Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„I love what I do“ unterstützt die Hubert-Schwarz-Stiftung

Presseinformation
Lich/Laubach, 11.12.2007

„I love what I do“-Initiative unterstützt die Hubert-Schwarz-Stiftung
„Zukunft für Kinder sichern“

Die Initiative „I love what I do“ sucht seit wenigen Tagen die Gesichter des
Aufschwungs. Die Menschen, die gefunden haben und tun, was sie lieben und
damit zum Aufschwung beitragen (www.i-love-what-i-do.com ). Darüber hinaus
fordert die Initiative auf, an eine Organisation zu spenden, die sich um die
Zukunft von Kindern kümmert.

Diese gemeinnützige Stiftung, die sich bewusst für die Zukunft von Kindern
einsetzt, steht nunmehr fest: es ist die Hubert-Schwarz-Stiftung (www.hubert-
schwarz.com).

„Wir freuen uns sehr, Hubert Schwarz unterstützen zu können. Seit langem
verfolgen wir seine herausragenden Leistungen. Als Extremsportler und
Unternehmer ist er nicht nur erfolgreich, sondern auch Vorbild mit seinem sozialen
Engagement. Auch er handelt aus eigenem Antrieb – und das mit großem Erfolg.
Unter anderem für eine bessere Zukunft der Kinder“, so Patricia Elfert (40),
Initiatorin von „I love what I do“ und selbst Mutter eines 10-jährigen Sohnes.

Hubert Schwarz absolvierte als erster Deutscher 1991 den Race Across America –
der härteste Radmarathon der Welt. Darüber hinaus umrundete er 1993 und
durchquerte 1995 den australischen Kontinent in Rekordzeit. Er bestritt erfolgreich
Winterrennen in Alaska, durchquerte mit Pferd die Anden und reiste in 80 Tagen
um die Welt im Jahr 1996.

Schon immer verband Hubert Schwarz seine sportlichen Aktivitäten mit diversen
Spendenprogrammen. So gründete er zusammen mit seiner Frau 1998 die Hubert
Schwarz Stiftung. Deren Ziel ist, konsequent und zielgerichtet bedürftigen Kindern
dieser Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Die Stiftung unterstützt nicht nur Hilfs-Projekte in Tansania, Nepal, sondern hilft
auch hier in Deutschland. So unterstützt sie die Initiative „Hochschulpower“ von
der Defacto-Stiftung, 50 Hauptschülern „Lust auf Zukunft“ zu machen.

„Wir sind überzeugt davon, dass nur gelingen kann, was mit Engagement und
Leidenschaft getan wird. Unsere Initiative soll Mut machen, auch mal über den
Tellerrand zu blicken! Wir möchten herausfinden und zeigen, wie viel
leidenschaftliches Engagement es tatsächlich gibt“, so Patrica Elfert.

—————————————
Presse-Kontakt:
coach dogs | kreative unternehmensentwicklung
nadja merl-stephan
Fon 0 64 05 . 95 00 72 | Fax 0 64 05 . 95 00 73
initiative@i-love-what-i-do.com | www.i-love-what-i-do.com

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis