Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kölner Stadt-Anzeiger: Muslimische Beschneidungsfeiern bleiben Karfreitag verboten

Beschneidungsfeiern von Muslimen an Karfreitag
bleiben in Köln verboten. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) in
Nordrhein-Westfalen nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“
(Mittwochausgabe und Online) nun endgültig entschieden. Damit ist ein
entsprechendes Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts von 2015
rechtskräftig. Nach Ansicht der Richter widerspricht der
„unterhaltende Charakter“ einer Beschneidungszeremonie, bei der
„Gesang, Tanz sowie das Festmahl“ zu den zentralen Elementen gehören,
dem stillen Charakter des Karfreitags, der dem Gedenken an Kreuzigung
und Tod Jesu gewidmet ist. Der Schutz des Feiertags überwiege das
Interesse an einer Beschneidungsfeier, die – anders als Karfreitag –
auch an anderen Tagen stattfinden könne, urteilten die Richter. Das
OVG hatte diese Auffassung schon 2015 per Eilverfahren vorläufig
bestätigt und nun auch die Zulassung eines Berufungsverfahrens
abgelehnt. Geklagt hatte der Betreiber eines Veranstaltungssaals in
Köln-Vogelsang. Er war mit einem Verbot von Beschneidungsfeiern in
seinem Saal an Karfreitag durch die Stadt Köln nicht einverstanden.

https://www.ksta.de/koeln/urteil-beschneidungsfeiern-an-karfreitag
-bleiben-untersagt-29934192

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis