Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Großer holländischer Einzelhändler strebt nach Kundendienst und Qualität

Mit immer mehr Warensendungen (z.Z. 1.250+ pro Woche) und einer stetig steigenden Zahl weiterer Geschäfte (z.Z. über 60) sieht sich Hoogvliet einer großen Planungsaufgabe gegenüber. Um diese Herausforderung zu meistern, hat sich die Supermarktkette für eine Zusammenarbeit mit ORTEC, den Planungsspezialisten aus Gouda, entschieden. Jan van Rijn, Supply Chain Manager bei Hoogvliet erklärt: „Durch unsere Zusammenarbeit mit ORTEC möchten wir vor allem die Kundenzufriedenheit steigern. Mit ORTECs Hilfe werden wir beträchtliche Kosteneinsparungen erzielen und die Basis für weiteres logistisches Wachstum schaffen. Aber vor allem werden wir Waren von noch besserer Qualität an unsere Läden liefern können.
Hoogvliet beliefert seine Läden mit Wechselcontainern, d.h. die Waren werden in Containern auf Lkws geladen und verbleiben in den Containern an der Verkaufsstelle. Dieses Konzept hat etliche Vorteile: Die kurzen Be- und Entladezeiten sind für die Supermärkte und die Umgebung weniger störend, und der Laden bekommt vorübergehend zusätzliche Lagerfläche. Zusammen mit ORTEC möchte Hoogvliet seine zur Zeit noch manuellen Vorgänge automatisieren, um die Verladung der Rollcontainer so effizient wie möglich zu gestalten, den Inhalt besser verfolgen zu können und die Kommissionierzeiten zu minimieren.
Planung bei Hoogvliet
Jan von Rijn erklärt Hoogvliets Planungsmethode: „Die Läden werden von einem Verteilzentrum aus beliefert, an dem z.Z. fünf bis sechs Disponenten tätig sind. Sie sorgen dafür, dass eingehende Aufträge aus den Läden sowie sämtliche Cross-Dock-Lieferungen den richtigen Warensendungen zugeordnet werden. Dieser manuelle Vorgang ist hoch effizient, erfordert aber ein hohes Maß an Formalitäten. Die für den Transport geplanten Rollcontainer werden mit den Cross-Docks kombiniert während gleichzeitig ständig neue Aufträge im Posteingang eintreffen. Dies alles geschieht schnell und für alle Läden zugleich. Die Aufträge/Warensendungen werden in der letzten Runde etikettiert. Zur Dokumentation benötigen wir nur 18 Minuten pro Lkw: das ist schnell, aber wir könnten noch schneller sein. Durch die Optimierung der aktuellen Kommissioniermethode könnten wir unserer Meinung nach die Umlaufzeit von 6 Stunden pro Lkw auf 5,5 Stunden verkürzen.“
Qualität liefern
Bei dieser effizienten Planungsmethode würde die Zeit zwischen Auftrag und Lieferung nur 3-6 Stunden dauern. „Läden, die am Morgen bestellen, können noch am selben Nachmittag beliefert werden“, so Jan van Rijn. „Wir erwarten keine größeren Liefermengen oder schnellere Lieferungen, aber wir werden die Qualität unserer Lieferungen verbessern können. Wenn wir bei einer Beladung von aktuell 33.000 Containern von 20 bis 40 Fehlern pro Woche ausgehen, ist unser Ziel, diese Zahl um mindestens die Hälfte zu reduzieren.“
ORTECs Planungslösung sieht vor, dass Hoogvliet bald auf alle Daten in digitaler Form zugreifen kann. „So können wir die Lieferungen besser auf Fehlmengen kontrollieren und schneller auf Veränderungen reagieren. Wenn eine Verkaufsstelle z.B. 31 Container bestellt, aber nur 30 geliefert werden können, sollten wir in der Lage sein schnellstmöglich zu entscheiden, welcher Container zurückgelassen wird. Wenn wir einen besseren Überblick darüber haben, welche Produkte zu welchem Laden geliefert werden müssen und was sich in jedem Container befindet, können wir bessere Entscheidungen treffen. Außerdem hilft uns dies beim Übergang zur papierlosen Kommissionierung.“
Hoogvliets Mitarbeiter stehen dieser neuen Entwicklung positiv und motiviert gegenüber. „Natürlich sind Veränderungen immer schwierig und mit Ängsten behaftet, aber wir sind uns alle bewusst, dass wir die Automatisierung nicht länger hinausschieben können. Unsere Mitarbeiter wissen aus eigener Erfahrung, dass das Arbeitsvolumen langsam ein Stadium erreicht hat, das nicht länger manuell bewältigt werden kann. Und sie werden über die geringere Fehlerhäufigkeit erfreut sein.“
Einsparungen
Der gesamte Automatisierungsprozess wird den Arbeitsaufwand bei Hoogvliet unweigerlich verringern. „Für die Planung werden nur noch zwei anstatt fünf bis sechs Personen notwendig sein.“ Van Rijn betont ausdrücklich, dass es dabei nicht nur um Kosteneinsparungen geht. „Im Ganzen gesehen ist es für uns viel wichtiger, dass uns diese Lösung dabei hilft, die Qualität der ausgelieferten Waren und somit unseren Kundendienst zu verbessern sowie auf die Daten in digitaler Form zugreifen zu können.“
Auswahl
Von den insgesamt vier Bewerbern kamen zwei in die engere Wahl. Hoogvliets Entscheidung für ORTEC basierte auf einer Funktionsanalyse, die von beiden Endkandidaten durchgeführt werden musste. „ORTEC verfügt in diesem Bereich über hervorragende Erfahrungen und hat unsere Vorgaben perfekt erfüllt“, erklärt Jan van Rijn. „Ein ORTEC-Spezialist arbeitete von Anfang an eng mit uns zusammen, so dass das gesamte Für und Wider genau besprochen und bei der Lösung berücksichtigt werden konnte. Diese Zusammenarbeit war für uns sehr positiv und machte die Partnerschaft zu einem Erfolg. Mit ORTEC haben wir wirklich das große Los gezogen und ihre Planungslösung war einfach die beste.“
Über Hoogvliet
Die Supermarktkette Hoogvliet B.V. betreibt moderne Läden in den holländischen Provinzen Zuid-Holland, Noord-Holland, Utrecht und Gelderland, und ein Service- und Verteilzentrum in Alphen aan den Rijn. Insgesamt 5.000 engagierte Mitarbeiter in über 60 Niederlassungen beliefern durchschnittlich 950.000 Kunden pro Woche. Hoogvliets Transportprozess unterliegt vollständig der eigenen Kontrolle. Die Lieferungen erfolgen teilweise mit eigenen Fahrzeugen sowie durch zwei reguläre externe Spediteure. Mit ca. 60 Lkws befördert Hoogvliet wöchentlich eine ständige Zahl an Warensendungen (z.Z.: 1.250+) zwischen dem Verteilzentrum und den Verkaufsstellen. Hoogvliet eröffnet jedes Jahr etwa drei weitere Niederlassungen.

ORTEC ist einer der größten Anbieter intelligenter Planungs- und Optimierungssoftware und der dazugehörigen Beratungsleistungen. Das Unternehmen bietet Lösungen zur Tourenplanung, Paletten- und Laderaum-optimierung, Standort- und Lieferplanung und darauf abgestimmte Lagersteuerungs- und Kommissionierlösungen sowie zur Personaleinsatzplanung. Der APS (Advanced Planning & Scheduling) Experte unterstützt mit seinen ORTEC-Anwendungen weltweit über 1.650 erfolgreiche Kunden. Mit mehr als 650 Mitarbeitern in den Niederlassungen Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik liefert ORTEC, unterstützt durch strategische Partnerschaften, sowohl erstklassige, ausgereifte Produkte wie individuell auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Lösungen – auch in SAP® integriert.

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis