Großhandelspreise im Januar 2020: +0,3 % gegenüber Januar 2019

Großhandelsverkaufspreise, Januar 2020
+0,3 % zum Vorjahresmonat
+1,0 % zum Vormonat

Die Verkaufspreise im Großhandel lagen im Januar 2020 um 0,3 % höher als im
Januar 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte
die Veränderung gegenüber dem Vorjahr im Dezember 2019 bei -1,3 % und im
November 2019 bei -2,5 % gelegen. Im Vormonatsvergleich stiegen die
Großhandelsverkaufspreise im Januar 2020 um 1,0 %. Einen stärkeren Preisanstieg
gegenüber dem Vormonat hatte es letztmalig im Dezember 2016 (+1,4 %) gegeben.

Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung im Vergleich zum Vorjahresmonat
wie auch zum Vormonat hatten im Januar 2020 die höheren Preise im Großhandel mit
Mineralölerzeugnissen (+5,2 % gegenüber Januar 2019, +6,0 % gegenüber Dezember
2019). Ebenfalls kräftige Preisanstiege gegenüber dem Vorjahr gab es im
Großhandel mit lebenden Tieren (+30,1 %) sowie mit Fleisch und Fleischwaren
(+9,7 %).

Dagegen waren insbesondere die Preise für Altmaterial und Reststoffe (-20,0 %),
Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermittel (-8,9 %) sowie für
Datenverarbeitungsgeräte, periphere Geräte und Software (-6,9 %) auf
Großhandelsebene niedriger als im Januar 2019.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen
sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter
http://www.destatis.de zu finden.

Weitere Auskünfte:

Statistik der Großhandelsverkaufspreise, Telefon: +49 (0) 611 / 75 23 02
www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/32102/4520102
OTS: Statistisches Bundesamt

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis