Gold Plus Mining unterzeichnet Absichtserklärung für den Erwerb des epithermalen Goldprojekts „Vault“

3. Dezember 2020, VANCOUVER, BC – GOLD PLUS MINING INC. (Gold Plus oder das Unternehmen) (CSE: GPMI) (OTC: GPMNF) (FWB: 1I3) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung unterzeichnet hat, um sich die Option auf den Erwerb sämtlicher Rechte am epithermalen Goldprojekt Vault zu sichern. Das Projekt besteht aus 13 zusammenhängenden und 5 fraktionierten Mineralclaims (1.975 Hektar) und befindet sich im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia.

Historische Daten zum Konzessionsgebiet (keine Konformität mit der Vorschrift NI 43-101):
Der qualifizierte Sachverständige (siehe unten) hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um eine Zuordnung der historischen Schätzung zu den aktuellen Mineralressourcen zu rechtfertigen. Die historische Schätzung wird vom Unternehmen nicht den aktuellen Mineralressourcen zugeordnet. Diese Schätzung enthält eine nicht verifizierte Ressource und wurde vor der Beteiligung des Unternehmens am Konzessionsgebiet erstellt. Ihre wirtschaftliche Rentabilität wurde nicht nachgewiesen und sie entspricht nicht den CIM-Definitionen und Richtlinien.

Bis dato wurden auf dem Projektgelände in 190 Bohrlöchern rund 43.479 Bohrmeter absolviert. Das Projekt war zuvor in Besitz der Firma Vale Canada Ltd. (vormals Inco Ltd.) und wurde von dieser zwischen 1986 und 1990 im Rahmen eines Joint Venture mit der Firma Seven Mile High Resources exploriert. Das Projekt Vault lieferte Bohrabschnitte mit bis zu 15,11 g/t Au auf 2,51 m und 20,10 g/t Au auf 2,57 m. Die Silberwerte wurden nicht angegeben und die Durchschneidungen entsprechen den Abschnitten im Loch.

Die nicht mit der Vorschrift NI 43-101 konforme historische Ressource aus den Berichten des Jahres 2001 setzte sich aus 1,55 Millionen Tonnen mit 2,49 g/t Au in der Central Zone sowie 152.000 Tonnen mit 14 g/t Au im nördlichen Erzgang zusammen und enthielt insgesamt 192.489 Unzen Gold (Tabelle 1).

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54533/NR-Dec.031220_DE_PRCOM.001.png

Tabelle 1: Nicht-konforme Ressourcen im Konzessionsgebiet Vault nach Zonen

BC Minfile Link: http://minfile.gov.bc.ca/Summary.aspx?minfilno=082ESW173
Im Konzessionsgebiet Vault wurden bis ins Jahr 2004 hinein laufend Explorationsarbeiten und Bohrungen durchgeführt; damals absolvierte die Ecstall Mining Corporation in mineralisierten Teilbereichen der Main Zone und im nördlichen Erzgang 1.415 Bohrmeter in neun Löchern und durchteufte Abschnitte mit bis zu 11,491 g/t Au auf 1 m sowie 9,196 g/t Au und 8,423 g/t Au. Die Mineralisierung beginnt an der Oberfläche bzw. im oberflächennahen Bereich. Die im Jahr 2004 ermittelten Bohrabschnitte lieferten bis zu 6,14 g/t Au auf 1,5 Meter (ab 26 Metern Tiefe) und 3,10 g/t Au auf 1,5 Meter (in nur 10 Metern Tiefe).

CEO Charn Deol sagt: Wir freuen uns sehr über die Aussicht auf den Erwerb des Projektes Vault und seine Aufnahme in unser Portfolio von Gold-, Silber- und Kupferaktiva. Im Falle einer Übernahme wird es unser bisher fortschrittlichstes Projekt sein. Derzeit sind wir mit der Erfassung des Datenmaterials zu früheren Goldfunden im Projekt Vault beschäftigt. Diese stammen einerseits von der Firma Inco Ltd., früher eines der größten kanadischen Goldunternehmen, aber auch von anderen Firmen, die auf dem Projektgelände umfangreiche Bohrungen und Explorationen durchgeführt haben.

Über das Konzessionsgebiet Vault
Das Konzessionsgebiet Vault wird der Kategorie der epithermalen Gold-Silber-Lagerstätten vom Low Sulphidation-Typ zugeordnet. Die Vorkommen sind in das subaerische Vulkangestein innerhalb des White Lake Basin eingebettet. Das White Lake Basin ist der nördliche Ausläufer des Republic Graben im Norden des US-Bundesstaates Washington. Mehr als 4 Millionen Unzen Gold wurden aus ähnlichen Goldlagerstätten vom Low Sulphidation-Typ im Republic Graben gefördert. Der 10 km südöstlich des Konzessionsgebiets Vault befindliche ehemalige Förderbetrieb Dusty Mac (1975-1976) produzierte 93.295 Tonnen mit einem Erzgehalt von 11 g/t Au und 198 g/t Ag und wird ebenfalls der Kategorie der epithermalen Gold-Silber-Lagerstätten vom Low Sulphidation-Typ zugeordnet.

Das Konzessionsgebiet Vault befindet sich im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia, rund 0,5 km nördlich von Okanagan Falls. Der Highway 3A/97 verläuft quer durch das Konzessionsgebiet.

Bis dato wurden auf einer Streichlänge von 1500 m vier langgezogene und ostwärts einfallende Mineralisierungszonen abgegrenzt. Die zwei Anteile der Main Zone werden als zentraler und westlicher Bereich bezeichnet. Lahar, Felsit und Sandstein der während des Eozäns entstandenen Lower Marama Formation beherbergen Quarz- und Chalcedongänge unterschiedlichen Alters, die viele Male zerbrochen und mit goldführendem Silikaten aufgefüllt wurden. In den Erzgängen sind bis zu 15 % versprengter, sehr feinkörniger Pyrit und/oder Markasit enthalten.

Die vorstehenden Informationen dienen lediglich als Hinweis auf das im Konzessionsgebiet Vault vorhandene Explorationspotenzial und entsprechen möglicherweise nicht den erwarteten Ergebnissen. Die Arbeiten des vom Unternehmen beauftragten qualifizierten Sachverständigen reichen nicht aus, um das historische Datenmaterial zu den Liegenschaften des Goldkonzessionsgebiets Vault – vor allem im Hinblick auf die historische Exploration, die angrenzenden Betreiber und die geologischen Aktivitäten der Regierung – zu verifizieren.

Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Mike Kilbourne, P.Geo in seiner Eigenschaft als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 geprüft und genehmigt.

Bedingungen der Absichtserklärung
Das Unternehmen und die Verkäufer haben vereinbart, dass das Unternehmen umgehend einen technischen Bericht über das Projekt in Auftrag geben und diesen bis spätestens 4. Februar 2021 vorlegen wird. Zusätzlich wird das Unternehmen bis spätestens 18. Dezember 2020 eine finale Optionsvereinbarung für das Konzessionsgebiet unterzeichnen.

Im Rahmen der finalen Vereinbarung hat das Unternehmen die Option, sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet (vorbehaltlich einer NSR-Gebühr wie nachfolgend beschrieben) zu folgenden Zahlungskonditionen zu erwerben:

– bis spätestens 4. Februar 2021 sind 200.000 Dollar in bar zu bezahlen sowie Stammaktien im Wert von 200.000 Dollar zu übergeben;
– bis spätestens sechs Monate nach Unterzeichnung der finalen Vereinbarung sind Stammaktien im Wert von 100.000 Dollar zu übergeben;
– bis spätestens zum ersten Jahrestag der Unterzeichnung der finalen Vereinbarung sind 200.000 Dollar zu bezahlen und Stammaktien im Wert von 200.000 Dollar zu übergeben;
– bis spätestens zum zweiten Jahrestag der Unterzeichnung der finalen Vereinbarung sind 350.000 Dollar zu bezahlen und Stammaktien im Wert von 250.000 Dollar zu übergeben;
– bis spätestens 30. Juni 2022 sind 750.000 Dollar in bar in die Exploration zu investieren.

Das Konzessionsgebiet unterliegt einer NSR-Gebühr von 2,5 %. 1 % davon kann für eine Summe von 1.000.000 Dollar zurückgekauft werden. Dem Unternehmen steht die Möglichkeit offen, von dieser Vereinbarung bis 4. Februar 2021 zurückzutreten. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Regulierungsbehörden kann eine Provision (Finder–s Fee) zur Auszahlung kommen.

Über Gold Plus Mining Inc.

Gold Plus Mining ist ein börsennotiertes Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung höchst aussichtsreicher Mineralkonzessionsgebiete im Entdeckungsstadium in einigen der führenden Bergbaugebiete Kanadas gerichtet ist. Unser wachsendes Portfolio von Mineralkonzessionsgebieten weist günstige geologische Eigenschaften in unzureichend erkundeten Gebieten in der ertragreichen Region Golden Triangle in British Columbia, dem mineralreichen Bergbaugebiet Red Lake in Nordwest-Ontario und dem Bergbaugebiet Chapais-Chibougamau, dem zweitgrößten Bergbaucamp in Quebec (Kanada), auf.

Folgen Sie dem Unternehmen auf twitter, Instagram und facebook und registrieren Sie sich für den Newsletter des Unternehmens unter www.goldplusmining.com.

FÜR DAS BOARD:
___Charn Deol
CEO & Director

Nähere Informationen zu Gold Plus Mining erhalten Sie über:

Charn Deol – CEO & Director
Tel: 438-896-1451
E-Mail: charn@goldplusmining.com
Firmen-E-Mail: info@goldplusmining.com
Webseite: www.goldplusmining.com
Firmenadresse: 303 – 570 Granville Street, Vancouver, BC, V6C 2P1

Aussagen in dieser Pressemeldung, bei denen es sich um keine historischen Fakten handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keinen historischen Charakter haben und in erster Linie Prognosen – Aussagen über Zukunftspläne, Erwartungen und Entwicklungen – umfassen. Begriffe wie erwartet, beabsichtigt, plant, dürfte, könnte, Potenzial, sollte, geht davon aus, möglicherweise, glaubt und ähnliche Ausdrücke lassen auf zukunftsgerichtete Aussagen schließen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten die Erwartung, dass das Unternehmen einen technischen Bericht in Auftrag geben und liefern, die endgültige Vereinbarung eingehen, die Option ausüben und das Projekt erwerben kann. All diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den ausdrücklichen oder implizierten abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf diese: (i) das Unternehmen nicht in der Lage ist, den technischen Bericht innerhalb des erforderlichen Zeitrahmens vorzulegen; (ii) das Unternehmen aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, den endgültigen Vertrag abzuschließen; und (iii) andere Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in den kontinuierlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR eingereicht wurden, identifiziert wurden. Sie werden darauf hingewiesen, dass die oben angeführten Faktoren und Annahmen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Das Unternehmen kann Ihnen nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ereignisse, Leistungen und Ergebnisse mit den zukunftsgerichteten Aussagen korrelieren. Auch die Annahmen der Unternehmensführung könnten sich als unrichtig erweisen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen zu zukünftigen Ereignissen und Betriebserfolgen wider und gelten nur zum Zeitpunkt dieser Meldung. Das Unternehmen ist außerhalb der gesetzlichen Vorschriften nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen anzupassen, wenn sich die Umstände oder die Meinungen, Erwartungen oder Annahmen der Unternehmensführung ändern sollten. Aus den oben genannten Gründen sollten Sie sich nicht ohne Vorbehalte auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis