Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Identity Management von morgen: „Identity Processes (IdP)“

Die technologische Grundlage von Identity Processes bildet SAP NetWeaver IdM. In dieser Lösung werden Identitäten wie Mitarbeiter, Organisationsstrukturen oder Zugriffsberechtigungen durch ein flexibel erweiterbares Datenmodell organisiert. Die Daten unterschiedlicher Quellen werden dabei konsistent in einer eigenen Datenharmonisierungs- und -verteilungslogik verwaltet bzw. verteilt. Dies ermöglicht die effiziente und nachvollziehbare Umsetzung eines unternehmensweiten, rollenbasierten Anwenderkonzepts.

SAP NetWeaver IdM wird im Identity Process Ansatz als Basis verwendet und um vordefinierten Content und AddOn-Funktionalität angereichert. Den Kernbestandteil der AddOn-Funktionalität bildet Employee Productivity Excellence (EPE). Im Rahmen der Erarbeitung von Identity Processes wurden verschiedenste Genehmigungsverfahren im IdM Umfeld untersucht. Dabei identifizierte Eigenschaften wurden in einer Modellierungsoberfläche zusammengefasst und in Form des Workflow Construction Kits (WCK) als Bestandteil von EPE zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe des WCK können Identity Processes einfach und ohne tiefgehende
IT-Kenntnisse bearbeitet und automatisiert den Endanwendern zur Verfügung gestellt werden.

Vom Eintritt des Mitarbeiters in das Unternehmen über mögliche Stellenwechsel bis zum letztendlichen Austritt werden alle Phasen des Lifecycles aktiv durch abgestimmte Prozesse und integrierte Funktionen stimmig unterstützt. Dabei liegt der Fokus auf der Verwendung bereits im Unternehmen vorhandener Daten. Durch vordefinierte Regelwerke zur Erkennung geänderter Daten im SAP HR / HCM können die zum IdM Lifecycle gehörigen Prozesse automatisch initiiert werden.

Auf dieser Basis und der in der mitgelieferten Prozessbeschreibung enthaltenen Erfahrung kann eine Abbildung der Kundensituation schneller und qualitativ
hochwertiger erfolgen, verglichen mit einer Prozessmodellierung „from scratch“.

Zusammengefasst stellt Identity Processes ein Konzept dar, das basierend auf der technologischen Kompetenz von SAP NetWeaver IdM benutzerfreundliche Oberflächen, vordefinierten Content im Sinne von Best Practices und umfangreiche Möglichkeiten zur Prozesssteuerung bietet – letztlich mit dem Ziel die Benutzerakzeptanz zu steigern und Projektlaufzeiten bzw. -risiken zu minimieren.
Umfangreichere Informationen, sowie ein ausführliches Whitepaper zum Thema „Identity Processes“ finden Sie auf unserer Homepage (http://www.ibsolution.de)

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis