Kommentar zu Merkels Besuch bei Präsident Erdogan

Erdogan versucht, die Europäer wachzurütteln. Das kann man ihm
angesichts der Geht-mich-nichts-an-Haltung Europas in den ersten Jahren des
Syrien-Krieges nicht verdenken. In Libyen hat Europa ähnlich versagt. Zuerst
wirkten viele EU-Staaten am Gaddafi-Sturz mit, dann überließen sie das Land
seinem Schicksal und wachten erst auf, als die ersten Flüchtlingsboote kamen. Im
Konflikt zwischen der Einheitsregierung und dem Rebellengeneral Haftar bekamen
sich anschließend Italien und Frankreich in die Haare. Kein Wunder, dass Europa
in Libyen ins Hintertreffen geraten ist. Russland und Türkei können mit ihrem
Engagement nur deshalb Druck auf die EU machen, weil die Europäer das zulassen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/39937/4502089
OTS: Stuttgarter Nachrichten

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis