Juanicipio Projekt-Update

Fresnillo plc und MAG Silver Corp. (zusammen die “JV-Partner”) stellen heute eine Aktualisierung des Juanicipio-Projekts vor, nachdem die Bauarbeiten bereits weit fortgeschritten sind, die Detailplanung kurz vor dem Abschluss steht und alle wichtigen Prozessausrüstungen gekauft und vor Ort in Empfang genommen wurden.

Juanicipio Projekt Status Update

Das Untertagebergwerk wird die Produktion vorzeitig Mitte 2020 aufnehmen und damit kommerzielle und betriebliche De-Risking-Möglichkeiten für das Joint Venture realisieren.

Bisher wurden bei dem Projekt über 25 km unterirdische Erschließung abgeschlossen.

Auf der Grundlage der detaillierten technischen Planung, der tatsächlichen Ausrüstungskäufe und der Bauverträge sind die voroperativen Investitionen ab dem 1. Januar 2018 um 11,4% von 395 Millionen USD auf 440 Millionen USD gestiegen, was auch die Ausgaben für die Erschließung Untertage, die Unterstützung der Infrastruktur und das Vorziehen eines Teils des nachhaltigen Kapitals zur Erleichterung des frühen Beginns des Untertagebaus widerspiegelt.

Mineralisiertes Material aus der Entwicklung und den ersten Produktionsstopps, das ab Juni 2020 in der Aufbereitungsanlage Fresnillo bis zur Fertigstellung der Anlage in Juanicipio verarbeitet werden soll.

Juanicipio rechnet nun damit, im 4. Quartal 2021 eine Kapazität von 85% (bisherige Prognose 65%) und im Jahr 2022 90-95% (entsprechend der bisherigen Prognose) zu erreichen. Die Inbetriebnahme der Flotationsanlage wird Mitte 2021 erfolgen.

Der Zugang zum oberen Teil der Ressource wurde erreicht. Die anfängliche Entwicklung deutet darauf hin, dass der Grad und die Breite der Ader im Einklang mit früheren Schätzungen steht.

Die Exploration auf dem Grundstück ist im Gange, mit der Absicht, die tiefer liegenden Ressourcen zu vergrößern und neue Adern anzupeilen.

Vorteile des Projekts

Durch das Vorziehen der Inbetriebnahme der Untertagemine auf Juni 2020 sichern die JV-Partner eine Reihe positiver Ergebnisse für das Projekt:

Verbesserter Cashflow durch Verschiebung der Investitionsausgaben und Beschleunigung der Einnahmen aus der neuen Produktion vor dem Plan.

Die Verringerung des Risikos des metallurgischen Prozesses ermöglicht ein schnelleres und sichereres Hochfahren auf 4.000 Tonnen pro Tag.

Erhöhte Sicherheit um das geologische Blockmodell vor der Inbetriebnahme der Flotationsanlage.

Die Minenentwicklung schreitet weiter voran und erreicht bis Ende Januar 2020 eine Länge von über 25 km. Die Entwicklungsaktivitäten werden in den nächsten Monaten fortgesetzt, und wir gehen davon aus, dass der erste Stollen bis Q3-20 vollständig vorbereitet sein wird.

Der Zeitplan für den Bau der Flotationsanlage wurde angepasst, um den effizientesten Einsatz der Arbeitskräfte von Auftragnehmern zu ermöglichen, und die Inbetriebnahme wird nun bis Mitte 2021 erwartet (die frühere Prognose lautete: Fertigstellung der Bauarbeiten bis Ende 2020 mit Inbetriebnahme Anfang 2021).

In der Zwischenzeit wird ab Juni 2020 mineralisiertes Material aus den Erschließungs- und ersten Produktionsstopps in der Aufbereitungsanlage Fresnillo verarbeitet werden. Es wird erwartet, dass das Werk in Fresnillo über freie Kapazitäten verfügt, wenn die Mine ihre operative Erholung fortsetzt.

Da die Detailplanung fast abgeschlossen ist, die Anschaffung größerer Ausrüstungen abgeschlossen ist und eine Reihe bedeutender Bauaufträge vergeben wurden oder derzeit geprüft werden, aktualisieren die JV-Partner auch die für das Projekt erforderlichen Investitionen. Die Kapitalkosten vor dem Betrieb in Höhe von 395 Millionen US-Dollar ab dem 1. Januar 2018 wurden auf 440 Millionen US-Dollar revidiert (was innerhalb der erwarteten Schwankungsbreite liegt, da die technische Planung bereits weit fortgeschritten ist), um die zusätzlichen tatsächlichen Ausgaben der JV-Partner für das Untertageprojekt aus jüngerer Zeit widerzuspiegeln und die vollen Baukosten für zwei große Bewetterungsschächte sowie etwas nachhaltiges Kapital zur Erleichterung des frühen Starts unter Tage vorzuziehen.  

Octavio Alvídrez, Vorstandsvorsitzender von Fresnillo plc, sagte:

“Juanicipio ist ein herausragendes Projekt, das unseren Aktionären hohe Renditen und der Region erhebliche Vorteile bringen wird. Wir fahren fort, die Risiken zu verringern und den besten Bauplan zu verfeinern, der den größten Wert bringt, und stellen sicher, dass wir die Gelegenheit, die Juanicipio bietet, nutzen. Ich freue mich, bestätigen zu können, dass wir die Erschließung der Untertagemine beschleunigen, und ich gehe davon aus, dass die Mine im Jahr 2020 schneller als geplant Silber und Gold produzieren wird”.

George Paspalas, Vorstandsvorsitzender von MAG Silver, sagte:

“Wir freuen uns sehr über die Entscheidung, die Erschließung der Untertagemine des Juanicipio-Projekts voranzutreiben. Die Produktion von Mengen verkaufsfähiger Mineralisierung bietet eine sehr vorteilhafte Gelegenheit zur Risikominderung, die beiden Partnern die Zuversicht gibt, dass die ursprünglich geplante Produktionssteigerung der Anlage verbessert werden kann.

Höhepunkte des Juanicipio-Projekts

Fresnillo plc ist der Betreiber von Juanicipio und hält eine 56%ige Mehrheitsbeteiligung an dem Joint Venture, der Partner MAG Silver Corp. besitzt die restlichen 44%.

Die erwartete durchschnittliche jährliche Gesamtproduktion von 11,7 Mio. Unzen Silber und 43.500 Unzen Gold mit einer anfänglichen Lebensdauer der Mine (nur auf der Grundlage der angezeigten Ressourcen) von 12 Jahren.

Weitere Produktionsjahre werden voraussichtlich durch die aktuellen abgeleiteten Ressourcen unterstützt, die in die angezeigte Kategorie umgewandelt werden. Weitere Explorationsmöglichkeiten gibt es im JV-Lizenzgebiet mit Potenzial für einen zukünftigen Scale-Up-Betrieb.

Die Entwicklung von Juanicipio wird voraussichtlich etwa 2.750 Arbeitsplätze während der Bauphase und 1.720 Arbeitsplätze bei voller Produktion schaffen.

Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen werden von Fresnillo plc als Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 angesehen. Mit der Veröffentlichung dieser Ankündigung gilt diese Insider-Information nun als öffentlich zugänglich. Die Person, die die Meldung macht, ist Carlos Ortiz Mena, Leiter der Rechtsabteilung, Fresnillo plc. Die Uhrzeit der Benachrichtigung ist 7:00 Uhr britische Zeit.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Fresnillos Website www.fresnilloplc.com oder MAG Silver–s Website www.magsilver.com oder kontaktieren Sie uns:

Fresnillo plc  

Londoner Büro   

Tel: +44 (0)20 7399 2470                       

Gabriela Major, Leiterin der Abteilung Investor Relations

Patrick Chambers

Stadtbüro von México

Ana Belem Zárate

Tel: +52 55 52 79 3206

Powerscourt

Tel: +44 (0)20 7250 1446

Peter Ogden

Oder

MAG Silver Corp.               

Michael J. Curlook, VP Investor Relations und Kommunikation

Tel: +1 (604) 630-1399

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Über Fresnillo plc

Fresnillo plc ist der weltweit größte primäre Silberproduzent und der größte mexikanische Goldproduzent, der an der Londoner und mexikanischen Börse unter dem Symbol FRES notiert ist.

Fresnillo plc verfügt über sieben in Betrieb befindliche Minen, alle in Mexiko – Fresnillo, Saucito, Ciénega (einschließlich der Satellitenmine San Ramón), Herradura, Soledad-Dipolos1, Noche Buena und San Julián (Phase I und II), zwei Entwicklungsprojekte – die Pyritanlage in Fresnillo und Juanicipio, und drei fortgeschrittene Explorationsprojekte – Orisyvo, Las Casas Rosario & Cluster Cebollitas und Centauro Deep sowie eine Reihe anderer langfristiger Explorationsaussichten. Insgesamt verfügt Fresnillo plc über Bergbaukonzessionen, die sich auf etwa 1,8 Millionen Hektar in Mexiko und 700 Tausend Hektar in Peru erstrecken.

Fresnillo plc hat eine starke und lange Tradition in der Exploration, im Bergbau, eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erschließung von Minen, dem Ersatz von Reserven und den Produktionskosten im untersten Quartil der Kostenkurve für Silber.

Ziel von Fresnillo plc. ist es, die Position der Gruppe als weltweit größtes Primärsilberunternehmen und Mexikos größter Goldproduzent zu erhalten.

1 Die Operationen in Soledad-Dipolos sind derzeit ausgesetzt.

Über MAG Silver Corp.

MAG Silver Corp. ist ein kanadisches Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich darauf konzentriert, ein erstklassiges primäres Silberabbauunternehmen zu werden, indem es hochgradige, distriktweite, silberdominante Projekte in Nord- und Südamerika erkundet und vorantreibt. Unser Hauptschwerpunkt und -vermögen ist das Juanicipio-Grundstück (44%), das in einer Joint-Venture-Partnerschaft mit Fresnillo Plc (56%) entwickelt wird. Juanicipio befindet sich im Fresnillo Silver Trend in Mexiko, dem weltweit führenden Silberabbaugebiet, und wir entwickeln derzeit die Über- und Untertage-Infrastruktur auf dem Grundstück, um mit dem betrieblichen Fachwissen unseres JV-Partners Fresnillo plc. einen Abbaubetrieb mit 4.000 Tonnen pro Tag zu unterstützen. Außerdem haben wir ein aggressives Explorationsprogramm, das mehrere äußerst aussichtsreiche Ziele auf dem gesamten Grundstück anpeilt.

Qualifizierte Person:

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen für das Juanicipio-Projekt wurden von Gary Methven, P. Eng., einem Mitarbeiter von AMC Mining Consultants (Canada) Ltd. genehmigt, der sowohl von Fresnillo plc als auch von MAG Silver Corp. unabhängig ist.  Aufgrund seiner Ausbildung und einschlägigen Erfahrung ist Herr Methven eine “Qualifizierte Person” im Sinne des National Instrument 43-101.  Herr Methven, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung gelesen und genehmigt.

Warnhinweis für Investoren bezüglich der Schätzungen der angezeigten Ressourcen

Diese Pressemitteilung verwendet den Begriff “Angezeigte Ressourcen”. Investoren werden darauf hingewiesen, dass dieser Begriff zwar von den kanadischen Bestimmungen (gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects) anerkannt und vorgeschrieben ist, die U.S. Securities and Exchange Commission diesen Begriff jedoch nicht anerkennt. Investoren werden davor gewarnt, davon auszugehen, dass ein Teil oder die Gesamtheit der Mineralvorkommen dieser Kategorie jemals in Reserven umgewandelt wird.

Warnhinweis für Investoren bezüglich der Schätzung von abgeleiteten Ressourcen

In dieser Pressemitteilung wird der Begriff “abgeleitete Ressourcen” verwendet. Investoren werden darauf hingewiesen, dass dieser Begriff zwar von den kanadischen Bestimmungen (gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects) anerkannt und vorgeschrieben ist, die U.S. Securities and Exchange Commission diesen Begriff jedoch nicht anerkennt. Investoren werden davor gewarnt, davon auszugehen, dass ein Teil oder die Gesamtheit der Mineralvorkommen dieser Kategorie jemals in Reserven umgewandelt wird. Darüber hinaus sind die “abgeleiteten Ressourcen” mit einer großen Unsicherheit hinsichtlich ihrer Existenz sowie der wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit behaftet. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass alle oder ein Teil einer abgeleiteten Mineralressource jemals in eine höhere Kategorie eingestuft wird. Gemäß den kanadischen Vorschriften dürfen Schätzungen der abgeleiteten Mineralressourcen nicht die Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien oder wirtschaftliche Studien bilden, mit Ausnahme der vorläufigen Bewertung gemäß der Definition in Canadian National Instrument 43-101. Investoren werden gewarnt, nicht anzunehmen, dass ein Teil oder die Gesamtheit einer abgeleiteten Ressource existiert oder wirtschaftlich oder rechtlich abbaubar ist.

Fresnillo plc Zukunftsgerichtete Aussagen

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen können “zukunftsgerichtete Aussagen” enthalten. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, einschließlich, ohne Einschränkung, der Absichten, Überzeugungen oder aktuellen Erwartungen der Fresnillo-Gruppe, die unter anderem die Betriebsergebnisse, die Finanzlage, die Liquidität, die Aussichten, das Wachstum, die Strategien und die Silber- und Goldindustrie der Fresnillo-Gruppe betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche vorausschauenden Aussagen sind mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse der Geschäftstätigkeit, der Finanzlage und der Liquidität der Fresnillo-Gruppe sowie die Entwicklung der Märkte und der Branche, in der die Fresnillo-Gruppe tätig ist, können sich erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dieses Dokuments beschriebenen oder von diesen vorgeschlagenen unterscheiden. Selbst wenn die Betriebsergebnisse, die Finanzlage und die Liquidität sowie die Entwicklung der Märkte und der Branche, in der die Fresnillo-Gruppe tätig ist, mit den in diesem Dokument enthaltenen vorausschauenden Aussagen übereinstimmen, sind diese Ergebnisse oder Entwicklungen unter Umständen nicht auf Ergebnisse oder Entwicklungen in späteren Perioden zurückzuführen. Eine Reihe von Faktoren könnte dazu führen, dass die Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen und Entwicklungen abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf allgemeine wirtschaftliche und geschäftliche Bedingungen, Branchentrends, Wettbewerb, Rohstoffpreise, Änderungen in der Regulierung, Währungsschwankungen (einschließlich der Wechselkurse des US-Dollars und des mexikanischen Peso), die Fähigkeit der Fresnillo-Gruppe, ihre Reserven zu fördern oder neue Reserven zu erschließen, einschließlich der Fähigkeit, ihre Ressourcen in Reserven und ihr Mineralienpotenzial in Ressourcen oder Reserven umzuwandeln, Änderungen in ihrer Geschäftsstrategie und politische und wirtschaftliche Unsicherheiten.

LEI: 549300JXWH1UV5J0XV81

MAG Silver Corp. Vorausschauende Aussagen

Weder die Toronto Stock Exchange noch die NYSE American haben die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Pressemitteilung, die von der Geschäftsleitung erstellt wurde, überprüft oder die Verantwortung dafür übernommen.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995 angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen, die sich auf die zukünftige Mineralproduktion, das Reservepotenzial, Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und Ereignisse oder Entwicklungen beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Worten wie “suchen”, “antizipieren”, “planen”, “fortsetzen”, “schätzen”, “erwarten”, “können”, “werden”, “projizieren”, “vorhersagen”, “potentiell”, “zielen”, “beabsichtigen”, “könnten”, “könnten”, “sollten”, “glauben” und ähnliche Ausdrücke identifiziert. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen erwartet werden. Obwohl MAG der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem Änderungen der Rohstoffpreise, Änderungen der Leistung der Mineralproduktion, der Ausbeutung und der Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, politische Risiken, Währungsrisiken und die Kapitalkosteninflation. Darüber hinaus unterliegen zukunftsgerichtete Aussagen verschiedenen Risiken, einschließlich der Tatsache, dass die Daten unvollständig sind und erhebliche zusätzliche Arbeit erforderlich sein wird, um die weitere Bewertung abzuschließen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bohrungen, technische und sozioökonomische Studien und Investitionen. Der Leser wird auf die Einreichungen des Unternehmens bei der SEC und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden zur Offenlegung dieser und anderer Risikofaktoren verwiesen. Es gibt keine Gewissheit, dass irgendeine zukunftsgerichtete Aussage eintreffen wird, und Investoren sollten sich nicht unangemessen auf zukunfts

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis