Insolvenz von Billig-Software-Lizenz-Anbietern Lizengo und Lizenfuchs

Die jüngsten Insolvenzen von Software-Lizenz-Händlern wie Lizengo und Lizenzfuchs machten es für die Käufer schmerzlich deutlich: Software-Lizenz-Schnäppchen lohnen sich langfristig nicht. Die U-S-C GmbH aus München warnt als SAM-und Auditexperte seit Jahren vor den Tricks solcher Billig-Lizenz-Anbieter. ?Der Imageschaden, den diese schwarzen Schafe unserer Branche zufügen, ärgert uns maßlos?, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner, ?wir handeln seit über 15 Jahren transparent, erfolgreich und ohne Schnick-Schnack mit gebrauchter Software. Und nach wie vor kann man beim Kauf von gebrauchten Software-Lizenzen sehr viel Geld sparen. Aber es sollte eben nicht der Preis, sondern die rechtliche Sicherheit kaufentscheidend sein.?

Gebrauchtsoftware von U-S-C ist sicher!

Schon vor Jahren veröffentlichte U-S-C eine Checkliste zum rechtssicheren Kauf von gebrauchten Microsoft Software Lizenzen. Das firmeneigene Prüfsiegel garantiert deren Einhaltung:

Autorisierungs-/Vertragsnummer sind bekannt

Lückenlose Lizenz-Transfer-Kette bis zum Erstbesitzer

Lizenz-Übertragungs-Formular und Vernichtungserklärung mit Originalunterschrift vom Erstbesitzer

EU-Lizenz und sichere Keys

Einhalten der Microsoft Audit-Vorgaben

?Diese Sicherheitsfaktoren wurden von Lizengo nicht vollständig erfüllt?, erinnert sich U-S-C Geschäftsführer Walter Lang an den Beginn des Lizengo-Skandals vor gut einem Jahr, ?bezüglich der Lizenz-Verwertungskette der supergünstigen Lizenzen, die damals bei EDEKA angeboten wurden, gab es Unklarheiten und einige der Produkt-Keys schienen bereits zur Aktivierung verwendet worden zu sein.? Seitdem klagte Microsoft gegen Lizengo. Ein Prozess, der in der Lizengo-Insolvenz gipfelte.*

?Das Problem ist nun für den Käufer, dass er bei Falschlizenzierung selbst in der Haftung ist und die Verantwortung nicht mehr auf den inzwischen insolventen Händler abschieben kann?, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner das Dilemma, ?Unter- oder Falschlizenzierung ist strafbar und könnte der Geschäftsführung des jeweiligen Unternehmens im Falle eines Audits sehr teuer zu stehen kommen.?

Übrigens: Auch Testate oder schön betitelte Dokumente vom Notar, TÜV oder einem Wirtschaftsprüfer helfen im Falle eines Audits nicht. Das hat auch der Skandal um Wirecard gezeigt. ?Wir können nicht oft genug von extrem günstigen Software-Lizenz-Angeboten abraten,? ist sich die U-S-C-Geschäftsführung einig, ?einen Gebrauchtwagen würde man ja auch nicht kaufen, wenn nicht klar ist, woher der eigentlich kommt, ganz egal, wie billig der ist.?

*Quellen:

Channelpartner vom 25.10.2019, Microsoft verschärft Vorwürfe gegen Lizenzgo

Hardwareluxx vom 25.11.2020, Lizenz-Discounter Lizengo stellt Insolvenzantrag

msn.com vom 27.11.2020, Zwielichtige Key-Händler: Lizenzfuchs folgt Lizengo in die Insolvenz

?

Die U-S-C GmbH mit Sitz in München ist seit über 15 Jahren Spezialist für den Handel mit gebrauchter und neuer Software. Zum Kerngeschäft gehört neben einem Online-Web-Shop die unabhängige SAM-Beratung. Als Gebrauchtsoftware-Händler kauft, verkauft und tauscht U-S-C gebrauchte Produkte EuGH- und BGH-konform. Außerdem ist U-S-C freier Lizenzgutachter und führt ? als Experte für Microsoft, VMware, Adobe und Citrix ? Lizenz-Audit-Vorbereitungen, Software Asset Management (SAM) und alle Hersteller übergreifende Lizenz-Workshops durch. Weitere Informationen unter www.u-s-c.de.

Blog über Aktuelles zur Gebrauchtsoftware: www.blog.u-s-c.de.

Direkt zum Shop: u-s-c-shop.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis