Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

HARTL GROUP Top Themen im Juni 2016: Schwerpunkt: Wirtschaftlich Handeln heißt heute energieeffizient Handeln


 

Zahlen
Firmen setzen heute auf Energieeffizienz
Green IT ist schon lange kein Hype mehr. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind in vielen Unternehmen mittlerweile zu einem elementaren Bestandteil geworden.
Dreiviertel (77 Prozent) der mittelständischen Unternehmen geben an, dass die Kosten das Hauptmotiv für ihr energieeffizientes Handeln sind, so das Ergebnis einer Studie von technconsult. Erst bei größeren mittelständischen Unternehmen (50 bis 999 Mitarbeitern) wächst das Verantwortungsbewusstsein der Gesellschaft gegenüber. Jedes dritte größere Unternehmen möchte bewusst die Umwelt und Ressourcen schonen.
 
100 Prozent erneuerbare Energie und enorm Sparsam – So arbeitet das neue Rechenzentrum der HARTL GROUP
?Wirtschaftlich Handeln heißt heute energieeffizient Handeln?
Energiesparen ? Das ist nicht unbedingt die erste Assoziation beim Thema Rechenzentrum. Die HARTL GROUP macht vor, wie umweltbewusstes Handeln im Rechenzentrum sich sogar wirtschaftlich auszahlt. Die Energie, die das neue hochmoderne Datacenter bezieht, stammt zudem komplett den erneuerbaren Quellen. Damit gelingt auch die Grätsche zwischen regionaler Verbundenheit und internationalem Markzugang.
Im zuletzt überschwemmungsgeplagten Niederbayern sind die Auswirkungen des Klimawandels spürbar. Die HARTL GROUP, angesiedelt im Landkreis Passau, nimmt ihre Verantwortung zu umweltbewussten Handeln war und setzt auf größtmögliche Energieeffizienz und Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien.
Das neu eröffnete Rechenzentrum zeigt, dass umweltschonendes Arbeiten und wirtschaftliches Handeln bestens zusammenpassen.
Energiesparen im Rechenzentrum ist keine Option
?Energiesparen im Rechenzentrum ist keine Option, sondern ein Muss?, sagt Peter Hartl, Inhaber der HARTL GROUP. Das Unternehmen bietet mit seinen bestehenden Datacentern eine breite Spanne an Services für die IT von Unternehmen.
Private-/Hybrid-/Public-Cloud Szenarios machen das Portfolio der HARTL GROUP aus. Geschnürt werden diese zusammen mit individuellen Dienstleistung rund um Prozessoptimierung, Virtualisierung von Storage, Desktop und Applikationen. Firmen-Kunden erhalten nicht nur standardisierte Lösungen, sondern Beratung in allen IT-Fragen.
Mit diesem Rundumangebot trifft Peter Hartl in Zeiten des digitalen Wandel ins Schwarze. Gerade mittelständische Firmen können heute den Schritt in die Cloud kaum intern abbilden ? sowohl was die IT- als auch Personal-Ressourcen betrifft. Sichere, skalierbare und jederzeit verfügbare Rechenzentrums-IT ist hier die Alternative der Wahl. Noch dazu, wenn das Datacenter in Deutschland steht, was ja bei der HARTL GROUP der Fall ist.
Ausgehend vom ganzheitlichen Ansatz, treibt Peter Hartl als Bauherr des neuen Rechenzentrums nichts weniger als die Frage um: Wie können wir mit unseren individuellen Angeboten genauso günstig oder sogar günstiger sein, als die Hyperscaler wie Amazon Webservices, Mircosoft Azure oder IBM Softlayer Schritt? Die Antwort auf diese Frage hängt durch die steigenden Energiepreise von einem entscheidenden Faktor ab: Energiesparen.
Höchste Energieeffizienz im Rechenzentrum
Mit dem neuen Rechenzentrum in Hofkirchen ist der Schritt zum energieeffizienten Rechenzentrum gelungen. Der sogenannte PUE (Power Usage Effectivness) Wert liegt bei nur 1,1.
Zum Vergleich: Der Branchendurschnitt liegt ungefähr bei 1,7. Selbst Google gibt im Durchschnitt alle seiner Datacenter einen Wert von 1,2 an.
 
Der PUE Wert ergibt sich aus dem Gesamtenergieverbrauch des Rechenzentrums und dem IT-Equipment das für das Rechenzentrum benötigt wird. Dividiert man diese beiden erhält man das Verhältnis aus insgesamt verbrauchter Energie und speziell für die IT verbrauchte Energie. Je weiter sich der Quotient 1 annähert, umso energieeffizienter ist das Datacenter.
Ein PUE von 2,0 bedeutet, dass für jedes Watt IT-Power ein zusätzliches Watt für Kühlung und Equipment benötigt wird.
Ein PUE von 1,0 bedeutet, dass die gesamte Energie für Computing selbst genutzt wird
Innovative Kühltechnik als Weg zum energiesparenden Rechenzentrum
Das Rechenzentrum soll die TÜV Kategorie 3+ Zertifizierung erhalten und damit das aktuell energieeffizienteste Rechenzentrum Bayerns werden.
Die HARTL GROUP setzt bei Kühlung und unterbrechungsfreier Stromversorgung auf einzigartige Lösungen. Eine modulare USV-Lösung von Huawei erreicht einen ECO-Modus-Effizienzgrad von 99,1 Prozent und wächst mit der Auslastung des Rechenzentrums.
Für höchste Kühleffizienz sorgt die Adiabatic Kühlung der Firma Munters, die dank innovativer Technik ohne Kompressoren auskommt und durch Verdampfungskälte kühlt. Damit kann Temperatur auf konstanten 23-25 Grad gehalten werden.
Ein im Rechenzentrum integrierter Swimmingpool, den die Mitarbeiter nutzen können, wird durch die Abwärme aus dem Rechenzentrum beheizt. Der Pool ist allerdings nicht nur zum Vergnügen da, sondern dient als Wasser-Backup für das Munters-System, sollte einmal die öffentliche Wasserversorgung ausfallen.
Internationale IT-Standards mit Werten aus der Region für die Region
?Internationaler Marktzugang und modernste Technologien sind für uns als Rechenzentrumsbetreiber selbstverständlich. Gleichzeitig verstehen wir uns als IT-Partner aus der Region für die Region. Das leben wir etwa durch die Verwurzlung im Wirtschaftsraum Passau und Deggendorf ? durch starke Partnerschaften und auch als Arbeitgeber. Aber auch durch das Thema Umweltschutz.
Das neue Rechenzentrum, das jetzt seine Pforten öffnet, betreiben wir durch ein einzigartiges Konzept enorm energiesparend. Auch durch unsere Entscheidung für 100 Prozent erneuerbare Energie, möchten wir zeigen, dass Innovation, wirtschaftlicher Erfolg und Umweltschutz Hand in Hand gehen können?, sagt Peter Hartl, Inhaber der HARTL GROUP. Das Rechenzentrum verfügt zudem über Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach.
Sie sind interessiert an weiteren Fakten zur HARTL GROUP als Rechenzentrumsbetreiber? Wenden Sie sich gerne mit Ihrem speziellen Interesse an uns: presse@hartl-group.de
 
Kurz & knapp
5 Fakten zum energieeffizienten Rechenzentrum
Die wichtigsten Fakten zum neuen Rechenzentrum und wie Energie eingespart wird:
1. Energieeinsparungen wurden bei der gesamten Konzeption des Datacenters berücksichtigt. Vor allen Dingen:
Optimale Auslastung der Kapazitäten durch ein System zur automatischen Verwaltung, Steuerung und Monitoring der Rechenzentrums-Leistungen
Ideales Raumlayout, das bei kleinstmöglichem Raum die bestmögliche Packungsgröße der Server erreicht
Innovative Kühllösung basierend auf Adiabatik von der Firma Munters entscheiden
2. Die innovative Kühllösung erreicht eine PUE (Power Usage Effectiveness) von unter 1,1 und senkt damit die Betriebskosten auf ein Minimum.
3. Der Kühlprozess basiert auf Verdunstungskühlung und ist vergleichbar mit dem Kühleffekt bei nasser Haut. Wenn man nach dem Schwimmen aus dem Wasser steigt, wird einem schnell kalt. Das Wasser, das die Oberfläche der Haut benetzt, verdunstet. Dabei wird dem Blut, das auf der anderen Seite der Haut fließt, Wärme entzogen und man beginnt zu frieren.
4. Gegenüber der freien Kühlung durch Außenluft, sogenannte Frischluftsysteme, gibt es weitere umweltschonende Vorteile Verdunstungskühlung: Es ist keine Feuchteregelung und hocheffiziente Luftfilterungsanlage nötig, durch die Stoffe wie Chloride und Sulfate in der Luft freigesetzt werden. Zudem ist bei der Luftkühlung die Innentemperatur abhängig von den Außentemperaturen. Im Sommer würde eine mechanische Kühlung deshalb deutlich mehr Energie brauchen.
5. Das Rechenzentrum nutzt ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energie. Ein Teil davon wird durch eine Solaranlage auf dem gesamten Dach des Rechenzentrums selbst hergestellt. Durch die Abwärme der angeschlossenen Server und Rechner werden wiederum die Heizung und ein Schwimmbad für Mitarbeiter betrieben.
Weitere Beiträge zum neuen Rechenzentrum für Ihre redaktionelle Verwendung finden Sie hier:
Interview zum Rechenzentrumsbau
 
Übrigens: Mit diesem Newsletter-Format halten wir Sie regelmäßig über unsere Themen, Unternehmensnews und Events auf dem Laufenden ? mit fertigen Ratgebern, Success-Stories, Meinungsbeiträgen und Artikelangeboten für Ihre Verwendung – zielgerichtet, informativ und passend für das redaktionelle IT- & Wirtschaftsinteresse. Wir bieten auf Wunsch auch exklusive Fachbeiträge und Interviews an.

Im niederbayerischen Hofkirchen gelegen, hat sich die HARTL GROUP zu einem der führenden IT-Dienstleister entwickelt und ein modernes Rechenzentrums-Netzwerk geschaffen.
Mit Erfahrung und Know-how betreuen wir seit 1992 europaweit Kunden und arbeiten mit namhaften Partnern zusammen. Unser Anspruch als Dienstleister: Kundenwünsche stehen stets im Vordergrund unserer Arbeit. Unsere Experten kennen die IT-Trends und sind immer auf dem neusten Stand, um Sie mit der modernsten Technologie auszustatten.
Themen wie Private, Public und Hybrid Cloud, Mobility, Compliance und UCC setzen wir anhand individueller Anforderungen um. Seit über 20 Jahren bieten wir in unseren mehrfach zertifizierten Rechenzentren Microsoft-Leistungen und partizipieren dazu an verschiedenen Partnerprogrammen des Herstellers. Verfügbarkeit, höchste Sicherheitsstandards und ganzheitliche budgetgerechte Leistungspakete sind Mehrwerte, die wir sowohl mit unserer Rechenzentrums-IT als auch den Microsoft Onlinediensten schaffen.
Neben unserem technischen Knowhow profitieren die Kunden von der langjährigen Beratungspraxis: Die HARTL GROUP kennt intensiv zahlreiche Branchen und verfolgt dabei stets das Ziel, alle Unternehmensprozesse der Kunden zu optimieren, die Ressourcennutzung effizient zu gestalten und damit zu ihrem Erfolg beizutragen. Eigens entwickelte Businesssoftware und Branchenlösungen runden dazu unser Profil ab

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis