Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Interim Manager wollen in puncto Lean immer besser werden

Interim Manager mit Lean Erfahrung waren auf der LATC zu Gast bei den Interim Profis. (Bildquelle: I
 

Das hatte die Interim Profis GmbH nicht erwartet, als sie sich für einen Messestand auf der LeanAroundTheClock 2018 entschied: Mehr als 500 Lean-Enthusiasten kamen am 8. und 9. März nach Mannheim. Sie haben das offene Konzept genutzt, um sich auf Augenhöhe auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Interim Profis hatten Interim Manager mit langjähriger Erfahrung im Lean Management zu dem Event eingeladen. Sie waren bei den Gesprächen am Messestand als Experten gefragt und hatten zugleich Gelegenheit, sich bei den Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen weiterzubilden.

„Der Erfolg der LeanAroundTheClock zeigt, dass mittelständische Unternehmen im Maschinenbau und vielen anderen Branchen bereits sehr konkrete Erfahrungen mit Lean haben“, stellt Annette Elias, Geschäftsführerin der Interim Profis, fest. „Dabei beschränken sie sich nicht auf die Anwendung einzelner Methoden in der Produktion, sondern bringen mit einer leanen Haltung ihr Unternehmen ganzheitlich voran. Die Gespräche haben bestätigt, dass Interim Manager dabei einen wichtigen Beitrag leisten, da externe Führungskräfte wichtige Impulse geben können.“

Neue Denkanstöße für Interim Manager

„Es ist deutlich geworden, dass Lean eine Reise ist, bei der sich die Menschen immer weiter verbessern. Die Mitarbeiter sollen Freude daran haben, etwas als Team voranzubringen, um den Kunden von sich und der Firma zu begeistern“, fasst Stephan Hofmann die Gespräche zusammen, die er auf der LeanAroundTheClock geführt hat. „In meinen Interim Mandaten zum Lean Management kann ich künftig zeigen, dass niemand mit seinen Problemen bei der Umsetzung allein ist. Wir sind alle dabei, immer wieder Lösungen zu suchen und zu finden.“

„Von den Praxisbeispielen, die vorgestellt worden sind, nehme ich viele Denkanstöße mit“, sagt auch der Interim Manager Thomas Jahn. „Diejenigen, die bereits in ihren Unternehmen Erfahrung mit Lean gesammelt haben, sprachen offen über mögliche Stolpersteine und gaben Handlungsempfehlungen. Das kann ich künftig auf konkrete Situationen in meinen Mandaten anwenden.“

„Die Experten haben das Thema mal ganz anders präsentiert: nicht trocken, sondern lebendig und vielfältig. Statt mich mit Fremdwörtern zu belasten, werde ich es daher künftig direkt anpacken“, ergänzt Nico Zinndorf.

„Die Vorträge zu den agilen Methoden haben mir gezeigt, dass sie längst nicht mehr auf Software-Projekte beschränkt sind“, hat Tilko Dietert beobachtet. Er ist beeindruckt von den Beispielen, in denen sie auch Mitarbeitern in anderen Bereichen ein freies und kreatives Arbeiten ermöglichen. „Ich werde mir überlegen, was ich davon für meine Arbeit im Bereich der Produktion übernehmen kann.“

„Wer es dieses Jahr nicht geschafft hat, eines der 500 Tickets zu bekommen, sollte sich bereits den 21. und 22. März 2019 als Termin für die nächste LeanAroundTheClock vormerken. Wir sind dann als Vermittler von Interim Managern sicherlich auch wieder mit dabei“, sagt Annette Elias mit einem Hinweis darauf, dass die LeanAroundTheClock 2018 bereits Wochen vorher ausgebucht war.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis