IBC zeichnet wegweisende praxisbezogene Cloud-Entwicklung aus

Das Projekt Vision Cloud, ein Teil des
Forschungs- und Innovationsprogramms RP7 der Europäischen Kommission,
ist mit der Zielsetzung angetreten, Nutzer, Anbieter und
Wissenschaftler zusammenzubringen, um die Prinzipien zu entwickeln,
mit denen Dienste und Speichermöglichkeiten in der Cloud am besten
für die Medien genutzt werden können. Aufgrund seiner breit
angelegten Kooperation und der praktischen Ergebnisse wird die IBC
das Projekt mit einem Special Award auszeichnen.

Das vom Haifa Research Lab von IBM einberufene Projekt bringt 15
Kooperationspartner zusammen. Es hat eine skalierbare, stabile
Architektur für Dienste auf Abruf zu wettbewerbsfähigen Kosten über
unterschiedliche Domänen hinweg aufgestellt und gleichzeitig für
Servicequalität und Sicherheitsgarantien gesorgt. Dadurch ist das
Projekt weit entfernt von einer lediglich “akademischen Übung”, denn
die ersten Früchte von Vision Cloud können geerntet werden und
unterstützen bereits die Arbeitsabläufe in der medienübergreifenden
Nachrichtenproduktion der nationalen Sendeanstalt RAI in Italien.

Alberto Messina von der RAI sprach der IBC seinen Dank für die
Anerkennung des Projekts aus und sagte: “Das Projekt bietet
strategischen Wert für Sender und Medienunternehmen. Vision Cloud ist
ein sehr innovatives Projekt, das RAI mit Technologien versorgen
wird, die den aktuellen Wandel hin zu einer vollständig digitalen
Produktionsumgebung beträchtlich fördern.”

Eliot Salant von der IBC fügte hinzu: “In den letzten drei Jahren
ist unsere Vision für eine Cloud-basierte und objektorientierte
Infrastruktur zum Leben erwacht und hat zu neuen Innovationen und
Leistungen in der Medienproduktion beigetragen. Ich möchten den
Mitgliedern des Konsortiums für ihre Zusammenarbeit während des
ganzen Projekts danken und auch der Europäischen Kommission mit ihrem
Siebten Rahmenprogramm (RP7) für ihre Förderung.”

Das Konsortium hinter Vision Cloud bildet sich aus der Deutschen
Welle und RAI als Medienpartner, zusammen mit Engineering Ingeneria
Informatica (Italien), France Telecom, IBM Haifa Research Lab,
Institute of Communication and Computer Systems (Griechenland),
iTricity (Niederlande), SAP, Siemens, SNIA Europe (Großbritannien),
Swedish Institute of Computer Science, Telefonica Investigacion y
Desarrollo (Spanien), Telenor (Norwegen), Umea University (Schweden)
und der Universität Messina (Italien).

Michael Crimp, CEO der IBC, erklärte: “Was die Juroren am meisten
bei Vision Cloud beeindruckt hat, ist die Bandbreite der Kooperation
– von wissenschaftlichen Institutionen bis hin zu führenden
IT-Unternehmen. Sie haben gemeinsam gearbeitet, um echte praktische
Neuerungen in der Medienbranche bereitzustellen. Das Awards-Programm
der IBC zeichnet Partnerschaften aus, die zusammen kreative,
organisatorische und kommerzielle Herausforderungen angehen, und
Vision Cloud entspricht ganz eindeutig diesem hohen Ideal. Meine
herzlichen Glückwünsche an alle Beteiligten.”

Bei der Awards-Verleihung des IBC um 18.30 Uhr am Sonntag, den 15.
September, wird RAI die Auszeichnung für das gesamte Konsortium von
Vision Cloud entgegennehmen, die auch alle auf der Bühne vertreten
sein werden. Auf der Preisverleihung werden ebenfalls die IBC2013
Awards präsentiert werden, einschließlich des Innovation Awards und
der Auszeichnung International Honour For Excellence, die in diesem
Jahr an Sir Peter Jackson geht.

Die näheren Einzelheiten über die engere Auswahlliste sind hier zu
finden: http://www.ibc.org/2013AwardsShortlist
[http://www.ibc.org/2013AwardsShortlist]

Hinweis für die Redaktion:

Über die IBC

Die IBC ist die führende, jährlich stattfindende Veranstaltung für
Fachkräfte, die weltweit zur Schaffung, zur Vermarktung und zur
Ausstrahlung von Unterhaltungs- und Nachrichteninhalten beitragen.
Die beispiellose Ausstellung und themenbestimmende Konferenz, die
Teil der Veranstaltung sind, umfassen die allerneuesten Entwicklungen
im Broadcasting, mobilen TV, IPTV, Digital Signage sowie Forschung
und Entwicklung. Aus diesem Grund ist die Veranstaltung für jeden,
der die Branche und ihre Zukunft verstehen möchte, von großer
Bedeutung.

IBC2013 Termine

Konferenz 12. – 17. September 2013, Ausstellung 13. – 17.
September 2013

Weitere Informationen

Für zusätzliche Informationen über die IBC2013 besuchen Sie bitte
www.ibc.org [http://www.ibc.org/]

Web site: http://www.ibc.org/

Pressekontakt:
KONTAKT: Kelly Hyde, Marketing Manager, marketing@ibc.org oder
+44 (0) 207 832 4104

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis