen immer mehr Firmenlenker neue Wege: Sie kommen in monatlichen Treffen, sogenannten Unternehmerboards, zusammen und besprechen Herausforderungen mit anderen Unternehmern. Deren verschiedene Lösungsvorschläge unterscheiden sich vom standardisierten Vorgehen eines Unternehmensberaters. Die individuelle Herangehensweise und der Zugriff auf einen breiten Erfahrungsschatz sind ausschlaggebend für die Beliebtheit des neuen Beratungsformats. Unternehmer bringen sich auf diese Weise gegenseitig voran.

Beratung auf Augenhöhe – jetzt auch virtuell

Die ?Beratung auf Augenhöhe? kommt aus den USA ? im deutschsprachigen Raum nehmen bereits mehr als 1.000 Unternehmer an einem der 140 Unternehmerboards teil. Die Mitglieder der Boards profitieren von der Kompetenz und der Erfahrung anderer Unternehmer – gerade angesichts der Herausforderungen, die Corona für Unternehmer mit sich bringt. Der regelmäßige Austausch und gegenseitige Rückhalt findet angesichts der aktuellen Lage nun in virtuellen Unternehmerrunden statt. Dieser Tage stehen besonders Themen wie Liquiditäts- und Personalplanung oder Anpassungsstrategien an die öffentlichen Einschränkungen an. Kein Unternehmer ist damit mit seinen Herausforderungen allein. 

Über The Alternative Board

The Alternative Board (abgekürzt: TAB), 2013 in Deutschland gegründet, bietet Unternehmern mit moderierten Unternehmerboards einen einzigartigen Rahmen für einen Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Dem Beratungskonzept liegt die Annahme zugrunde, dass niemand die Sorgen und Nöte eines Unternehmers besser versteht als ein anderer Unternehmer. Für die erforderliche Stringenz bei den Besprechungen sorgt ein Moderator. Jeder Firmenlenker bringt zum Treffen seines Boards ein Thema mit, zu dem er eine Entscheidung treffen muss. Gut aufgehoben in Unternehmerboards sind Inhaber und Geschäftsführer von kleinen und mittleren Unternehmen, die Entscheidungen überwiegend allein treffen. Der Moderator unterstützt zudem durch individuelle Coaching-Stunden. Darüber hinaus steht den Teilnehmern eine Reihe von nützlichen unternehmerischen Tools zur Verfügung.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis