KBL epb kehrt mitÜbernahme der Bank am Bellevue in die Schweiz zurück

KBL European Private
Bankers (KBL epb), die 1949 gegründete und in ganz Europa vertretene
Privatbankgruppe, gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur
Übernahme der Bank am Bellevue mit Sitz in Zürich bekannt. Die Bank
am Bellevue ist die Wealth-Management-Sparte der Bellevue Group,
eines breit aufgestellten Finanzdienstleistungsunternehmens, dessen
Aktien an der SIX Swiss Exchange kotiert sind.

Die Übernahme der Bank am Bellevue mit ihren gegenwärtig 22
Mitarbeitern und verwalteten Vermögen von EUR 1,6 Milliarden markiert
die Rückkehr von KBL epb in die Schweiz. Sie ist Teil einer
ambitionierten Wachstumsstrategie unter der Führung von Jürg Zeltner,
der kürzlich zum CEO der Gruppe und Mitglied des Verwaltungsrates
ernannt wurde.

Nach dem Vollzug der Übernahme, mit dem vorbehaltlich der
behördlichen Genehmigung für das erste Quartal des kommenden Jahres
zu rechnen ist, will KBL epb die Kundenbasis der Bank am Bellevue in
der Schweiz und im Ausland vergrößern und hierfür den Status der
Schweiz als globales Private-Banking-Zentrum und das Netzwerk von KBL
epb mit seinen 50 Standorten nutzen.

Laut Zeltner, der eine erhebliche Beteiligung an KBL epb
übernommen hat, möchte die Gruppe in der Schweiz rasch zusätzliche
Mitarbeiter mit einem besonderen Fokus auf die Kundenbetreuung
gewinnen, um das aktuelle Team der Bank am Bellevue zu ergänzen.

KBL epb gab außerdem bekannt, dass Dagmar Kamber Borens mit
Wirkung zum 1. September 2019 als voraussichtliche CEO des Schweizer
Geschäfts der Gruppe beitreten wird. Sie wird die Position nach
Abschluss der Transaktion und vorbehaltlich der Zustimmung der
Aufsichtsbehörden übernehmen.

In der Zwischenzeit wird sie sich darauf konzentrieren, eine
überzeugende Wachstumsstrategie für diese zentrale Komponente der
zukünftigen Geschäftstätigkeit der Gruppe zu entwickeln. Dabei wird
sie auf ihre langjährige Erfahrung bei der Konzeption und Umsetzung
erfolgreicher Transformationsprogramme in Asien und der Schweiz
zurückgreifen.

Kamber Borens war zuletzt Chief Operating Officer des Schweizer
Geschäfts der Credit Suisse. Zuvor hatte sie fast zwei Jahrzehnte
verschiedene leitende Positionen bei UBS in Zürich, London und
Singapur inne.

Zeltner sagte zur siebten Übernahme durch KBL epb in den letzten
fünf Jahren: “Die Bank am Bellevue passt mit ihren kompetenten
Mitarbeitern, den starken Kundenbeziehungen und einer skalierbaren
Infrastruktur optimal zu uns. Gemeinsam mit diesem Team und unter der
zukünftigen Leitung von Dagmar möchten wir in der Schweiz Fuß fassen
und ein ausbaufähiges Geschäft aufbauen, das den Bedürfnissen von
Schweizer und internationalen Kunden gerecht wird.”

“Auch wenn wir künftig weitere Investitionen tätigen werden, um
unsere Stellung zu festigen und unser Wachstum zu beschleunigen,
wollen wir unsere Beweglichkeit behalten”, so Zeltner. “Wir freuen
uns darauf, unseren einzigartigen beratungsorientierten Ansatz, der
auf Einfachheit beruht und die Interessen und Bedürfnisse der Kunden
ins Zentrum stellt, in einem der wichtigsten Märkte für Wealth
Management einzuführen.”

André Rüegg, CEO der Bellevue Group, erklärte: “Wir sind sehr
erfreut, dass unsere Bank Teil von KBL epb werden wird. Dies schafft
für Mitarbeiter und Kunden eine vielversprechende Basis für weitere
innovative Dienstleistungen im Wealth Management. Mit ihrer
umfassenden Expertise und Erfahrung ist KBL epb die ideale Partnerin,
um die Bank weiterzuentwickeln und vermögenden Privatkunden
individuell zugeschnittene Services anbieten zu können.”

“Die Bellevue Group wird ihren Fokus künftig auf das Asset
Management sowie das Privatmarktgeschäft legen”, so Rüegg weiter. Er
verwies darauf, dass KBL epb und die Bellevue Group überdies die
Möglichkeit einer Zusammenarbeit im Bereich Asset Management prüfen
werden. Dies betrifft insbesondere Anlagen im globalen
Gesundheitssektor, in dem die Bellevue Group über eine besondere
Expertise verfügt.

Über KBL European Private Bankers:

KBL European Private Bankers (KBL epb) wurde gegründet 1949, hat
den Hauptsitz in Luxemburg, ist in 50 Städten in ganz Europa aktiv
und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeitende.

KBL epb ist als führende Privatbanken-Gruppe anerkannt und betreut
vermögende Privatpersonen, Familien und Unternehmer sowie eine breite
Palette institutioneller und professioneller Kunden, darunter Family
Offices, Stiftungen und externe Vermögensverwalter.

Zu KBL epb gehören die folgenden Unternehmen und Marken:

– Brown Shipley (Grossbritannien)
– InsingerGilissen (Niederlande)
– KBL España (Spanien)
– KBL Luxembourg (Luxemburg)
– Merck Finck (Deutschland)
– Puilaetco Dewaay Private Bankers (Belgien)
– Banque Puilaetco Dewaay (Luxemburg)

Mit der vollen Unterstützung ihrer Aktionärin Precision Capital,
einer luxemburgischen Bankenholding, baut KBL epb ihre führende
Position in ganz Europa weiter aus.

Weitere Informationen über KBL epb finden Sie unter: www.kbl.lu

Über die Bellevue Group:

Die Bellevue Group ist eine unabhängige Schweizer
Vermögensverwaltungs-Boutique, die an der SIX Swiss Exchange kotiert
ist. Gegründet 1993, ist das Unternehmen mit seinen rund 120
Mitarbeitenden vorwiegend in den Geschäftsfeldern Asset und Wealth
Management sowie Privatmarktanlagen aktiv. Das Asset Management
fokussiert sich auf ausgewählte aktive Aktienanlagestrategien in
Wachstumsmärkten, im Bereich Gesundheit, weitere Spezialthemen, wie
eigentümergeführte Unternehmen, sowie profilierte ganzheitliche
Anlageansätze in allen traditionellen Anlageklassen. Die Bank verfügt
über ein erstklassiges Spektrum von Vermögens- und
Anlageberatungslösungen mit besonderem Fokus auf unternehmerische
Privatkunden. adbodmer AG ist spezialisiert auf die Entwicklung,
Vermittlung und Betreuung von Direktbeteiligungen mit einem Fokus auf
mittelständische Unternehmen der DACH-Region und agiert als
Brückenbauer zwischen Unternehmen mit Wachstumsperspektiven und einer
exklusiven Investorengruppe.

Weitere Informationen über die Bellevue Group finden Sie unter:
www.bellevue.ch

Photo –
https://mma.prnewswire.com/media/962878/Jurg_Zeltner_KBL_epb.jpg

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/962879/Dagmar_Kamber_Bore
ns_KBL_epb.jpg

Pressekontakt:
Nicholas Nesson
Group Head of Corporate Communications
KBL European Private Bankers S.A.
43
boulevard Royal
L-2955 Luxembourg
T : +352 4797 2065
E : nicholas.nesson@kbl-bank.com
Andreas Hildenbrand Lemongrass Communications
+41 44 202 52 68
andreas.hildenbrand@lemongrass.agency
Für weitere Informationen über die Bellevue Group: Pressearbeit: Jürg
Stähelin
IRF
+41 43 244 81 51
staehelin@irf-reputation.ch
Investor Relations: André Rüegg/Patrik Gilli
+41 44 267 67 00
ir@bellevue.ch

Original-Content von: KBL European Private Bankers S.A., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis