Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kölner Stadt-Anzeiger: Günter Wallraff: Kritik an Ankara auch nach Freilassung Yücels aufrecht erhalten Kölner Publizist nennt Yücel einen „unbequemen Rebellen“

Der Kölner Publizist Günter Wallraff ruft dazu auf,
auch nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel aus türkischer
Haft die Kritik an der Türkei aufrecht zu erhalten. Deniz Yücel sei
„ein unbequemer Rebell“, sagte Wallraff dem „Kölner Stadt-Anzeiger“
(ksta.de und Samstag-Ausgabe). „Er wird sich dafür einsetzen, dass
die Willkür der türkischen Justiz weiter im Fokus der Öffentlichkeit
bleibt. Es ist wichtig, dass es bei seiner Freilassung nicht bleibt.
Dass die Öffentlichkeit jetzt nicht nachlässt mit ihrer Kritik“. Er
selbst, so Wallraff, werde weiterhin als Prozessbeobachter in die
Türkei reisen, um zum Beispiel die vor Gericht stehenden Journalisten
der regierungskritischen Zeitung Cumhuriyet und seinen seit mehr als
einem Jahr inhaftieren Freund Ahmet Sik zu unterstützen. Wallraff
rief dazu auf, das Verhalten der Bundesregierung gegenüber der Türkei
im Hinblick auf etwaige Deals mit Ankara jetzt besonders genau zu
beobachten. „Ich bin gespannt, wie die Bundesregierung in den
kommenden Wochen mit der Türkei umgeht – ob sie den Militäreinsatz in
Syrien oder Erdogans Drohen gegenüber dem Nato-Partner USA
stillschweigend hinnimmt oder Stellung bezieht.“ Yücel selbst habe
mehrfach gesagt, er stehe für schmutzige Deals für seine Freilassung
nicht zur Verfügung“, unterstrich Wallraff und fügte hinzu: „Klar
ist, dass die Türkei ein großes Interesse hat, die Beziehungen zu
Deutschland nicht noch weiter zu belasten.“

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis