Kovair: ALM der nächsten Generation

ALM-Werkzeuge sind unerlässliche Hilfsmittel und die Auswahl an Tools ist mannigfaltig.

In der Automobilindustrie, der Luftfahrt und der Medizintechnik unterliegt die Toolauswahl einem Use-Case-Szenario. Trotzdem wird die Toolauswahl oft nach dem Motto ?Das machen die anderen auch? durchgeführt.

Mangels besseren Wissens greift man hier zum Beispiel auf die TÜV-Zertifizierung ?Trusted Tool? zurück. Das Zertifikat entbindet die herstellende Firma jedoch nicht davon, das Tool für die Anwendungszwecke zu überprüfen und zu validieren. Das heißt, sie müssen genauso aufwendig geprüft werden wie jedes andere Tool. Dazu kommen domänenspezifische Tools welche in der Entwicklung benötigt werden und demselben Mechanismus unterworfen sind. Das macht die tägliche Arbeit deutlich komplizierter.

Wie man das Projektmanagement vereinfacht

Wer je als Projektmanager gearbeitet hat, kennt das Problem der Verlässlichkeit von Daten aus dem gesamten Entwicklungsprozess. Ein Beispiel: Bei einem großen deutschen OEM gab es 32 domänenspezifische Werkzeuge für die Entwicklung von Steuergeräten. Wie will man hier Konsistenz über die Werkzeugkette schaffen? Ganz abgesehen davon, dass die Gründe für die Auswahl der Werkzeuge heute meist obsolet sind.

Die Folge sind tägliche Koordinationsmeetings, die zeitaufwendig und mit viel Emotionen verbunden sind. Und am Ende stimmen die Daten meist trotzdem nicht. Für den Projektmanager, das Management und das gesamte Unternehmen ist dies eine mehr als unbefriedigende Lösung.

Kovair bietet mit dem ?Omnibus? und Kovair ALM Studio daher ein mehrstufiges Konzept zur Integration und zum Lifecycle Management an.

Kovair ist das Schweizer Taschenmesser

Ob Sie nur das von einem Tool in ein anderes wechseln wollen, Daten zwischen verschiedenen Systemen synchronisieren oder ein ALM mit all diesen Funktionen nutzen wollen ? mit Kovair ist das kein Problem mehr. Mehr als 90 unterschiedliche Tools sind bereits heute im Omnibus integriert und lassen sich bidirektional synchronisieren.

Dank einer einmaligen Architektur können neue Schnittstellen schnell und günstig entwickelt werden. Die Kosten für neue oder bereits bestehende Schnittstellen sind gleich. Neben der einzigartigen Funktionalität gibt es daneben weitere Features wie das Cross Project Ressource Workload Monitoring oder das Policy und Process Management.

Mit Kovair integrieren Sie Ihre Werkzeugkette von den Business Cases bis hin zum PLM/ERP-System und schaffen so eine Datenkonsistenz über die gesamte Werkzeugkette hinweg. Mehr Informationen unter www.kovair.com oder direkt bei Thomas Arends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis