Küchenkauf leicht gemacht: Küche&Co gibt Tipps wie Fehler vermieden werden können

Die Küche. Der Raum, indem für die meisten Menschen der Tag beginnt, sei es nur mit einer Tasse Kaffee oder einem opulenten Frühstück. Und der Raum, in dem der Tag auch meistens endet, nämlich dann, wenn man zum Beispiel für sich und seine Lieben ein Abendessen zaubert. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dieser Raum bei den meisten einen besonderen Stellenwert einnimmt. Die Küche soll daraufhin einerseits so funktional wie möglich eingerichtet werden, andererseits soll sie auch einfach sehr gemütlich sein. Durch die vielen unterschiedlichen Ansprüche und Möglichkeiten kann der Küchenkauf kompliziert werden und es kann zu Fehlentscheidungen kommen. Die Experten von Küche&Co haben die fünf größten Fehler beim Küchenkauf zusammengestellt und geben Tipps, wie diese vermieden werden können.

Anforderungen definieren

Bevor es an die konkrete Planung geht, ist es wichtig, sich über s eine eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse bezüglich der Küche klar zu werden. Hierfür sollte definiert werden, welche Geräte und Möbel für den eigenen Kochstil benötigt werden. Aber auch Farben, Materialien und der Einrichtungsstil der Küche sollten grob feststehen. Inspiration kann man sich sowohl online, als auch in den Studios von Küche&Co holen. Küche&Co hat eigens eine Checkliste entwickelt, anhand derer man sich orientieren kann, damit auch keine Anforderung bzw. kein Wunsch unberücksichtigt bleibt. Zusätzlich gibt es auf der Küche&Co Homepage den Stilfinder, in dem Inspirationen und Wunschküchen wie an einer Pinnwand gespeichert und mit dem Berater ausgetauscht werden können, bevor es zum Beratungsgespräch geht.

Ausführlich beraten lassen

Sobald eine erste Vorstellung der neuen Küche vorhanden ist, sollte man einen Termin mit einem Fachberater ausmachen. Dieser kann sowohl online per Videochat, E Mail oder Telefon, als auch physisch im Küchenstudio stattfinden. Im Studio können die vor Ort ausliegende n Materialien und aufgebauten Musterküchen helfen die eigene Vorstellung zu konkretisieren. Die Berater von Küche&Co erstellen mit Hilfe ihrer digitalen Planungstools die Traumküche am Computer. Wichtig hierfür ist vor allem, dass der Raum, indem später die Küche stehen soll durch einen Profi vermessen wird. So steht am Ende alles am richtigen Platz. Der Aufmaß Service findet natürlich kontaktlos statt.

Nicht sparen, Finanzierungen nutzen

Nachdem alles geplant ist, stellt man gegebenenfalls fest, dass der Preis der Traumküche doch höher ausfällt als das ursprünglich angedachte Budget. Doch es besteht kein Grund zur Sorge: Küche&Co empfiehlt die flexiblen Finanzierungsmöglichkeiten für Küchen zu nutzen.

Das ist meist besser, als Abstriche bei der Küche zu mac hen, nur um Geld zu sparen und das am Ende zu bedauern. Denn eine Küche ist immerhin ein fester Bestandteil der täglichen Routine. Und wer kocht schon gerne in einer Küche, die nicht zu 100% gefällt und passt?

Die Übergangszeit ohne Küche

Die Küche ist b estellt, nun kann es losgehen. Doch was viele nicht bedenken, ist die Zeit ohne Küche, nachdem die alte Küche bereits entsorgt wurde und die neue Küche noch nicht geliefert und eingebaut ist. Dies kann je nach Renovierungsbedarf bis zu zwei Wochen dauern. Daher ist es wichtig, dass für diese Übergangszeit vorgesorgt wird. So sollten zum Beispiel Gegenstände des täglichen Bedarfs nicht in Kartons verstaut werden, sondern eher spiel Gegenstände des täglichen Bedarfs nicht in Kartons verstaut werden, sondern eher einen Ersatzplatz in der Wohnung bekommen. Auch einen vorübergehenden Essbereich einen Ersatzplatz in der Wohnung bekommen. Auch einen vorübergehenden Essbereich sosollte man einplanen, und wenn es nur der Wohnzimmertisch ist. Wichtig ist, im Budget das llte man einplanen, und wenn es nur der Wohnzimmertisch ist. Wichtig ist, im Budget das eine oder andere Essen im Restaurant mit ein zu kalkulieren, um auch mal eine warme eine oder andere Essen im Restaurant mit ein zu kalkulieren, um auch mal eine warme Mahlzeit genießen zu können.Mahlzeit genießen zu können.

Montage gemeinsam mit Monteur abnehmen

Wenn die küchenfreie Zeit überstanden ist und das Montageteam die Küche eingebaut hat, steht dem Glück nichts mehr im Weg. Doch aufgepasst: Die Küche sollte trotz professionellen Einbaus immer gemeinsam mit dem Monteur abgenommen und auf eventuelle Mängel überprüft werden. Auch hier wird natürlich auf den nötigen Abstand geachtet. Zur Abnahme benutzt Küche&Co extra ein Montageprotokoll, in dem eventuelle Schäden durch die Monteure festgehalten werden können. Diese werden dann an den Küchenberater weitergele itet, damit er sich umgehend um die Behebung möglicher Mängel kümmern kann.

So steht Kochvergnügen und Wohlfühlen in einem ni chts mehr im Wege und die Traumküche wird Wirklichkeit.

Weitere Informationen und mehr Tipps finden Sie unter

https://www.kueche co.de/checkliste kuechenkauf

Die Checkliste für Ihre Anforderungen finden Sie unter

https://www.kueche c o.de/CMS/Service/16_0027.6_Checkliste_Kuechenplanung.pdf

Die Marke Küche&Co steht seit 30 Jahren für erstklassigen Service und exzellente Qualität in Sachen Einbauküchen. Seit 1995 ist die Küche&Co GmbH ein Unternehmen der Otto Group. Mit der Anzahl an bundesweit vertretenen Küchenstudios ist Küche&Co bereits heute das größte Franchisesystem für den Einbauküchenfachhandel in Deutschland. 2013 wurde die Küche&Co Austria GmbH gegründet und ist seitdem auf Wachstumskurs. Hochqualifizierte Bera tung in den Küchenstudios oder zuhause, die Websites mit Inspirationen aus dem Küchenblog, aus dem Online Katalog sowie mit dem Online Küchenkonfigurator, der Kataloge und eine eigene Service Hotline fügen sich in die Multichannel Strategie von Küche&Co ei n. Das Sortiment umfasst qualitativ hochwertige und individuell gefertigte Markenküchen “Made in Germany”. Elektrogeräte und Zubehör runden das Angebot von Küche&Co ab.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis