Globale Fintech-Plattform Nium erweitert Visa-Kartenausgabeservice in Europa

Die Bekanntgabe erfolgt kurz nach dem Start des Dienstes in Australien und unterstreicht die globalen Pläne von Nium

Nium (http://www.nium.com/) , eine globale Finanztechnologie-Plattform, gab heute eine Partnerschaft mit Visa zur Erweiterung seines Kartenausgabeservice auf Europa bekannt. Dies erfolgte kurz nachdem das Unternehmen einen ähnlichen Service in Australien (https://www.nium.com/insights/nium-partners-with-visa-to- offer-card-issuance-in-australia/) bekannt gegeben hatte. Die White-Label-Kartenlösung soll Unternehmen helfen, ihre Kosteneffizienz zu verbessern und die Produktivität zu erhöhen.

Während beim Privatkunden-Kartensegment große Fortschritte in Bezug auf Kundenangebote und Kundenerlebnis stattgefunden haben, hat sich beim Firmenkunden-Kartenmanagement relativ wenig getan. So dauert die Einrichtung, Registrierung und Herstellung immer noch Monate, nur um dann in ein Altsystem mit starren Funktionen integriert zu werden. Darüber hinaus werden die Erstellung, Verwaltung und Verteilung von Karten in der Regel von verschiedenen Unternehmen durchgeführt, was nicht nur umständlich, sondern auch kostspielig ist. Durch diese Partnerschaft mit Visa wird Nium das Kartenmanagementprogramm für Unternehmen rationalisieren und vereinfachen, indem all diese Prozesse in einem einzigen System konsolidiert werden. Dies wiederum ermöglicht den Unternehmen, mehr Kontrolle zu erhalten und gleichzeitig erhebliche Kosteneinsparungen zu erzielen.

Mit dieser Visa-Partnerschaft ist Nium in der Lage, einen nahtlosen Ausstellungs-, Bearbeitungs- und Eingliederungsservice in kürzerer Zeit anzubieten. Unternehmen, die von Nium ausgegebene Firmenkarten verwenden, können:

– Überweisungen in Echtzeit sowohl an physische als auch virtuelle Visa-Kredit- und Debitkarten durchführen, wie z. B. die Gutschrift von Gehaltsabrechnungen auf Visa-Karten – sichere digitale Zahlungen durch Tokenisierung bei Zahlungen in Geschäften, online und an Geldautomaten ermöglichen – einfache Zahlungserlebnisse für Unternehmen und Verbraucher auf der ganzen Welt durch Multiwährungskarten mit Multipocket-/Brieftaschen-Ausgabenmanagementfunktionen erschließen

Die Flexibilität der API-Tools und ganzheitlichen Ausgabedienste von Nium in Verbindung mit den Produkten und Leistungen von Visa ermöglicht es Nium, verschiedene Anwendungsfälle für das Ausgabenmanagement zu unterstützen. Diese können über verschiedene Geschäftsmodelle und Plattformen hinweg betrachtet werden, angefangen von Unternehmen, die die Geschäftsbewirtungs- und Reisekosten ihrer Mitarbeiter miteinander in Einklang bringen möchten, über Unternehmen, die Lieferanten und Anbieter im Ausland bezahlen möchten, bis hin zu innovativen Technologieunternehmen, die Zahlungen an ihre Gemeinschaft senden möchten.

“Während Zahlungen immer mehr online durchgeführt werden, wird ein großer Teil der durch Mitarbeiter getätigten Unternehmensausgaben nach wie vor über vom Unternehmen ausgegebene Karten abgewickelt. Dies ist in Europa, wo Kartenzahlungen immer noch dominieren, sogar noch stärker der Fall[1]. Wir sehen die Notwendigkeit, die bestehenden von Unternehmen genutzten Kartensysteme zu verbessern. Anfang dieses Jahres haben wir den gleichen Service bereits in Australien und Singapur eingeführt und hervorragende Ergebnisse damit erzielt. Wir freuen uns daher auf eine enge Zusammenarbeit mit Visa, um unsere Mission der Verbesserung der Geschäftseffizienz durch die Einführung und Vereinfachung von Finanztechnologie zu verwirklichen”, erklärte Gitesh Athavale, Leiter des Produktbereichs Karten bei Nium .

Weitere Informationen über den Kartenausgabeservice von Nium finden Sie unter: https://www.nium.com/platform/?tab=spend .

[1] https://www.europeanpaymentscouncil.eu/sites/default/files/inline-files/Pa yment%20Methods%20Report%202019%20-%20Innovations%20in%20the%20Way%20We%20Pay. pdf

Informationen zu Nium

Nium ist eine globale Finanztechnologie-Plattform, die die Art und Weise, wie Verbraucher und Unternehmen Gelder über Grenzen hinweg senden, ausgeben und empfangen, neu definiert. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich an Innovationen, um die relevantesten und agilsten Lösungen für die Bedürfnisse von Verbrauchern und Unternehmen anzubieten, nachdem es sich von der ausschließlichen Konzentration auf Verbraucherüberweisungen über InstaReM zu einem Anbieter von Fintech-Lösungen für Unternehmen entwickelt hat. Nium ist in Australien, Kanada, der EU, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, Singapur und den USA als regulierter Anbieter präsent und verarbeitet jährlich Milliarden von Dollar für Banken und Zahlungsinstitute, E-Commerce-Akteure der nächsten Generation, OTAs und Einzelhandelsnutzer auf der ganzen Welt. Zu den Investoren von Nium gehören Visa, BRI Ventures, Vertex Ventures, Vertex Growth, Fullerton Financial Holdings, GSR Ventures, Rocket Internet, Global Founders Capital, SBI Japan, FMO (Niederländische Entwicklungsbank), MDI Ventures, Beacon Venture Capital und Atinum Investment.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nium.com/ .

Pressekontakt:

e:
Gillian Loo
+65 9863 8120
Gillian.loo@nium.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/144206/4651250
OTS: Nium

Original-Content von: Nium, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis