IMC International Mining Corp. gibt Ergebnisse für Cathedral Area bekannt

Bedeutende Gold- und Kupfer-Gehalte aus Gesteinsproben

19. Mai 2020

Vancouver, BC – IMC International Mining Corp. (CSE:IMCX) (OTC:IMIMF) (FRA:3MX) (das Unternehmen oder IMC), freut sich, die Ergebnisse der laufenden Bestandsaufnahme bei den Arbeiten auf seiner kürzlich erworbenen Liegenschaft Thane (die Liegenschaft) im nördlichen Zentrum von British Columbia bekannt zu geben. IMC hat mit einer umfassenden Aufbereitung und Synthese der verfügbaren Daten von der Liegenschaft begonnen, die 359 von CME Consultants Inc. (CME) gesammelte Gesteinsproben, 1.098 von Thane Minerals Inc. (TMI) gesammelte Gesteinsproben und die von TMI durchgeführte Bodenprobeentnahmen und die IP-Untersuchungen (induzierten Polarisierung IP) umfasst.

Bei den Arbeiten auf der Liegenschaft wurden sechs Gebiete mit einer signifikanten Gold- ± Kupfer- ± Silber-Mineralisierung identifiziert. Die in dieser Pressemitteilung vorgestellten Ergebnisse der IMC- Aufbereitungsarbeiten gelten nur für die Cathedral Area. Im Zuge der weiteren Aufbereitung werden in zukünftigen Pressemitteilungen die Ergebnisse aus den Gebieten Gail, Cirque, CJL, Lake und Mat auf der Liegenschaft veröffentlicht.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51925/May 19 2020-News_Release Cathedral-Final1_dePRcom.001.jpeg

Cathedral Area

In der Cathedral Area wurden bei der Entnahme von Gesteinsproben fünf Kupfer-Gold-Vorkommen identifiziert, darunter die Vorkommen Pinnacle, Cathedral, Cathedrall South, Arc und Gully. Ausgewählte Ergebnisse aus diesen Vorkommen:

VORKOMMEN Kupfer %Gold
g/t

Pinnacle 3,29 20,10
2,54 7,78
Cathedral 13,90 6,85
3,70 1,71
Cathedral 4,72 0,97
South

1,89 1,33
Arc 11,10 2,77
8,59 1,22
Gully 3,13 0,18
1,07 0,32
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51925/May 19 2020-News_Release Cathedral-Final1_dePRcom.002.jpeg

Gesteinsproben aus der Cathedral Area haben Kupfer- und Gold-Mineralisierungen in verschiedenen Gesteinsarten über eine 2 km lange und 1,5 km breite Zone ergeben, die alle mit Alkali-Porphyr-Systemen in Einklang stehen. 2017 durchgeführte geologische Studien weisen darauf hin, dass das geologische Modell für dieses Gebiet am besten als ein nach der Platznahme nach Westen geneigter, alkalischer Porphyr dargestellt werden könnte. Die hohen Werte der beprobten Gold-Mineralisierung gelten als bedeutend, wobei die Proben Werte von bis zu 20,1 g/t Au beim Pinnacle-Vorkommen und 6,85 g/t Au beim Cathedral-Vorkommen ergaben.

Das Pinnacle-Vorkommen, das sich nördlich des Cathedral-Vorkommens befindet, enthält die höchsten Goldgehalte auf der Liegenschaft und wurde als hydrothermales System von alkalischem Porphyr interpretiert. Beim Pinnacle-Vorkommen enthalten die goldhaltigen Quarzadern Arsenopyrit. Bodenproben, die etwa 750 Meter entlang der abgeleiteten Streichlänge der süd-südöstlichen goldhaltigen Strukturen entnommen wurden, enthielten anomale Arsengehalte. Weiter entlang dieses abgeleiteten strukturellen Trends haben Schluffproben anomale Goldgehalte ergeben, was darauf hindeutet, dass Arsen als Anhaltspunkt für die Goldexploration in diesem Gebiet verwendet werden kann.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51925/May 19 2020-News_Release Cathedral-Final1_dePRcom.003.jpeg

Im Jahr 2019 wurde innerhalb der Cathedral Area eine geophysikalische Pol-Dipol- und IP-Erkundung mit 5 Linien unter Verwendung eines Elektrodenabstands von 100 Metern durchgeführt. Diese Untersuchung identifizierte drei Gebiete von besonderem Interesse, darunter eine 600 Meter breite Anomalie, die sich östlich des Cathedral-Vorkommens in die Tiefe erstreckt, sowie Gebiete, die potenzielle schmale Strukturen an der Oberfläche bei den Gully- und Cathedral-Vorkommen darstellen. Gesteinsproben aus den Bereichen der schmalen, oberflächennahen IP-Anomalien wiesen Kupfer- und Gold-Mineralisierungen mit Werten von bis zu 0,42 g/t Au und 3,13% Cu beim Gully-Vorkommen und 0,32 g/t Au und 0,67% Cu beim Cathedral-Vorkommen auf. Nördlich und etwa 175 Meter entlang des abgeleiteten Streichens der Anomalie beim Cathedral-Vorkommen ergaben die Proben Werte von bis zu 1,71 g/t Au und 3,70 % Cu. Obwohl um die breite, 600 Meter lange IP-Anomalie herum keine Gesteinsproben vorkommen, ergab eine diesen Bereich abdeckende Boden-Kontur-Linie Kupfer-in-Boden-Anomalien sowohl am östlichen als auch am westlichen Rand dieser Anomalie. Das Bodenproben-Entnahmeprogramm wurde abgeschlossen, um Gebiete innerhalb der Cathedral Area mit wenig bis gar keine Ausbisse zu erkunden. Die Ergebnisse dieses Programms identifizierten vier ausgedehnte Inline-Kupferanomalien und sind in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 6. Mai 2020 beschrieben.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51925/May 19 2020-News_Release Cathedral-Final1_dePRcom.004.jpeg

Die Zahlen, die die Ergebnisse der in der Cathedral Area abgeschlossenen Arbeiten veranschaulichen, umfassen geophysikalische und geochemische Ergebnisse von CME und TMI sowie luftgestützte magnetische Ergebnisse aus dem Quest-Programm von Geoscience BC. Alle Zahlen sind auf der Website des Unternehmens verfügbar.

Die bisherigen Explorationsergebnisse haben das Potenzial für ein bedeutendes alkalisches Kupfer-Gold-Porphyr-System innerhalb der Cathedral Area aufgezeigt, sagte der Chief Executive Officer und Präsident von IMC, Brian Thurston. Wir bereiten uns derzeit darauf vor, diese vielversprechenden Ergebnisse mit einer detaillierten IP-Untersuchung, geologischen Kartierungen und geochemischen Probenahmen als Phase-1-Sommerprogramm weiterzuverfolgen. Unser Ziel ist es, in diesem Herbst die besten Ziele für Diamantbohrungen zu bestimmen. Wir freuen uns darauf, Informationen aus den anderen auf unserer Thane-Liegenschaft identifizierten mineralisierten Gebieten zusammenzustellen und alle Ergebnisse zu veröffentlichen, sobald diese vorliegen.

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Christopher O. Naas, P. Geo., der bei CME als qualifizierter Sachverständiger laut Vorschrift NI 43-101 verantwortlich zeichnet, geprüft, verifiziert und freigegeben. Herr Naas ist ein Aktionär des Unternehmens und Eigentümer von CME.

Marketing-Kampagne
Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass es seine Investor-Relations-Vereinbarung (die “Investor-Relations-Vereinbarung”) mit MRP so erweitert hat, dass die Investor-Relations-Dienstleistungen von MRP im Rahmen der Investor-Relations-Vereinbarung gegen eine Zahlung des Unternehmens an MRP in Höhe von insgesamt 150.000 um weitere 30 Tage verlängert wurden.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Brian Thurston
Chief Executive Officer & President

ÜBER INTERNATIONAL MINING CORP.

IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten. Im Konzessionsgebiet Thane wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix, im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer, bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 Prozent im Besitz von IMC International Mining Corp.

INVESTOR RELATIONS:
ir@internationalmining.ca
1 (604) 588-2110
https://imcxmining.com

Zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemitteilung enthält ” zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der anwendbaren Wertpapiergesetze, die sich auf Aussagen bezüglich der Geschäfte und Pläne des Unternehmens beziehen, einschließlich der Durchführung weiterer Akquisitionen und Explorationsaktivitäten in seinen Mineralprojekten. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden, die in diesen Aussagen in Betracht gezogen werden. Dies hängt unter anderem von den Risiken ab, die mit der Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten, der zukünftigen steuerlichen Behandlung der Flow-Through-Aktien, dem spekulativen Charakter der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, der derzeitigen Entwicklungsphase des Unternehmens, der Finanzlage des Unternehmens, Schlussfolgerungen zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen, der Geschäftsintegration, Schwankungen auf den Wertpapiermärkten, einer Abweichung der Pläne und Aussichten des Unternehmens von den in dieser Pressemeldung angegebenen Erwartungen, der Unfähigkeit des Unternehmens, weitere Akquisitionen abzuschließen, der Unfähigkeit des Unternehmens, Explorationsaktivitäten in seinen Mineralprojekten wie geplant (oder überhaupt) durchzuführen, und der Unfähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftspläne wie erwartet umzusetzen, zusammenhängen. Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung bzw. Absicht zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ausdrücklich ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Es wird kein Bezug auf die Rentabilität auf Grundlage der gemeldeten Verkäufe genommen. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis