GoldMining kündigt Ressourcenschätzung für Goldprojekt Yarumalito in Kolumbien an

.

Höhepunkte:

– Erste abgeleitete Ressourcenschätzung für das Projekt Yarumalito von 1,24 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,58 g/t Gold und 0,09% Kupfer oder 1,5 Moz Goldäquivalent mit einem Gehalt von 0,70 g/t Goldäquivalent (Tabelle 1);

– Die Schätzung fördert die einzigartige Position von GoldMining, das unter den mittelgroßen und Junior-Bergbauunternehmen eines der größten globalen Gold- Portfolios im Ressourcenstadium besitzt;

– Yarumalito ist die dritte Akquisition von GoldMining im Mid Cauca Gürtel in Zentralkolumbien, der auch mehrere Goldlagerstätten mit mehreren Millionen Unzen Gold beherbergt, die sich im Besitz von Zijin Mining, B2Gold und Anglogold Ashanti befinden; und

– Die globale aggregierte Mineralressource von GoldMining (Abb.1 und Tabelle 2) beläuft sich nun auf einen Gesamtbetrag:

o 10,5 Moz Gold (13,4 Moz Goldäquivalent) in den gemessenen und angezeigten Kategorien; und

o 13,7 Moz Gold (16,4 Moz Goldäquivalent) in der abgeleiteten Kategorie.

GoldMining Inc. (das “Unternehmen” oder “GoldMining”) (TSX: GOLD; OTCQX: GLDLF – https://www.commodity-tv.com/play/goldmining-acquisition-of-almaden-gold-stocks-still-undervalued/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es eine erste Mineralressourcenschätzung für sein zu 100 % unternehmenseigenes Gold-Kupfer-Projekt Yarumalito (das “Yarumalito” oder das “Projekt”) in Antioquia, Kolumbien, abgeschlossen hat. ?Die Mineralressourcenschätzung wurde von Global Mineral Resource Services aus Vancouver, Kanada, erstellt und beinhaltet eine grubenbeschränkte abgeleitete Ressource von 66.271.000 Tonnen mit einem Gehalt von 0,58 g/t Gold (1.236.000 Unzen) und 0,09 % Kupfer (129.262.000 Pfund) oder 0,70 g/t Goldäquivalent (1.502.000 Unzen) unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,5 g/t Goldäquivalent.? Siehe Tabelle 1 unten für Informationen bezüglich der Ressourcenschätzung.

Garnet Dawson, CEO von GoldMining, kommentierte: “Wir freuen uns, diese erste Ressource für Yarumalito bekannt zu geben – eine weitere strategische Akquisition, die unser Team im Rahmen unserer langfristigen Pläne für gezielte Akquisitionen in Nord- und Südamerika identifiziert und durchgeführt hat.? Diese Akquisitionen haben uns einzigartig positioniert und uns mit einem der größten globalen Gold-Portfolios im Ressourcenstadium unter den mittelgroßen und kleineren Bergbauunternehmen?

positioniert. Obwohl dies von Anfang an ein Eckpfeiler unserer Strategie war, sehen wir im aktuellen Umfeld der jüngsten Goldpreissteigerungen und der rückläufigen weltweiten Goldfunde einen erheblichen Wert in dieser Position.

Yarumalito befindet sich innerhalb desselben Goldgürtels aus dem Miozän-Zeitalter, der Vorstufen-Goldlagerstätten mit mehreren Millionen Unzen Gold beherbergt, die sich im Besitz von Zijin Mining, B2Gold und Anglogold Ashanti befinden; die Mineralisierung auf diesen Projekten ist nicht unbedingt ein Hinweis auf das zukünftige Bergbaupotenzial des Projekts. Die historischen Bohrungen bei Yarumalito konzentrierten sich auf die Abgrenzung seines Gold-Kupfer-Porphyr-Potenzials, doch die Bohrungen durchschnitten nicht nur lange Abschnitte mit einer Gold-Kupfer-Mineralisierung, sondern durchschnitten auch zahlreiche hochgradige, edelmetallreiche epithermale Grundmetalladern, wie etwa 33,75 g/t Gold auf 1,85 m, die in Bohrloch YAR-11 durchschnitten wurden.? Künftige Explorationsprogramme werden darauf abzielen, die Gold-Kupfer-Porphyr-Mineralisierung auf dem Projekt, die entlang des Streichs und in der Tiefe offen bleibt, zu erweitern und zu verbessern und die hochgradigen epithermalen Adern abzugrenzen.”

Das Projekt

Yarumalito befindet sich etwa 75 km südwestlich der Stadt Medellin im Department of Antioquia in Zentralkolumbien und etwa 40 km südlich des La-Mina-Projekts von GoldMining. Das Projekt ist über eine asphaltierte Straße mit nahe gelegenen Hochspannungsleitungen, Wasser und Arbeitskräften zugänglich. Yarumalito besteht aus einer Konzession für eine Gesamtfläche von etwa 1.453 ha.

Explorationsprogramme von 2008 bis 2013 beschrieben mehrere geophysikalische und geochemische Anomalien auf dem gesamten Grundstück, einschließlich der Ziele Obispo, La Suiza, Balastreras, Escuela, El Guaico und El Sucre. Die Diamantbohrprogramme (18.540 m in 55 Bohrlöchern) konzentrierten sich in diesem Zeitraum in erster Linie auf die Mineralisierung Balastreras-Escuela, die eine Oberflächenprojektion von etwa 1.700 m x 400 m aufweist und in Bohrlöchern und Untertageanlagen bis in eine Tiefe von 600 m durchschnitten wird.

Ressourcen-Schätzung

In der folgenden Tabelle ist die Mineralressourcenschätzung für Yarumalito aufgeführt.

Tabelle 1: Abgeleitete Ressourcenaussage1 unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,5 g/t Goldäquivalent für das Gold-Kupfer-Projekt Yarumalito, Kolumbien, Global Mineral Resource Services.

Die Lagerstätte Yarumalito wurde anhand einer Reihe von Nord-Süd-Querschnitten im Abstand von 100 m modelliert, von denen ein dreidimensionales Drahtgittermodell für die mineralisierte Zone bei einer ungefähren Gehaltsgrenze von 0,1 g/t Gold erstellt wurde.? Diamantbohrlöcher (50) mit insgesamt etwa 16.635 m wurden zur Definition des Modells verwendet. Die hochgradigen Goldwerte wurden bei 9 g/t Gold gekappt, wobei 12 Untersuchungsergebnisse über diesem Wert lagen. Die Untersuchungslängen der Proben wurden auf 5,0 m zusammengesetzt. Gold-, Kupfer- und Goldäquivalent-Gehalte wurden in einem einzigen Durchgang unter Verwendung einer inversen Abstandsquadrat-Gewichtung in das Blockmodell interpoliert. Einzelne Blöcke innerhalb des Modells messen 5 x 20 x 25 m in den Abmessungen. Damit ein Gehalt in einen Block interpoliert werden konnte, war es erforderlich, dass sich mindestens zwei und höchstens vier Komposite innerhalb des Volumens der Suchellipse befanden. Pro Bohrloch war maximal ein Verbundwerkstoff zulässig, um sicherzustellen, dass jeder Block durch mindestens zwei Bohrlöcher informiert war.? Eine durchschnittliche Schüttdichte von 2,3 und 2,7 g/cm3 wurde verwendet, um die Blockmodellvolumina in Tonnagen für Oxide bzw. Sulfide umzurechnen.? Die Goldäquivalentgehalte wurden anhand der folgenden Formel berechnet:

AuEq = ((Au ppm*48,2) + (Cu ppm*0,006))/48,2

wobei 41,8 gleich US$/Gramm für Gold auf der Grundlage eines Goldpreises von 1.500 US$/Unze und 0,006 gleich US$/ppm für Kupfer auf der Grundlage eines Kupferpreises von 2,70 US$/Pfund ist. Metallurgische Rückgewinnungen wurden nicht berücksichtigt. ?

Das Blockmodell wurde auf drei Arten validiert: (i) visueller Vergleich der Blockwerte mit den zugrunde liegenden Bohrlochkompositwerten; (ii) Vergleich der deskriptiven Statistiken für die Gold- und Kupferblockwerte mit den Analyse- und Kompositwerten; und (iii) Schwaddiagramme von Goldäquivalentkompositen, Goldäquivalentblockgehalten und modellierten Tonnagen.

Die Ressourcen wurden als abgeleitet eingestuft, weil die Bohrungen relativ weit auseinander liegen und es nur begrenzte metallurgische Testarbeiten gegeben hat. Zusätzliche Infill-Bohrungen und metallurgische Testarbeiten wären erforderlich, um die Kontinuität der Gehalte und die metallurgischen Ausbeuten zu bestätigen bzw. um die bestehende Ressource möglicherweise auf angezeigte oder gemessene Kategorien hochzustufen.? ?

Vernünftige Aussichten auf einen möglichen wirtschaftlichen Abbau wurden durch die Meldung der Ressource innerhalb eines konzeptionellen Grubenmantels ermittelt. Die konzeptionelle, in der Grube abgegrenzte Ressource wird innerhalb eines Grubenmantels?

gemeldet, wobei ein angenommener Goldpreis von 1.500 US$/Unze, ein Kupferpreis von 2,70 US$/Pfund, eine Grubenneigung von 45?, Abbaukosten von 2,00 US$/t und Verarbeitungskosten von 8,00 US$/t zugrunde gelegt wurden.

Weitere Details bezüglich der vorstehenden Schätzung, einschließlich der Schätzmethoden und -verfahren, werden in einem technischen Bericht gemäß Canadian National Instrument 43-101 verfügbar sein, der innerhalb von 45 Tagen nach diesem Datum auf SEDAR ( www.sedar.com ) unter dem Profil des Unternehmens veröffentlicht wird.

Qualitätskontrolle – Qualitätssicherungsprogramm

Die obige Ressourcenschätzung basierte auf den von früheren Betreibern abgeschlossenen Bohrprogrammen. Die Bohrprogramme beinhalteten Kontrollproben, einschließlich Leerproben, Duplikate und Standards, als Teil ihres Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsprogramms. Die Kontrollproben aus den Bohrprogrammen wurden von den qualifizierten Personen (wie hierin definiert) überprüft und verifiziert, und die Untersuchungsergebnisse wurden für eine Ressourcenschätzung als geeignet erachtet.

Qualifizierte Personen

Die hier veröffentlichte Ressourcenschätzung auf Yarumalito wurde von Greg Z. Mosher, M.Sc., P.Geo., von Global Mineral Resource Services, Vancouver, Kanada, für GoldMining erstellt. Herr Mosher ist als qualifizierte Person gemäß der Definition in Canadian National Instrument 43-101 anerkannt, ist vom Unternehmen unabhängig und hat die Offenlegung hinsichtlich der hierin enthaltenen Ressourcenschätzung überprüft und genehmigt. Herr Mosher schloss vom 14. bis 15. November 2019 einen Besuch vor Ort in Yarumalito ab.

Paulo Pereira, President von GoldMining Inc. hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt. Paulo Pereira besitzt einen Bachelor-Abschluss in Geologie von der Universidade do Amazonas in Brasilien, ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und Mitglied der Association of Professional Geoscientists of Ontario.

Anmerkung zu Mineralressourcenschätzungen

Abgeleitete Mineralressourcen sind mit großer Unsicherheit hinsichtlich ihrer Existenz und großer Unsicherheit hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit behaftet.? Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass alle oder ein Teil einer abgeleiteten Mineralressource jemals in eine höhere Kategorie eingestuft werden.? Gemäß den geltenden kanadischen Vorschriften bilden Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen möglicherweise nicht die Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien.? Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass ein Teil oder die Gesamtheit einer abgeleiteten Mineralressource zu einer Mineralreserve hochgestuft wird. Die hierin verwendeten Begriffe “Mineralressource”, “gemessene Mineralressource”, “angezeigte Mineralressource”, “abgeleitete Mineralressource” sind kanadische Bergbaubegriffe, die gemäß NI 43-101 gemäß den Richtlinien des Canadian Institute of Mining and Metallurgy and Petroleum (die “CIM”) Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves, die vom CIM-Rat angenommen wurden, verwendet werden, und können von Zeit zu Zeit geändert werden.? Diese Definitionen unterscheiden sich von den Definitionen im Industry Guide 7 der United States Securities & Exchange Commission (“SEC”).? Daher sind die hierin enthaltenen Informationen bezüglich der Beschreibungen von Mineralisierungen und Ressourcen nach kanadischen Standards möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen in den bei der SEC eingereichten Unterlagen veröffentlicht werden.

Über GoldMining Inc.

GoldMining Inc. ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Goldvermögenswerten auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert. Durch seine disziplinierte Akquisitionsstrategie kontrolliert GoldMining nun ein diversifiziertes Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Projekten im Ressourcenstadium in Kanada, den USA, Brasilien, Kolumbien und Peru. Darüber hinaus besitzt GoldMining eine 75%-Beteiligung am Rea-Uranprojekt im westlichen Athabasca-Becken in Alberta, Kanada.

Der obige aggregierte Ressourcenauszug dient nur zu Informationszwecken.? Investoren sollten sich bezüglich projektspezifischer Faktoren, die sich auf die einzelnen Ressourcenschätzungen beziehen, auf die zugrunde liegenden technischen Berichte beziehen, auf die oben verwiesen wird.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Dieses Dokument enthält bestimmte vorausblickende Aussagen, die die aktuellen Ansichten und/oder Erwartungen von GoldMining hinsichtlich seiner Geschäftstätigkeit und zukünftiger Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Erwartungen und zukünftiger Pläne in Bezug auf das Projekt und alle zukünftigen Explorationsprogramme und andere Arbeiten auf dem Projekt.? Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich des Unternehmens und der Märkte, in denen GoldMining tätig ist, einschließlich der Bestätigung der historischen Explorationsergebnisse.? Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle vorausblickenden Aussagen Risiken und Ungewissheiten beinhalten, einschließlich: die inhärenten Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralgrundstücken verbunden sind, die Ungewissheiten, die mit der Interpretation von Bohrergebnissen und anderen Explorationsdaten verbunden sind, das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten, die Geologie, der Gehalt und die Kontinuität von Minerallagerstätten, die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht mit den Erwartungen von GoldMining?s übereinstimmen, Unfälle, Geräteausfälle, Eigentums- und Genehmigungsangelegenheiten, Arbeitskonflikte oder andere unvorhergesehene Schwierigkeiten mit oder Unterbrechungen des Betriebs, schwankende Metallpreise, unvorhergesehene Kosten und Ausgaben sowie Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten von in der Zukunft benötigten Finanzierungen.? Diese Risiken sowie andere, einschließlich derer, die im Jahresinformationsformular GoldMining?s für das am 30. November 2019 endende Jahr und in anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen dargelegt sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen.? Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf vorausblickende Aussagen und Informationen verlassen.? Es kann nicht garantiert werden, dass sich vorausblickende Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher vorausblickender Informationen verwendet wurden, als richtig erweisen werden.? GoldMining ist nicht verpflichtet, Revisionen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

1 Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Lebensfähigkeit nachgewiesen. Es gibt keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umweltgenehmigungen, rechtliche, titelrechtliche, steuerliche, soziopolitische, marketingbezogene oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis