Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Karora Resources kündigt Partnerschaft mit The Net Zero Company an, um einen Weg zu entwickeln, eines der weltweit ersten Net Zero GHG Junior-Goldbergbauunternehmen zu werden

?

?

Karora kündigt eine Partnerschaft mit The Net Zero CompanyTM an, um sich zu verpflichten und einen Weg zu implementieren, um eines der ersten Netto-Null-Goldbergbauunternehmen der Welt zu werden.

Karora wird mit The Net Zero CompanyTM zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass der Ansatz zur Festlegung und Erreichung von THG-Reduktionszielen mit den besten Praktiken auf der Grundlage der verfügbaren Wissenschaft übereinstimmt, um die Bestrebungen des Pariser Abkommens zu erreichen. Sobald das Programm weiter umrissen ist und die Ziele identifiziert sind, werden dem Markt Updates zur Verfügung gestellt.

Karora konzentriert sich zunächst auf die Reduzierung der Scope 1- und 2-Emissionen, gefolgt von der Reduzierung der Scope 3-Emissionen, um auf das Ziel hinzuarbeiten, den True Net Zero (Scope 1, 2 und 3) Status zu erreichen.

Die Fortschritte beim THG-Reduktionsprogramm werden in den ersten ESG-Bericht von Karora aufgenommen, der für Anfang 2022 erwartet wird.

Karora Resources Inc. (TSX: KRR) („Karora“ oder das „Unternehmen“ – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/ ) freut sich, eine neue Partnerschaft mit The Net Zero CompanyTM bekannt zu geben, die sich auf die Entwicklung einer grüneren Zukunft in Karoras Betrieben und Unternehmensniederlassungen konzentriert.

Im Rahmen der Partnerschaft wird Karora gemeinsam mit The Net Zero CompanyTM einen Pfad entwickeln und Ziele für eine „True Net Zero“-Bergbauzukunft festlegen (die die Treibhausgasemissionen der Bereiche 1, 2 und 3 abdeckt). Der Pfad beinhaltet die Festlegung von Zielen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen, die auf wissenschaftlich fundierten Methoden basieren. Diese Partnerschaft wird auf dem robusten ESG-Programm aufbauen, das bei Karora bereits im Gange ist, mit dem Ziel, Anfang 2022 den ersten ESG-Bericht vorzulegen.

Paul Huet, Chairman und CEO von Karora, sagte: „Der Bergbau ist ein entscheidender Teil der globalen Antwort auf den Klimawandel, nicht nur in Bezug auf die Versorgung mit wichtigen Materialien, die für den kohlenstoffarmen Übergang benötigt werden, sondern auch in Bezug auf die Reduzierung der Treibhausgasemissionen an den Minenstandorten. Bei Karora bereiten wir uns nicht nur darauf vor, unseren Teil dazu beizutragen, sondern wir bereiten uns auch darauf vor, ein Branchenführer im Bereich des Junior-Goldbergbaus zu werden, mit dem Ziel, letztendlich ein Net Zero-Unternehmen zu werden. Der Bergbau ist eine kohlenstoffintensive Industrie, und wir sehen diese Partnerschaft als eine Gelegenheit, einen proaktiven Ansatz zur Reduzierung unseres Kohlenstoff-Fußabdrucks zu verfolgen.

Unsere kurzfristigen Bemühungen werden sich auf die Analyse von Möglichkeiten zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen in unserem gesamten Betrieb konzentrieren, einschließlich der möglichen Implementierung alternativer und erneuerbarer Energiequellen. Wir werden auch das Potenzial für weitere betriebliche Effizienzsteigerungen evaluieren, eine Initiative, mit der wir in den letzten zwei Jahren bereits enorme Erfolge erzielt haben, da wir unsere Kostenstruktur aggressiv reduziert haben. Während wir diese potenziellen Möglichkeiten evaluieren, beabsichtigen wir, diese Arbeit zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch Strategien zum Ausgleich unserer aktuellen Emissionen zu ergänzen.

Bei Karora konzentrieren wir uns darauf, auf unser True Net Zero-Ziel hinzuarbeiten, indem wir einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zur Festlegung unserer THG-Reduktionsziele verwenden. Scope-1- und Scope-2-Emissionen bilden die Grundlage für unseren anfänglichen Fokus – wir werden die Reduzierung in diesen direkt kontrollierten Bereichen zuerst priorisieren. Als Nächstes werden wir unseren Fokus auf die Bewertung und Reduzierung unserer Scope-3-Emissionen richten, die für das Erreichen des True Net Zero-Status entscheidend sind.

Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren seit der Übernahme der Higginsville Gold Operations konzentrieren wir uns nun voll auf die Verbesserung unserer CO2-Bilanz und helfen dabei, eine grünere Zukunft im Bergbaugeschäft zu schaffen. ?

Andre Fernandez, CEO von The Net Zero CompanyTM, erklärte: „Die Partnerschaft mit einem leistungsstarken Goldminenunternehmen wie Karora ist ein wichtiger Impulsgeber für The Net Zero CompanyTM. Der operative und unternehmerische Turnaround, den Karora in den letzten zwei Jahren vollzogen hat, war erstklassig und wir sind beeindruckt von der Pionierhaltung des Unternehmens, eines der ersten Netto-Null-Goldminenunternehmen der Welt zu werden: ein entscheidender Moment für die Branche.

Wir haben mit Karora bereits mit der Arbeit an mehreren parallelen kostenpositiven Initiativen begonnen, die darauf abzielen, schnell einen wissenschaftlich verankerten True Net Zero Status zu erreichen. Wir bieten einen stufenweisen Ansatz zur Erreichung von Net Zero, indem wir Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung sowie Lösungen zur Sequestrierung analysieren und priorisieren, um Unternehmen in umweltfreundlichere globale Bürger zu verwandeln und gleichzeitig die Rendite für die Stakeholder zu steigern.

Wir freuen uns auf diese Reise, um gemeinsam mit Karora eine sehr profitable und nachhaltige Zukunft abzubauen.“

Net Zero Roadmap – Arbeiten im Gange

Karoras erste Bemühungen zur Reduzierung der THG-Emissionen am Standort sind im Gange. Der schrittweise Ersatz der veralteten Transportflotte bei Beta Hunt durch neue AD60-Transporter hat zu einer Verringerung der gesamten THG-Emissionen geführt und gleichzeitig die Produktivität und den Ausstoß verbessert, wie die betrieblichen Lieferungen im letzten Jahr zeigen.

Das Unternehmen beabsichtigt, die Ergebnisse seiner Bestandsaufnahme der THG-Emissionen, einschließlich aller Scope-1- und -2-Emissionen, auf seiner Website offenzulegen. Sobald ein Pfad entwickelt ist, will Karora Zwischenziele für die THG-Reduktion als Teil seines Reduktionsprogramms festlegen. Das Unternehmen wird dann jährlich über die Fortschritte bei der Erreichung von Zwischenzielen und Netto-Nullzielen für die THG-Reduzierung berichten.

Karora hat Experten für erneuerbare Energien beauftragt, den Einsatz von Solarenergie und anderen erneuerbaren Energien zu prüfen, um die Treibhausgasemissionen des Unternehmens zu reduzieren. Wenn diese Lösungen realisierbar sind, haben sie das Potenzial, mehrere Vorteile zu bieten, einschließlich einer geringeren Abhängigkeit von stark schwankenden Dieselpreisen und Netzstrompreisschwankungen sowie einer potenziellen Senkung der durchschnittlichen Gesamtstromkosten.

Die Strategie des Unternehmens konzentriert sich zunächst auf das Erreichen von Scope 1- und Scope 2-Netto-Null-Emissionen. Nach diesem Meilenstein wird das Unternehmen seinen Fokus auf Scope 3-Emissionen richten, um in den kommenden Jahren den True Net Zero-Status zu erreichen. Zur Orientierung: Scope 1 umfasst die direkten Emissionen auf Karoras Grundstücken, Scope 2 beinhaltet den eingekauften Strom, der Karoras Betrieb versorgt, und Scope 3 repräsentiert sowohl die Emissionen der vor- als auch der nachgelagerten Wertschöpfungs-/Lieferkette.

Über Karora Resources

Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Reduzierung der Kosten auf energiebewusste Weise in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und Higginsville Gold Operations („HGO“) in Westaustralien. Die Aufbereitungsanlage in Higginsville ist eine kostengünstige 1,4-Mtpa-Verarbeitungsanlage, die mit der Kapazität von Karoras Untertage-Mine Beta Hunt und dem Tagebau Higginsville beschickt wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscharen, wobei die Goldabschnitte entlang einer 4 km langen Streichlänge in mehrere Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das voraussichtlich im Jahr 2021 mit dem Abbau beginnen wird. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentriert. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR gehandelt. Karora-Aktien werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGF gehandelt.

Über das Unternehmen Net Zero

The Net Zero Company („NZC“) konzentriert sich auf die Entwicklung einer kostengünstigen Lösung zur Reduzierung von THG-Emissionen für die Bergbauindustrie. NZC hat eine globale Verschiebung der institutionellen Investitionskriterien und die kurzfristige Chance für den Bergbausektor erkannt, eine führende Rolle im Bereich der globalen Emissionsreduzierung einzunehmen. Daher hat NZC ein erfahrenes Team von Experten aus den Bereichen Kohlenstoffmärkte, THG-Reduzierung, Bergbaubetrieb und Kapitalmärkte zusammengestellt, um Bergbauunternehmen bei der Umsetzung einer Net-Zero-Strategie zu unterstützen, die sowohl einen wesentlichen Einfluss auf die Emissionen als auch potenziell signifikante Renditen für Stakeholder und Aktionäre haben wird.

Auf eine grünere (und goldene) Zukunft.

Kontaktieren Sie uns: info@thenetzeroco.com ?- www.thenetzerocompany.com

Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich und ohne Einschränkung Aussagen in Bezug auf das Erreichen einer echten Netto-Null-Bergbau-Zukunft in Übereinstimmung mit den wissenschaftlich fundierten Zielen, einschließlich der Ziele des Erreichens von Netto-Null-Emissionen nach Scope 1 und Scope 2, der Verringerung des Kohlenstoff-Fußabdrucks des Unternehmens, des Erreichens von Netto-Null-THG-Emissionen im gesamten Unternehmen, der Verringerung der Exposition gegenüber Dieselpreisen und Preisschwankungen bei Netzstrom und der Schaffung zusätzlicher Arbeitskräfte sowie der Tatsache, dass das Unternehmen das erste Netto-Null-THG-Junior-Bergbauunternehmen der Welt wird.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das notwendige Geld aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich der jüngsten Annual Information Form, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf den Bergbaubetrieb in Higginsville

Eine Produktionsentscheidung im Higginsville-Goldbetrieb wurde von den vorherigen Betreibern der Mine vor dem Abschluss der Akquisition des Higginsville-Goldbetriebs durch Karora getroffen und Karora traf eine Entscheidung, die Produktion nach der Akquisition fortzusetzen. Diese Entscheidung von Karora, die Produktion fortzusetzen, und, nach Wissen von Karora, die frühere Produktionsentscheidung basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie der Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit demonstriert, und als Folge davon kann es eine erhöhte Ungewissheit über das Erreichen eines bestimmten Niveaus der Mineralgewinnung oder der Kosten einer solchen Gewinnung geben, was erhöhte Risiken in Verbindung mit der Entwicklung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhaltet. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden können. Sollten die erwarteten Produktionskosten nicht erreicht werden, hätte dies eine wesentliche negative Auswirkung auf den Cashflow und die zukünftige Rentabilität des Unternehmens. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns verbunden sind.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis