Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kann ich mit einem Hypothekenkredit meinen Porsche finanzieren? / Baugeldvermittler HypothekenDiscount trägt typische und auch seltene Kundenfragen zusammen – und gibt Antworten

Ein Blick in das Serviceteam beim
Baugeldvermittler HypothekenDiscount zeigt, wie unterschiedlich die
Vorstellungen von Kreditnehmern sind. „Der eine möchte sein Auto mit
einem Immobilienkredit finanzieren, weil die Zinsen so niedrig sind.
Ein anderer möchte wissen, warum er für ein Darlehen 3 Prozent zahlen
muss – und nicht 2,2 Prozent wie in der Werbung. Häufig sind ebenso
Fragen rund um die Themen Schufa und Kreditsicherheit“, sagt Kai
Oppel, Sprecher des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount.
Nachfolgend sind neun besonders interessante und auch typische Fragen
zusammengetragen.

1. Wie lange dauert es, bis ich ein Angebot bekomme?

HypothekenDiscount: Die Nachfrage nach Objekten ist groß –
entsprechend schnell benötigen Immobilieninteressenten eine Angebot
beziehungsweise eine konkrete Kreditzusage. Sofern die Unterlagen
vollständig vorliegen, ist ein Angebot mit Konditionszusage nach
spätestens zwei Arbeitstagen möglich. Bis zur konkreten Kreditzusage
sollten mindestens fünf Arbeitstage eingeplant werden; plus zwei bis
drei Tage Postlaufzeit.

2. Kann ich auch schon einen Antrag einreichen, wenn mir die
Unterlagen noch nicht komplett vorliegen?

HypothekenDiscount: Ja, sofern der größte und wichtigste Teil der
Unterlagen mitgeschickt werden kann. Wichtig sind besonders:
Gehaltsnachweise und Objektdaten. Ohne die Objektdaten kann die
Immobilie nicht bewertet werden. Zudem können auch die möglichen
Zinskonditionen nur vage genannt werden, wenn Informationen fehlen.
Wer also einen konkreten Zins und ein unterschriftsreifes Angebot
benötigt, kommt um vollständige Unterlagen nicht herum.

3. Wie bekomme ich die Topkondition, die auf der Internetseite
ausgewiesen sind?

HypothekenDiscount: Indem Sie vor allem ausreichend Eigenkapital
in die Finanzierung einbringen. Denn: Je weniger Kredit ein
Immobilienkäufer im Vergleich zum Gesamtfinanzierungspreis aufnehmen
muss, desto geringer ist für den Kreditgeber im Falle einer
Zwangsverwertung das finanzielle Risiko. Das belohnt er mit niedrigen
Konditionen. Als Faustformel gilt: Wer rund die Hälfte der
Gesamtsumme als Eigenmittel zur Finanzierung mitbringt, bekommt
Top-Konditionen. Andere wichtige Faktoren: Eine hohe
Mindestkreditsumme, eine möglichst hohe Anfangstilgung, eine im
Vergleich zum Markt nicht überteuerte Immobilie und eine gute Lage.

4. Wenn ich meine Unterlagen einreiche, wird dann auch gleich die
Schufa abgefragt – Ich habe nämlich Angst, dass sich mein Score
verschlechtert!

HypothekenDiscount: Bei einer einfachen Konditionsabfrage werden
zwar die Schufa-Daten abgerufen, aber nicht gespeichert. Wird das
Angebot jedoch konkret und der Kunde möchte einen Darlehensvertrag
mit der Bank eingehen, dann fließt die Abfrage in den Schufa-Score
ein. Wer also bei zehn Banken gleichzeitig einen Antrag stellt,
erhöht seinen Schufa-Score und treibt seinen Zinssatz nach oben. Bei
Baugeldvermittlern, die vorab nur die Konditionen checken, kann dies
nicht passieren.

5. Sind die Partnerbanken bei Baugeldvermittlern denn seriös?

HypothekenDiscount: Selbstverständlich. Wenn es nicht so wäre,
wären Baugeldvermittler nicht seit mittlerweile 15 Jahren so
erfolgreich am Markt. Baugeldvermittler arbeiten mit mehr als 70
verschiedenen regionalen und nationalen Instituten zusammen –
Sparkassen, Versicherungen, Geschäftsbanken. Darunter sind viele
namhafte Institute, aber auch einige kleinere im Hintergrund
fungierende Unternehmen. Alle haben jedoch eines gemeinsam: Sie sind
vollkommen seriös.

6. Benötigen wir ein Girokonto bei den Partnerbanken?

HypothekenDiscount: Nein, das ist nicht notwendig. Die
Kreditauszahlung ist unabhängig davon, wo und wie ein Kunde seine
sonstigen Geldgeschäfte abwickelt. Allerdings gewähren einige
Versicherungen einen Konditionsnachlass, wenn der Kreditnehmer eine
Lebensversicherung oder andere Produkte im eigenen Haus abgeschlossen
hat. Das ist keine Vorrausetzung, kann jedoch lohnend sein, mehrere
tausend Euro sparen und die Finanzierung tatsächlich absichern – vor
allem wenn diese von nur einem Kreditnehmer geschultert wird.

7. Mein Darlehen ist doch nur 30.000 Euro warum benötigen Sie denn
einen Grundbucheintrag?

HypothekenDiscount: Der Grundbucheintrag hat weniger etwas mit der
Höhe des Darlehens zu tun als mit den niedrigen Zinsen, wie sie für
einen Immobilienkredit typisch sind. Ein Immobilienkredit ist ein
Darlehen, das mit einer Grundschuld besichert wird. Die Grundschuld
ermöglicht der Bank im Ernstfall eine Verwertung und ist sehr
wertvoll. Banken können also billiger refinanzieren, wenn
Grundschulden vorliegen – was dem Kunden günstiges Baugeld beschert.
Ein Auto gehört zwar auch der Bank solange es finanziert wird,
allerdings gibt es hier einen deutlichen Wertverlust.

8. Ich habe einen Schufaeintrag ist hier auch eine Finanzierung
möglich?

HypothekenDiscount: Ein Schufaeintrag ist kein Ausschlusskriterium
für einen Immobilienkredit, wohl aber eine deutliche Einschränkung.
Eine Finanzierung zu den aktuell historischen Niedrigzinsen wird mit
einem Schufaeintrag schwierig.

9. Kann ich mit einem Immobilienkredit auch einen Porsche
finanzieren?

HypothekenDiscount: Es klingt verlockend, ein Auto zu den Zinsen
einer Immobilie zu finanzieren. Während einige Autohersteller bei
Neuwagen auch extrem günstige Darlehen vergeben, um den Abverkauf
anzukurbeln, sind spätestens bei der Finanzierung von Gebrauchtwagen
zwei bis drei Prozentpunkte höhere Konditionen fällig. Ein Auto kann
jedoch nicht mit einem Immobilienkredit finanziert werden. Es sei
denn, der Kreditnehmer verfügt über eine lastenfreie Immobilie, die
er sein Eigen nennt. Diese könnte über eine Kapitalbeschaffung neu
beliehen werden. Dann gibt es auch den Porsche – oder ein anderes
Fabrikat zu den aktuellen Billigzinsen.

Über HypothekenDiscount

HypothekenDiscount ist der Pionier der privaten Baugeldvermittlung
in Deutschland. Seit 1997 verbindet das Unternehmen die Vorteile des
Internets mit den Vorzügen einer telefonischen Beratung und setzt
Maßstäbe in Angebotsvielfalt, Schnelligkeit, Service und günstigen
Konditionen. Mehr als 10.000 Bauherren, Umschulder und
Immobilienkäufer vertrauen pro Jahr auf HypothekenDiscount. Sie
lassen sich kostenlos und unverbindlich ein Darlehensangebot
unterbreiten, das exakt ihren Bedürfnissen entspricht.
HypothekenDiscount durchsucht dafür tagesaktuell das Darlehensangebot
von 70 verschiedenen Kreditinstituten und sichert seinen Kunden
Zinsvorteile von durchschnittlich 0,5 Prozent. Mehr Infos unter
www.hypothekendiscount.de/

Pressekontakt:
HypothekenDiscount
Kai Oppel
Janderstraße 5
68199 Mannheim
Telefon: +49 178 6150154
Fax: +49 621 / 129 92-120
kai.oppel@hypothekendiscount.de

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis