Klöckner appelliert an CDU in Thüringen: Keine Stimme für AfD oder Linke

Vor der Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen hat die
stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner ihre Partei in Erfurt
aufgefordert, weder der AfD noch der Linken eine Stimme zu geben. Zur
angekündigten Kandidatur von AfD-Landeschef Björn Höcke sagte Klöckner der
Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Mittwoch), aus gutem Grund könnten
CDU-Abgeordnete keinen AfD-Vertreter wählen. “Christdemokraten arbeiten nicht
mit Politikern zusammen, die rassistisch und nationalistisch sind”, betonte die
CDU-Politikerin. Das heiße aber nicht automatisch, dass die CDU Bodo Ramelow von
den Linken bei der Wahl zum Ministerpräsidenten unterstützen könne. “Er steht
mit seiner Linken für eine DDR-Verklärung, für den Austritt aus der NATO oder
für ein anderes Gesellschaftssystem. Das ist nicht mit unserem Programm der
breiten gesellschaftlichen Mitte vereinbar.”

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4537049
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis