Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Health-i-Initiative in Flensburg-Erstligareif


 

Am Mittwoch, 15.6.2016, gastiert die Health-i-Initiative am Institut eHealth und Management im Gesundheitswesen (IEMG) der Hochschule Flensburg.
Diese vom Handelsblatt und der Techniker Krankenkasse ins Leben gerufene Initiative hat zum Ziel, neue Ideen für das Gesundheitswesen zu entwickeln und jungen Menschen einen Weg in die Selbstständigkeit mit Angeboten für das Gesundheitswesen zu weisen. Angesprochen sind Studierende und Alumni einschlägiger Studiengänge. Insgesamt sechs Gruppen werden in den Räumen des Instituts ihre Geschäftsideen Experten aus dem Gesundheitswesen präsentieren und von diesen Anregungen bekommen, wie mit diesen Geschäftsideen weiter verfahren werden sollte. Am Ende steht ein Preis für die beste Geschäftsidee.
Health-i ist eine bundesweite Initiative, die sich auf vier Standorte konzentriert: die Universitäten in Tübingen, Frankfurt am Main, Berlin und die Hochschule Flensburg. ?Als ich von Seiten der Techniker Krankenkasse gefragt wurde, ob wir in Flensburg als Standort zur Verfügung ständen, habe ich sofort zugesagt?, freut sich Prof. Dr. Roland Trill, Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen. ?Neben diesen drei bundesweit renommierten Universitäten angesprochen zu werden, ist eine große Auszeichnung für uns, eine Anerkennung für den Masterstudiengang eHealth sowie viele erfolgreiche eHealth-Projekte. Auf meine Nachfrage, wie man auf die Hochschule Flensburg als Standort für Norddeutschland gekommen sei, erhielt ich als Antwort, dass das doch selbstverständlich sei, senn schließlich genießt das IEMG mittlerweile ein bundesweit ausgezeichnetes Renommee.?
Die Kompetenz des IEMG wird auch daran deutlich, dass mit Prof. Dr. Rüdiger Breitschwerdt ein weiterer Kollege, als Coach, aktiv eingebunden wurde. Die Coaches sind erfahrene Unternehmer aus der Medizin-, Start-up- und Investmentbranche. ?Das erste Problem ist oftmals die Finanzierung?, sagt Marco Winzer, Investment Director bei den High-Tech Gründerfonds und Health-i-Coach. ?Wir möchten jungen, potentiellen Gründern helfen und sie motivieren weiterzumachen, damit die gesamte Gesundheitsbranche von ihren Ideen künftig profitieren kann.?
Bewerber mit besonders aussichtsreichen Ideen erhalten zusätzlich Tipps, um sich erfolgreich für den Health-i-Award zu bewerben. Aus den eingegangenen Ideen wählt eine Jury in den Kategorien Studierende, Start-ups und Unternehmen die Finalisten und schickt sie zur Preisverleihung am 10. November 2016 nach Berlin. ?Die Techniker Krankenkasse freut sich auf spannende Monate mit vielen interessanten Ideen?, sagt Dr. Susanne Klein. ?Denn der Techniker Krankenkasse geht es darum, innovative Ideen für ein vernetztes, zukunftsorientiertes Gesundheitswesen zu fördern.?

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis