Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Innovationsmanager in der Nahrungsmittelindustrie


 

?Mit Essen spielt man nicht!? Doch genau dazu rufen die Workshopleiter in der Auftaktveranstaltung des foodRegio Qualifizierungsprogramms ?Innovationsmanagement? auf. ?Experimentieren Sie! Das ist der beste Weg, um wirklich marktfähige Innovationen zu entwickeln?, fordert Innovationsberater Uwe Weinreich die Teilnehmer auf. ?Unternehmen, die nicht experimentieren, sind selbst das Experiment?.
Die Nahrungsmittelindustrie, inklusive nahrungsmittelnaher Unternehmen, ist in Deutschland die zweitgrößte Branche mit einem jährlichen Umsatzvolumen von 217 Milliarden Euro. Sie muss genauso wie andere Industrien auch, Antworten auf zahlreichen Veränderungen finden: Technologische Entwicklungen, Prozessoptimierung, neue Konkurrenten, veränderte Kundenanforderungen und insgesamt eine Beschleunigung aller Entwicklungen. Aus dieser Erkenntnis heraus hat der Schleswig-Holsteinische Branchen-Netzwerkverbund foodRegio gemeinsam mit Experten des Beraternetzwerks CoObeya ein berufsbegleitendes Qualifizierungsprogramm für Innovationsmanager der Food Industrie entwickelt. Zum Teilnehmerkreis zählen nicht nur Nahrungsmittelproduzenten, sondern auch Dienstleister, Maschinenbauer und weitere nahrungsmittelnahe Unternehmen.
Während der Auftakt-Veranstaltung am 20. und 21. September führten Johannes Meyer und Uwe Weinreich von CoObeya in das Konzept des Qualifizierungsprogramms sowie die Grundlagen des Innovationsmanagements ein. ?Wir freuen uns natürlich sehr, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Inhalte als so praxisnah und gut im Unternehmen umsetzbar erlebt haben. Dabei kommen die richtig spannenden Veranstaltungen erst noch?, erklärt CoObeya-Gründer Weinreich. Das stimmt tatsächlich, denn die zertifikatsrelevanten Veranstaltungen beginnen erst jetzt im Oktober. Es sind sogar noch in begrenztem Umfang Anmeldungen dafür möglich.
Was vermittelt das foodRegio Qualifizierungsprogramm?
Das Programm vermittelt umfassende Kenntnisse, die Innovationsmanager in der Nahrungsmittelindustrie brauchen, um kreativ, sicher und ressourcenschonend Innovationen im eigenen Betrieb entwickeln zu können. Dazu gehören die Themen Innovationsorganisation, Trend Research, Idea Competition, Netnography, Ideation Workshop, Stage-Gate-Prozess, Roadmapping, Expert Evaluation, CoCreation sowie Veränderungsmanagement und Methoden zur praktischen Umsetzung von Innovationen und der Verankerung einer innovationsfreundlichen Kultur im Unternehmen. Insgesamt sind sieben Themen- und Branchenexperten aus dem CoObeya-Netzwerk in das Programm eingebunden.
Welche Qualifikation erhalten Teilnehmer und Teilnehmerinnen?
Das Programm schließt mit einem Test und der Zertifizierung der Teilnehmer/innen zu Innovationsmanagern ab.
Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Unternehmen mit Bezug zur Nahrungsmittelindustrie, die ihren Firmensitz in Schleswig-Holstein haben. Diese Einschränkung besteht, da das Programm gefördert wird mit Mitteln des Schleswig-Holsteinischen Landesprogramms Arbeit: Gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Sozialfonds (ESF), und das Land Schleswig Holstein.
Was kostet die Teilnahme?
Mitarbeiter/innen aus KMU der Ernährungswirtschaft mit Sitz in Schleswig-Holstein, können kostenlos teilnehmen. Mitarbeiter/innen aus Unternehmen der Ernährungswirtschaft des Landes Schleswig-Holstein, die nicht der geltenden KMU-Regelung unterliegen, zahlen je Schulungsmodul 695,- Euro zzgl. MwSt.
Module können bei Interesse auch einzeln gebucht und besucht werden. Es besteht keine Pflicht, das gesamte Programm zu absolvieren.
Wo gibt es weitere Informationen?
Interessenten können direkt zum Projektteam von foodRegio Kontakt aufnehmen: Herr Lars Wewstädt (wewstaedt@foodregio.de / Tel.: 0451-70655360) oder Frau Janet Asefpoor (asefpoor@foodregio.de / Tel.: 0451-7065562).
Wer ist foodRegio?
foodRegio ist eine Initiative von norddeutschen Unternehmen und Einrichtungen der Ernährungswirtschaft. Mitglieder pflegen intensiven Austausch auf Arbeitskreisebene und in Großveranstaltungen. Ziele sind die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der foodRegio, die Unterstützung eines profitablen und nachhaltigen Unternehmenswachstums sowie die Etablierung der foodRegio als relevanter und attraktiver Standort auf überregionaler und (inter-)nationaler Ebene. Mehr zu foodRegio unter http://foodregio.de

CoObeya ist ein Netzwerk von freiberuflichen Experten für Innovationsmanagement. Es wurde 2014 von sechs Freiberuflern in Berlin gegründet. Mittlerweile ist CoObeya mit mehr als 140 Netzwerkmitgliedern deutschlandweit und international tätig. Neben der Beratung von Unternehmen und der Begleitung von Innovations- und Digitalisierungsprojekten, führt CoObeya auch Workshops und Seminare zu Innovationsmethoden durch. Die Kooperation mit foodRegio ist bereits die zweite, bei der gemeinsam mit einer Branchenvereinigung ein attraktives Angebot für Mitgliedsunternehmen geschaffen wird. Mehr zu CoObeya unter http://coobeya.net

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis