GVB begrüßt regulatorische Entlastung für Banken

Auf Empfehlung der EZB hat die BaFin heute als Reaktion auf die
Corona-Krise regulatorische Entlastungen für kleine Banken beschlossen. Der
Genossenschaftsverband Bayern (GVB) begrüßt diese Entscheidung: “Das ist ein
wichtiger Schritt, weil er den Banken den notwendigen Spielraum verschafft, um
die Realwirtschaft in dieser schwierigen Situation zu unterstützen”, sagte
GVB-Präsident Jürgen Gros am Donnerstag in München.

“Wir vertrauen darauf, dass BaFin, Bundesbank und Bundesfinanzministerium die
Empfehlungen der EZB zur Aussetzung des antizyklischen Kapitalpuffers jetzt
aufgreifen und umsetzen”, betonte Gros.

Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB) vertritt seit mehr als 125 Jahren
die Interessen bayerischer Genossenschaften. Zu seinen 1.212 Mitgliedern zählen
227 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie 985 Unternehmen aus Branchen wie
Landwirtschaft, Energie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen. Sie bilden mit
rund 50.000 Beschäftigten und 2,9 Millionen Anteilseignern eine der größten
mittelständischen Wirtschaftsorganisationen im Freistaat. (Stand: 31.12.2019)

Pressekontakt:

Dr. Gerald Schneider
Pressesprecher

Telefon: +49 89 / 2868 – 3402
Telefax: +49 89 / 2868 – 3405

E-Mail: presse@gv-bayern.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/24076/4545929
OTS: Genossenschaftsverband Bayern

Original-Content von: Genossenschaftsverband Bayern, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis