InnoCan unterzeichnet Absichtserklärung mit Tamar und sichert sich Vertrieb und Lieferung von aktivem CBD-Wirkstoff für den Einsatz in InnoCans Forschungsprojekten

HERZELIYA, ISRAEL und CALGARY, ALBERTA / 17. Juni 2020 / InnoCan Pharma Corporation (InnoCan oder das Unternehmen) (CSE:INNO) (FRA:IP4) hat die Unterzeichnung einer unverbindlichen Absichtserklärung mit seinem größten Aktionär Tamar Innovest Ltd. (vormals Solsken Ltd.) (Tamar) bekannt gegeben. Tamar ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Tamar Technologies Limited (Tamar Tech). Vorbehaltlich der Unterzeichnung einer formellen Vereinbarung durch beide Vertragsparteien wird Tamar gemäß dieser Absichtserklärung das aus natürlichen Rohstoffen gewonnene CBD – das von der UK Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) als aktiver pharmazeutischer Wirkstoff (API) zertifiziert wurde und von der Firma Brains Bioceutical Corporation (Brains Bioceutical) hergestellt wird – an Ramot und/oder Yissum (laut Definition in dieser Meldung) für den Einsatz in den angekündigten und aktuell betriebenen Forschungsprojekten von InnoCan weiterreichen.

Innocan und der Forschungsarm Ramot der Universität Tel Aviv (Ramot) arbeiten gemeinsam an der Entwicklung einer neuen Technologie auf Basis von Exosomen, die sowohl auf Indikationen des zentralen Nervensystems (ZNS) als auch auf die vom Coronavirus ausgelöste Covid-19-Erkrankung abzielt (das Tel Aviv-Projekt). Zusätzlich hat Innocan Israel mit dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Yissum, dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem (Yissum), eine weltweit gültige exklusive Forschungs- und Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Entwicklung einer einzigartigen Arzneimittelverabreichungstechnologie für CBD dient. Dabei werden Liposomen zur verzögerten Wirkstofffreisetzung mittels Injektion verabreicht (das Yissum-Projekt). Darüber hinaus arbeitet InnoCan an der Entwicklung eines dermatologischen Produkts, bei dem CBD mit anderen Arzneiwirkstoffen kombiniert wird, sowie an der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf CBD-Basis, die unter anderem für topische Anwendungen zur Linderung der Symptome von Psoriasis (Schuppenflechte) und zur Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden (das OTC and Cosmetic-Projekt). Das Tel Aviv-Projekt, das Yissum-Projekt und das OTC and Cosmetic-Projekt werden zusammen als InnoCan-F&E-Projekte bezeichnet. Der CBD-API wird von InnoCan in Verbindung mit der nicht kommerziellen Entwicklung der InnoCan-F&E-Projekte verwendet und auf Kosten-Plus-Basis (Kostenaufschlagsmethode) zur Verfügung gestellt. Die endgültigen Vertragsbedingungen werden im Detail in einer formellen Vereinbarung, die innerhalb von 120 Tagen zu unterzeichnen ist, festgehalten.

Ralph Bossino, der Gründer und CEO von Tamar, erklärt:

Wir sind von den Fortschritten, die InnoCan im Rahmen der InnoCan-F&E-Projekte – insbesondere des Tel Aviv-Projekts und des Yissum-Projekts erzielt, begeistert. InnoCan und Tamar werden auch weiterhin die bestehenden Synergien zwischen unseren Unternehmen zum wechselseitigen Nutzen ausschöpfen – exakt so, wie die Vertragsparteien dies bei Aufnahme der Geschäftsbeziehung im vergangenen Jahr vorgesehen haben. Tamar Tech hat es sich zur Aufgabe gemacht, den höchsten Anforderungen zu entsprechen und bei Sicherheit und Qualität keine Abstriche zu machen. Mit dem zertifizierten CBD-API von Brains Bioceutical, das zurzeit weltweit in mehreren klinischen Studien verwendet wird, sichern wir uns den Zugriff auf einen der hochwertigsten aktiven CBD-Wirkstoffe natürlichen phytochemischen Ursprungs, die derzeit erhältlich sind. Wir freuen uns, diesen Wirkstoff InnoCan zur Verfügung stellen und damit einen Beitrag zur Entwicklung der InnoCan-F&E-Projekte leisten zu können.

Iris Bincovich, CEO von InnoCan, ergänzt: Als pharmazeutisch-technisches Unternehmen verwenden wir für unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte ausschließlich Inhaltsstoffe, die den höchsten Anforderungen entsprechen. Die Zusammenarbeit mit Brains Bioceutical ermöglicht uns den Zugang zu CBD, das sowohl eine EU-GMP-Zertifizierung als auch eine API-Zertifizierung von der britischen Regulierungsbehörde MHRA erhalten hat.

Tamar besitzt bzw. kontrolliert 34.385.706 Stammaktien von InnoCan; das sind 20 % der in Umlauf befindlichen InnoCan-Stammaktien. Darüber hinaus bekleidet Ralph Bossino, der Gründer und CEO von Tamar, auch die Funktion eines Directors von InnoCan. Tamar Tech ist ein Aktionär der Firma Brains Bioceuticals und ein Vertreter von Tamar Tech sitzt im Board of Directors der Firma.

Die in der LOI erwogene Transaktion ist als Transaktion mit einer nahestehenden Partei im Sinne der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) zu werten. Das Unternehmen ist daher bei Nichtvorliegen einer Ausnahmegenehmigung verpflichtet, eine formelle Bewertung dieser Transaktion einer involvierten Partei durchführen zu lassen sowie die Zustimmung der Minderheitsaktionäre diesbezüglich einzuholen. Das Unternehmen will sich auf eine Ausnahmegenehmigung von den formellen Anforderungen hinsichtlich der Bewertung und Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre gemäß der Vorschrift MI 61-101 berufen, nachdem der faire Marktwert der Transaktion einen Wert von 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens (laut Vorschrift MI 61-101) nicht übersteigt.

Über InnoCan Pharma Corporation

Das Unternehmen ist – über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Innocan Pharma Ltd. (Innocan Pharma Israel) – ein pharmazeutisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung einer Reihe von Arzneimittelverabreichungssystemen in Verbindung mit Cannabidiol (CBD) spezialisiert hat. InnoCan und der Forschungsarm Ramot der Universität Tel Aviv arbeiten gemeinsam an einer neuen, revolutionären Technologie auf Basis von Exosomen, die sowohl auf Indikationen des zentralen Nervensystems (ZNS) als auch auf die vom Coronavirus ausgelöste Covid-19-Erkrankung abzielt. Mit CBD beladene Exosome bergen das Potenzial, entzündungshemmende Eigenschaften auf hoch synergistische Weise zu entfalten und zur Genesung von infizierten Lungenzellen beizutragen. Dieses Produkt, das über Inhalation verabreicht werden soll, wird bei einer Vielzahl von infektiösen Lungenerkrankungen getestet.

Das Unternehmen hat mit Yissum, dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem, eine weltweit gültige exklusive Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Entwicklung einer einzigartigen Arzneimittelverabreichungstechnologie für CBD dient. Dabei werden Liposomen zur verzögerten Wirkstofffreisetzung mittels Injektion verabreicht. Das Unternehmen hat die Absicht, gemeinsam mit Prof. Berenholtz, dem Leiter des Labors für Membran- und Liposomenforschung an der Hebräischen Universität, die Liposomenplattform für eine Reihe möglicher Indikationen zu testen. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung eines dermatologischen Produkts, bei dem CBD mit anderen Arzneiwirkstoffen kombiniert wird, sowie an der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf CBD-Basis, die unter anderem für topische Anwendungen zur Linderung der Symptome von Psoriasis (Schuppenflechte) und zur Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden. Die Gründer und Führungskräfte von InnoCan können nicht nur in Israel, sondern auch in anderen Ländern der Welt zahlreiche Erfolge im Pharma- und Technologiesektor vorweisen.

Über Tamar Technologies Ltd.

Tamar Tech wurde im Jahr 2018 gegründet mit dem Ziel, unter Einsatz von phytochemischen Substanzen (sekundären Pflanzenwirkstoffen) und auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und Beweisgrundlagen moderne biopharmazeutische Spezialprodukte zu entwickeln und in deren Entwicklung zu investieren, um Konsumenten auf der ganzen Welt einen Nutzen zu bringen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der strategischen Investition in Leitunternehmen in Israel, Großbritannien und Kanada.

Über Brains Bioceutical Corp:

Brains Bioceutical Corp. ist ein globaler Marktführer in der Herstellung von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen auf Basis von Cannabidiol (CBD) für den kommerziellen Einsatz, die in den Bereichen Pharma, Wellness, Leistungssport und Veterinärmedizin Anwendung finden. Unsere Wurzeln liegen in der Natur – dort, wo das Außergewöhnliche zu finden ist. Brains Bioceuticals zählt zu jenen neun Firmen weltweit, die über eine API-Designierung nach Eudra GMPD verfügen und zu jenen drei Firmen, die ein Zertifikat für die Herstellung aus natürlichen, pflanzlichen Quellen haben. Die CBD-API-Produktlinien der Firma enthalten kein THC und werden gentechnikfrei in den BSPG Laboratories (einem hundertprozentigen Tochterunternehmen) in Großbritannien hergestellt. Brains ist dem kontinuierlichen Fortschritt und Wachstum verpflichtet und daher auf internationaler Ebene an einer Reihe von klinischen Studien beteiligt. Dazu zählt auch eine doppelt verblindete klinische Phase-III-Studie, bei der ein CBD-API in der Behandlung der refraktären Epilepsie zum Einsatz kommt und bei der Brains Bioceutical als Exklusivlieferant auftritt. ALTIS / Brains Bioceutical Living Lab – eine hochmoderne, interdisziplinäre Trainingseinrichtung für Leistungssportler – untersucht, experimentiert mit und bewertet die Potenz des CBD-API an Elitesportlern. Das Führungsteam von Brains Bioceutical, in dem erfahrene und kompetente Experten der Pharma- und Konsumgüterbranche vereint sind, arbeitet stets im Einklang mit den Gesetzmäßigkeiten der Natur und schöpft aus der Kraft der Natur zum Wohle der Menschheit.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

InnoCan Pharma Corporation:
Iris Bincovich, CEO
+972-54-3012842
info@innocanpharma.com

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Informationen über den Abschluss einer formellen Vereinbarung, die Märkte, erforderliche behördliche Genehmigungen und den voraussichtlichen Zeitpunkt des Markteintritts, sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheiten unterworfen, von denen einige außerhalb der Kontrolle von InnoCan liegen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf bestimmten Schlüsselerwartungen und Annahmen von InnoCan, einschließlich Erwartungen und Annahmen bezüglich der erwarteten Vorteile der Produktmärkte, der Erfüllung der regulatorischen Anforderungen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten und des zufriedenstellenden Abschlusses der erforderlichen Produktions- und Vertriebsvereinbarungen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfahrungen erheblich von den in dieser Pressemitteilung geäußerten Erwartungen oder Ergebnissen abweichen. Zu den wichtigsten Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: allgemeine globale und lokale (nationale) Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; staatliche und behördliche Anforderungen und Maßnahmen von Regierungsbehörden; sowie Beziehungen zu Lieferanten, Herstellern, Kunden, Geschäftspartnern und Konkurrenten. Es gibt auch Risiken, die in der Natur des Produktvertriebs liegen, einschließlich Import-/Exportangelegenheiten, des Ausbleibens der erforderlichen behördlichen und anderen Genehmigungen (oder des Ausbleibens, diese rechtzeitig zu erhalten) und der Verfügbarkeit von Vorprodukten und Fertigprodukten auf jedem Markt. Der voraussichtliche Zeitplan für den Eintritt in die Märkte kann sich aus einer Reihe von Gründen ändern, einschließlich der Unfähigkeit, die erforderlichen behördlichen Anforderungen zu erfüllen, oder der Notwendigkeit zusätzlicher Zeit für den Abschluss und/oder die Erfüllung der Herstellungs- und Vertriebsvereinbarungen. Infolge des Vorstehenden sollten sich die Leser nicht übermäßig auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen bezüglich des Zeitpunkts der Einführung des Vertriebs von Produkten verlassen. Eine umfassende Erörterung anderer Risiken, die sich auf InnoCan auswirken, ist auch in den öffentlichen Berichten und Einreichungen von InnoCan zu finden, die unter dem Profil von InnoCan unter www.sedar.com abrufbar sind.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Informationen gesetzt werden sollte, da die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen können. InnoCan Pharma verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren, zu korrigieren oder zu revidieren, es sei denn, dies wird durch geltendes Recht verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis