Halo gibt Privatplatzierung von Wandelschuldverschreibungen ohne Brokerbeteiligung im Wert von bis zu 3 Millionen CAD bekannt

Alle Beträge sind, wenn nicht anders angegeben, in kanadischem Dollar ausgewiesen.

Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt

Toronto, Ontario – [13]. März 2020 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Absicht hat, eine Privatplatzierung von Wandelschuldverschreibungen (jede eine Wandelschuldverschreibung) ohne Brokerbeteiligung abzuschließen und daraus einen Bruttoerlös von insgesamt bis zu 3 Millionen Dollar zu generieren (die Platzierung).

Jede Wandelschuldverschreibung besteht aus einem unbesicherten Wandelschuldverschreibung des Unternehmens mit einem Nennbetrag in Höhe von 1.000 CAD. Die Wandelschuldverschreibungen sind mit 11,0 % p.a. verzinst, wobei die Zinsen bis zur Fälligkeit monatlich im Nachhinein ausbezahlt werden. Die Wandelschuldverschreibungen werden 24 Monate nach dem Ausgabedatum fällig gestellt.

Die Wandelschuldverschreibungen können – auf Wunsch des Inhabers – bis zum Geschäftsschluss am Geschäftstag unmittelbar vor dem Fälligkeitsdatum jederzeit in Halo-Stammaktien (Stammaktien) umgewandelt werden, wobei der Umwandlungspreis 0,20 CAD pro Stammaktie (der Umwandlungspreis) beträgt. Das Unternehmen ist außerdem dazu berechtigt, die Inhaber der Wandelschuldverschreibungen durch schriftliche Ankündigung, unter Wahrung einer Frist von dreißig (30) Tagen, zur Umwandlung des gesamten Nennbetrags der dann noch ausstehenden Wandelschuldverschreibungen zum Umwandlungspreis zu zwingen, falls der volumengewichtete Durchschnittskurs der Stammaktien an der NEO Stock Exchange (NEO) an zehn (10) Handelstagen hintereinander über 0,40 CAD liegt.

Louisa Mojela, die nach dem Abschluss von Halos geplanter Übernahme von Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. (Bophelo) erwartungsgemäß zu einer Direktorin sowie zur Vorsitzenden des Board of Directors von Halo bestellt wird, hat sich bereit erklärt, Wandelschuldverschreibungen im Wert von 1,4 Millionen CAD zu zeichnen; auch die derzeitigen Direktoren, Aktionäre und Mitglieder der Unternehmensführung haben angekündigt, Wandelschuldverschreibungen im Gesamtwert von 300.000 CAD zeichnen zu wollen.

Dank dieser Finanzierung – in Verbindung mit den verbleibenden 9 Millionen CAD, die im Rahmen der bestehenden Kreditvereinbarung noch verfügbar sind – wird sich unser Unternehmen entsprechend strategisch positionieren können, um von der aktuellen Marktlage zu profitieren und das Geschäft durch die Übernahme von ergänzenden Aktiva zu erweitern, wenn der Preis günstig ist, erklärt Kiran Sidhu, Chief Executive Officer von Halo.

Den Erlös aus der Platzierung wird das Unternehmen zum weiteren Ausbau von Bophelo sowie für allgemeine Unternehmenszwecke – unter anderem auch für potentielle Übernahmen – verwenden. Das Betriebskapital von Halo ist nach wie vor positiv.

Die Platzierung wird voraussichtlich vor Ende März 2020 abgeschlossen.

Die Wandelschuldverschreibungen werden im Rahmen einer Privatplatzierung in sämtlichen Provinzen und Territorien Kanadas angeboten. Auch in den Vereinigten Staaten ist eine Privatplatzierung unter Bezugnahme auf die Ausnahmegenehmigung von den Vorschriften des United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung, sowie im Einklang mit den geltenden US-Wertpapiergesetzen auf Bundesebene und den entsprechenden Blue Sky-Gesetzen oder Regulierungen in den jeweiligen US-Bundesstaaten, vorgesehen. Zudem wird eine Privatplatzierung oder eine gleichwertige Finanzierungstransaktion in Rechtssystemen außerhalb Kanadas und der Vereinigten Staaten, die vom Unternehmen ausgewählt wurden, durchgeführt.

Die Platzierung ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden, wozu unter anderem auch der Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen seitens der Regulierungsbehörden und der Börsenaufsicht, einschließlich der NEO, zählt.

Die im Rahmen der Platzierung ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen und die bei Umwandlung der Wandelschuldverschreibungen ausgegebenen Stammaktien dürfen in Kanada gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen innerhalb von vier Monaten und einem Tag nach dem Abschluss der Platzierung nicht veräußert werden. Auch gemäß den Gesetzen in anderen Rechtsstaaten können zusätzliche Veräußerungsbeschränkungen zum Tragen kommen.

Eine oder mehrere dem Unternehmen nahestehende Parteien können im Rahmen der Platzierung Wandelschuldverschreibungen erwerben. Eine solche Beteiligung gilt als Transaktion mit einer nahestehenden Partei (related party transaction) im Sinne der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101). Das Unternehmen hat die Absicht, eine Ausnahmegenehmigung von den Vorschriften der formellen Bewertung und Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre im Hinblick auf die Beteiligung einer nahestehenden Partei an der Platzierung gemäß Multilateral Instrument 61-101 zu beanspruchen, da erwartungsgemäß weder der faire Marktwert (in Vorschrift MI 61-101 als fair market value bezeichnet) des Transaktionsgegenstands noch der faire Marktwert der in Bezug auf die Transaktion vorgesehenen Gegenleistung – soweit dies beteiligte Parteien betrifft – 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens übersteigen werden. Sofern sich eine einem Direktor des Unternehmens nahestehende Partei an der Platzierung beteiligt, wird der betreffende Direktor eine solche Beteiligung bekannt geben und von seinem Stimmrecht bei der Abstimmung im Board of Directors nicht Gebrauch machen.

Über Halo
Halo ist ein führendes Unternehmen für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis, das qualitativ hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate anbaut, extrahiert und verarbeitet und seit seiner Gründung bereits über fünf Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Darüber hinaus hat Halo sein Geschäft durch die Wertschöpfung seiner Produkte und nun auch durch die Vertikalisierung auf Schlüsselmärkten in den USA und Afrika mit der geplanten Expansion auf europäische und kanadische Märkte weiterentwickelt. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien.

Kürzlich hat das Unternehmen verbindliche Abkommen hinsichtlich des Erwerbs einer Ausgabestelle in Los Angeles, drei Ausgabestellen der Marke KushBar, fünf Entwicklungskonzessionen in Alberta (Kanada) sowie von Canmart Limited unterzeichnet, das über Großhandelsvertriebs- und Sonderlizenzen für den Import und Vertrieb von Produkten auf Cannabisbasis zur medizinischen Anwendung (CBPMs) im Vereinigten Königreich verfügt. Halo wird von einem starken, multidisziplinären Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den Vereinigten Staaten in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig, während es in Lesotho innerhalb einer geplanten 205 Hektar großen Anbauzone über Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) sowie in Großbritannien über Canmart international präsent ist.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN
Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen
Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen zu den Bedingungen des Angebots, der erwarteten Beteiligung von Insidern an dem Angebot, dem erwarteten Abschlussdatum des Angebots und der beabsichtigten Verwendung der im Rahmen des Angebots erzielten Erlöse durch das Unternehmen enthalten.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis