KI-Forschung schafft Arbeitsplätze, so ein neuer Bericht des ADAPT-Zentrums

Ein neuer Bericht hat ergeben, dass die
vom ADAPT SFI Research Centre for Digital Media Technology
produzierte Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI)
erhebliche Auswirkungen auf die irische Wirtschaft hat.

Der Bericht hebt hervor, dass allein im vergangenen Jahr in Irland
593 Vollzeitarbeitsplätze auf der Grundlage von Untersuchungen von
ADAPT geschaffen wurden.

Laut der universitätsgeführten Studie erwirtschaftete das
ADAPT-Zentrum für jeden vom irischen Staat investierten Euro 5,30
Euro für die irische Wirtschaft, was in nur vier Jahren mehr als 300
Millionen Euro entspricht.

Heather Humphreys, Irlands Ministerin für Wirtschaft, Unternehmen
und Innovation, sagte anlässlich der Vorstellung des Berichts: “Die
Arbeit von ADAPT trägt dazu bei, ein fortschrittlicheres digitales
Irland zu schaffen. Die Forschung und die Ergebnisse von ADAPT tragen
dazu bei, unsere Wirtschaft durch die Schaffung von Arbeitsplätzen,
Wohlstand und Unternehmen zukunftssicher zu machen.”

Künstliche Intelligenz soll die globale Produktivität,
Arbeitsmuster und Lebensstile verändern und enormen Wohlstand
schaffen und ADAPT trägt dazu bei, dass Irland bei dieser
Transformation an vorderster Front steht.

Professor Vinny Wade, Direktor des ADAPT-Zentrums, sagte: “Die
Forschungsergebnisse von ADAPT im Jahr 2018 machen 8% aller Lizenzen
aus, die von irischen Forschungseinrichtungen vergeben werden. ADAPTs
Innovationen, seine wissenschaftlichen Ergebnisse und seine
Industriekooperationen tragen aktiv zur Schaffung eines digitales
Irlands bei.”

Der Bericht hebt hervor, dass ADAPT die nächste Generation von
Führern aus Forschung und Industrie vorbereitet. Zwischen 2015 und
2018 hat ADAPT den Erhalt von 64 PhDs und Masters überwacht und dazu
beigetragen, über 6.700 Fachkräfte aus der Industrie zu
qualifizieren.

Professor Wade fügte hinzu: “Im Mittelpunkt des neuen digitalen
Irlands steht die Erkenntnis, dass die Menschen an erster Stelle
stehen müssen und dass die Nutzer in die Lage versetzt werden müssen,
Informationen mit immer höherer Geschwindigkeit über Sprachbarrieren
und unterschiedliche Medienmodalitäten hinweg zu transformieren. Dies
wiederum wird die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren,
sozialisieren und arbeiten, verändern.”

Wichtigste Punkte des Berichts:

Wirtschaftliche Auswirkungen:

– Aus einer ersten SFI-Investition von 17 Millionen Euro zwischen
2015 und 2018 wurden über 300 Millionen Euro für die irische
Wirtschaft generiert.

Ausländische Direktinvestitionen:

– Das Fachwissen innerhalb von ADAPT hat bedeutende ausländischen
Direktinvestitionen in Höhe von 370 Mio. EUR und über 1700
Arbeitsplätzen, die durch die Zusammenarbeit mit 28 multinationalen
Unternehmen entstanden sind, generiert.

Humankapital:

– Durch die ADAPT-Forschung in den Bereichen KI und digitale
Medientechnologien wurden zwischen 2015 und 2018 1.476
Arbeitsplätze geschaffen.

Wissenschaftliche Exzellenz:

– Seit seiner Gründung im Jahr 2015 hat ADAPT insgesamt über 1000
Publikationen veröffentlicht, durchschnittlich 1 wissenschaftliche
Publikation pro Tag in hochrangigen Zeitschriften und bei
internationalen Konferenzen.

Pressekontakt:
Olivia Waters, olivia.waters@adaptcentre.ie, +353(0)87-915-3599,
www.adaptcentre.ie

Original-Content von: The ADAPT Centre, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis